Lade Inhalte...
FR Frankfurter Rundschau Kommentatorenfotos 2017
Stephan Hebel

Stephan Hebel ist FR-Leitartikler und Autor seit 1986. Er diskutiert regelmäßig im Presseclub der ARD und ist ständiges Mitglied in der Jury für das Unwort des Jahres. Und er schreibt regelmäßig Bücher:

Mutter Blamage und die Brandstifter: Das Versagen der Angela Merkel – Warum Deutschland eine echte Alternative braucht. - Westend Verlag: Frankfurt/Main, 2017. - ca. 224 Seiten. - 18 Euro (Erscheinungsdatum 3.4.2017).

Sehr geehrter AfD-Wähler, wählen Sie sich nicht unglücklich! Ein Brandbrief. - Westend Verlag: Frankfurt am Main, 2016. - 64 Seiten. - 8 Euro.
Mit Daniel Baumann: Gute-Macht-Geschichten – Politische Propaganda und wie wir sie durchschauen können. - Westend Verlag: Frankfurt/Main, 2016. - 256 Seiten. - 16 Euro.

Mit Gregor Gysi: Ausstieg links? Eine Bilanz. - Westend Verlag: Frankfurt/Main, 2015. - 224 Seiten. - 16,99 Euro.

Deutschland im Tiefschlaf: Wie wir unsere Zukunft verspielen. - Westend Verlag: Frankfurt/Main. - 240 Seiten. - 16,99 Euro.

Mutter Blamage: Warum die Nation Angela Merkel und ihre Politik nicht braucht. - Westend Verlag: Frankfurt/Main. - 160 Seiten. - 13,99 Euro.

Aktuelle Texte von Stephan Hebel

Kann ein einzelner Mensch, Vogel, eine einzelne Mücke oder Biene schwärmen? Zum Beispiel für eine andere Biene? Die tägliche Feuilleton-Kolumne.

Früher kam es auf ein paar Minuten nicht so sehr an. Das hat sich geändert!

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel wollte die EU einen. Aber die Politik, die sie dabei verfolgte, hat die Spaltung vertief. Eine Analyse.

Wer mit dem radikalen Neoliberalismus von Friedrich Merz nichts am Hut hat, wird seine Aussagen als Drohung verstehen. Er ist ein Protagonist in der Entwicklung nach rechts. Der Kommentar.

Wer auch immer den CDU-Vorsitz übernimmt: Die Neuen werden sich früher oder später auch für das Kanzleramt profilieren wollen. Da ist die Amtsinhaberin im Weg.

Die noch amtierende CDU-Vorsitzende Angela Merkel hat ihre Chance gewahrt, Kanzlerin zu bleiben. Aber was wird aus der Partei? Und aus der Politik insgesamt? Der Leitartikel.

Weitere Texte von Stephan Hebel
Times mager
Times mager

Times mager Auferstehung

Wo der Drahtesel fröhliche Urständ feiert, sind Hopfen und Malz verloren.

China
Times mager

Times mager China

Müssen wir die „Human-Kultur“ erst importieren - oder war doch in einer Email etwas anderes gemeint?

Navigationssystem
Times mager

Times mager Navi

Ist der/die/das Navi vielleicht auch Gott? Und warum schickt es einen immer auf die „Hauptstraße“?

Landtagswahl Bayern
Leitartikel

Landtagswahl in Bayern Die Selbstvernichtung der SPD

Nach der Wahl in Bayern gibt es viel zu spekulieren über Personen und Koalitionen. Aber das Ergebnis steht auch für ein paar Trends über München hinaus. Der Leitartikel.

Rasierer
Andreas Scheuer und Svenja Schulze
Kommentare

Union, SPD und Autokonzerne Ideologie der Machbarkeit

Was Wirtschaftsminister Altmaier bei den Verhandlungen über die CO2-Grenzwerte „machbar“ findet, entspricht zufällig genau den Vorstellungen der Autoindustrie. Wie lange macht die SPD das noch mit? Ein Kommentar.

Sahra Wagenknecht
Kommentare

#Unteilbar Linke Rechthaber

„Unteilbar“ heißt der Slogan der Demonstration am Wochenende, die sich gegen Aus- und Abgrenzung wendet. Nur: Die Linken sind so unteilbar auch wieder nicht. Ein Kommentar von Stephan Hebel.

Friedberger Landstraße
Times mager

Times mager Straßen

Was Landstraße heißt, ist gemeinhin nicht nur nicht ländlich, sondern sogar besonders stickig, stinkig und laut.

Jüdische Studierendenunion protestiert in Frankfurt
Kommentare

AfD Die Shoah als „Vogelschiss“

Juden und Muslime sind in der AfD willkommen, wenn sie die richtige Gesinnung haben und die Shoah für einen „Vogelschiss“ halten. So geht Religionsfreiheit in der AfD. Ein Kommentar.

Nadia Murad
Leitartikel

Friedensnobelpreis Ein Preis für die Frauen

Der diesjährige Friedensnobelpreis für Nadia Murad und Denis Mukwege erinnert uns an den Kampf gegen sexuelle Gewalt. Und den Mut und die Kraft, diesen Kampf aufzunehmen. Der Leitartikel von Stephan Hebel.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen