Lade Inhalte...
Arno Widman
Arno Widmann

Arno Widmann schreibt für uns als Autor für Politik, Kultur und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Geboren 1946 in Frankfurt am Main, war 1979 bei der Gründung der taz dabei, dann stellvertretender Chefredakteur der deutschen Vogue, Chefredakteur der taz, Feuilletonchef der Zeit, Chef der Meinungsseite der Berliner Zeitung, Feuilletonchef der Frankfurter Rundschau. Mitglied der DuMont Redaktionsgemeinschaft ist er seit 2010.

Aktuelle Texte von Arno Widmann

Meister des eigenständigen Künstlertums und der Unermüdlichkeit, der Potenz und unverschämten Nacktheit: Heute vor hundert Jahren starb Frankreichs berühmtester Künstler Auguste Rodin.

Der Künstler Ai Weiwei ist den Flüchtlingsströmen gefolgt, sein Film „Human Flow“ steigt auf und verschafft uns einen Überblick.

Ibon Zubiaur spricht im FR-Interview über die Unterschiede zwischen dem Baskenland und Katalonien und über die Rückkehr des Separatismus.

Von der Trauerfeier für die Schriftstellerin Silvia Bovenschen.

Die Freundschaft zwischen Walter Benjamin und Bertolt Brecht beleuchtet eine schöne Ausstellung in Berlin.

Tunichtgut, Mörder, Biedermann: Der Film „Wer war Hitler“ von Hermann Pölking ist eine ganz normale Biografie.

Weitere Texte von Arno Widmann
Michael Hudson
Wirtschaft

Michael Hudson „Amerikaner sahen in Trump das kleinere Übel“

Der Ökonom Michael Hudson spricht im Interview über die Paradise Papers, Donald Trump und den Umgang mit Schulden.

Ahnenportrait der Ding Familie
Theater

„Generalversammlung“ Wo die Weltgesellschaft steht

Milo Raus großartige „Generalversammlung“ in der Berliner Schaubühne löst nicht ein einziges Problem, bringt uns aber auf den fast aussichtslosen Stand der Dinge.

Oktoberrevolution
Kultur

Oktoberrevolution Die Utopie vom Massenmord

Am 7. November vor 100 Jahren begann in Petersburg die Oktoberrevolution. Sie war auch ein Verbrechen gegen die Menschheit.

Sternengeburt
Literatur

Stefan Klein „Naturerkenntnis bringt einem Demut bei“

Ein Gespräch mit dem Wissenschaftsautor Stefan Klein über die rasante Entwicklung in den Naturwissenschaften und sein neuestes Buch über die Schönheit des Universums.

Für Sie gelesen

„Mach Dich auf“ Dasselbe mal anders

Keri Smith macht Leser mit „Mach Dich auf“ zu freieren Menschen.

Silvia Bovenschen
Literatur

Silvia Bovenschen Sie hatte recht, sich Zeit zu nehmen

Zum Tod der Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin Silvia Bovenschen.

Für Sie gelesen

Buch Der teure Unterschied

„Taschenliebe“ vereint unterhaltsame Geschichten über das Utensil.

Salman Rushdie
Literatur

Salman Rushdie „Romane geben keine Antworten, sie schmuggeln Fragen“

Salman Rushdie über Fakten und Fiktionen in seinem neuen Buch, über Sinnproduktion in der Kunst, indische Mafiosi und die Unmöglichkeit, Literatur über Quantenphysik zu schreiben.

Brodski
Kunst

Berlin Ein ganz gewöhnlicher Friedhof

Die Ausstellung zu hundert Jahren Oktoberrevolution im Deutschen Historischen Museum Berlin geht der sowjetischen Legende auf den Leim.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum