Lade Inhalte...
Anetta Kahane
Anetta Kahane

Anetta Kahane ist Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stiftung.

Aktuelle Texte von Anetta Kahane

Religionsfreiheit oder Freiheit von Religion: Welcher Wert ist uns wichtiger? Der Widerspruch der Werte muss mit Ruhe und Respekt gelöst werden, was einen unweigerlich zur Neutralität führt. Die Kolumne.

Wenn es um den Antisemitismus geht, heißt es oft, man solle nicht pauschalisieren. Das ist einfach nur kindisch - im günstigsten Fall. Die Kolumne.

Die deutsche Politik geht seit Jahren schlecht mit Einwanderern um. Dabei weiß jeder, dass damit nur der Hass wächst. Die Kolumne.

Was tun gegen Hass und Hetze in den sozialen Medien? Wie wäre es damit, der Aggression und Bosheit mit einer eigenen Haltung zu begegnen? Die Kolumne.

Philippa Ebéné weiß auch, was es kostet, sich in Deutschland für die Heimat zu exponieren. Ihr Weg sollte mit Anerkennung und Dankbarkeit gepflastert sein. Die Kolumne.

Das Gezerre um die GroKo freut Russland und die Rechtspopulisten. Abwertung, Pessimismus und Destruktion – das führt zu Selbstmord aus Angst vor dem Tod. Die Kolumne.

Weitere Texte von Anetta Kahane
Gedenktag
Kolumnen

Befreiung von Auschwitz Spätes Gedenken

Deutschland erinnert sich an die Befreiung von Auschwitz. Aber Jenny fand: Das kommt ein bisschen spät. Sie hatte ihre Gründe. Die Kolumne.

Flüchtlinge in Hessen
Kolumnen

Zivilgesellschaft Wer vom Positiven erzählt, gilt als Trottel

Das Positive ist zu normal, es löst keine Hysterie aus, verkauft sich schlecht, erzeugt keine Klicks. Doch es ist die Basis unserer Gesellschaft. Und diese Basis ist stabil. Die Kolumne.

Demo gegen Antisemitismus in Frankfurt
Kolumnen

Judenfeindlichkeit Wenn es Antisemitismus nicht geben darf

Die Erfahrungen von Juden in Deutschland sind eindeutig: Schmähungen oder Angriffe gehören zum Alltag. Wir brauchen einen Antisemitismusbeauftragten. Eine Kolumne.

AfD
Kolumnen

AfD-Parteitag Das völkische Gesicht Deutschlands

Am Ende ist es egal, ob die AfD etwas mehr oder etwas weniger rechts erscheint. Ihre Traditionslinie ist immer nur die eine – eine unendlich gefährliche. Die Kolumne.

Kolumnen

Deutschland Rassismus ist ein Standortnachteil

AfD

Wir starren wie gebannt auf den Stundenzeiger, während die Nachrichten im Terrortakt auf uns einprasseln. Aber wenn wir den Blick ein wenig weiten, sehen wir noch viel wichtigere Dinge. Die Kolumne.

Bayern gedenkt der Opfer der Pogromnacht
Kolumnen

Neue Rechte Das Lachen der Täter

Häme und Hass haben damals die Verfolgung der Juden begleitet. Häme und Hass löst heute aus, wer die Erinnerung wachhalten will. Unsere Kolumne.

Berlin
Kolumnen

Trolle im Netz Der Sog aus Hass und Zerstörung

Das Netz ist voller Trolle, die politisch Einfluss nehmen. Und die digitale Zivilgesellschaft reagiert auf blanken Hass hilflos und defensiv. Dagegen kann und muss man vorgehen. Unsere Kolumne.

Kolumnen

Kolumne Der Himmel über New York

Donald Trump will nicht weniger als einen Weltkrieg zur Freude von ein paar Rechten. Er wird damit scheitern - manchmal nur, weil das Wetter in der Bronx nicht mitmacht.

Alexander Gauland
Kolumnen

Sprache der Rechten Hasstiraden bleiben unbeantwortet

Am rechten Rand der Gesellschaft herrscht die Sprache des Größenwahns und der Sehnsucht nach dem Untergang. Warum schweigen demokratische Politiker dazu? Eine Kolumne.

Razzia in Hildesheim
Kolumnen

Neonazis und Salafisten Radikalität ist nicht herkunftsabhängig

Die Bedrohung durch radikale Feinde der liberalen, offenen Gesellschaft ist nicht von der Herkunft abhängig. Was ist zu tun? Die Kolumne.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum