Lade Inhalte...
Sandra Danicke

Aktuelle Texte von Sandra Danicke

Leo Asemotas und Nástio Mosquitos Installation im Frankfurter Portikus.

FR-Adventskalender, 12.12.: Für Schleißenscheit braucht man nicht viel - und findet es in jedem Haushalt.

Eine Schirn-Installation von Maria Loboda macht auch auf eine Eidechse aufmerksam.

Direktorin Susanne Pfeffer gelingt am Frankfurter MMK ein grandioser Auftakt, angeführt von Arbeiten Cady Nolands.

Wilhelm Kuhnert, wie er die Tiere sah - eine kontroverse Ausstellung in der Schirn.

Thea Djordjadzes Himmels- und Elemente-Ausstellung im Frankfurter Portikus.

Weitere Texte von Sandra Danicke
Kunst

Schirn Kunsthalle Form schlägt Inhalt

So krass, so banal: Neil Beloufa lässt in der Frankfurter Schirn Soldaten erzählen.

Aslan Gaisumov: „People of No Consequence“
Kunst

Riga-Biennale Hilflose Männlein im Maul des Esels

Apokalyptische Mahnung, Konsumkritik oder auch friedliche Zukunftsvision: Die Riga-Biennale zeigt ein breites Spektrum der Gegenwartskunst.

Christo
68er-Bewegung

Documenta Weit mehr als verpackte Luft

Eine Installation von Christo und Jeanne-Claude wurde 1968 zum Wahrzeichen der Documenta.

Kunst

Kunst darf auch ein Vorwand sein, das Leben zu betrachten

Kunst

Palermo erweist sich als idealer Ort für die europäische Kunstbiennale Manifesta in ihrer zwölften Ausgabe.

Kultur

Portikus Ein Fluss, ein Lied, die Vergangenheit

Arin Rungjangs poetische Filminstallation „Bengawan Solo“ im Frankfurter Portikus.

Gyumri – Erevan (aus der Serie: Transit Orte, Armenien), 2004
Kunst

Fotografie Bilder vom Ende der Zeit

Die Fotografien von Ursula Schulz-Dornburg blicken zurück und in eine düstere Zukunft.

Andy Warhol
Kultur

Andy Warhol Ein Attentat auf den Mann

Vor 50 Jahren überlebte Andy Warhol in seiner New Yorker Factory einen Mordanschlag.

Meldeamt
Kunst

MMK Verflechtungen

„Soziale Fassaden“: Frankfurts Museum für Moderne Kunst und die Deka Bank präsentieren gemeinsam ihre Sammlungen

Kunst
Kunst

Portikus Anstarr-Wettbewerb ohne Blinzeln

Einfache Reize, aufgeplusterte Erläuterungen: Georgia Sagri im Frankfurter Portikus.

Martina Weinhart
Kultur

1968 „1968 hat man im guten Glauben Agitprop gemacht“

Ein Gespräch mit Martina Weinhart, der Kuratorin der Ausstellung „Power to the People“ in der Schirn Kunsthalle Frankfurt, über politische Kunst, ihren Anspruch und Wirkung.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen