Lade Inhalte...
Anetta Kahane
Anetta Kahane

Anetta Kahane ist Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stiftung.

Aktuelle Texte von Anetta Kahane

Das Gezerre um die GroKo freut Russland und die Rechtspopulisten. Abwertung, Pessimismus und Destruktion – das führt zu Selbstmord aus Angst vor dem Tod. Die Kolumne.

Deutschland erinnert sich an die Befreiung von Auschwitz. Aber Jenny fand: Das kommt ein bisschen spät. Sie hatte ihre Gründe. Die Kolumne.

Das Positive ist zu normal, es löst keine Hysterie aus, verkauft sich schlecht, erzeugt keine Klicks. Doch es ist die Basis unserer Gesellschaft. Und diese Basis ist stabil. Die Kolumne.

Die Erfahrungen von Juden in Deutschland sind eindeutig: Schmähungen oder Angriffe gehören zum Alltag. Wir brauchen einen Antisemitismusbeauftragten. Eine Kolumne.

Am Ende ist es egal, ob die AfD etwas mehr oder etwas weniger rechts erscheint. Ihre Traditionslinie ist immer nur die eine – eine unendlich gefährliche. Die Kolumne.

Wir starren wie gebannt auf den Stundenzeiger, während die Nachrichten im Terrortakt auf uns einprasseln. Aber wenn wir den Blick ein wenig weiten, sehen wir noch viel wichtigere Dinge. Die Kolumne.

Weitere Texte von Anetta Kahane
Bayern gedenkt der Opfer der Pogromnacht
Kolumnen

Neue Rechte Das Lachen der Täter

Häme und Hass haben damals die Verfolgung der Juden begleitet. Häme und Hass löst heute aus, wer die Erinnerung wachhalten will. Unsere Kolumne.

Berlin
Kolumnen

Trolle im Netz Der Sog aus Hass und Zerstörung

Das Netz ist voller Trolle, die politisch Einfluss nehmen. Und die digitale Zivilgesellschaft reagiert auf blanken Hass hilflos und defensiv. Dagegen kann und muss man vorgehen. Unsere Kolumne.

Kolumnen

Kolumne Der Himmel über New York

Donald Trump will nicht weniger als einen Weltkrieg zur Freude von ein paar Rechten. Er wird damit scheitern - manchmal nur, weil das Wetter in der Bronx nicht mitmacht.

Alexander Gauland
Kolumnen

Sprache der Rechten Hasstiraden bleiben unbeantwortet

Am rechten Rand der Gesellschaft herrscht die Sprache des Größenwahns und der Sehnsucht nach dem Untergang. Warum schweigen demokratische Politiker dazu? Eine Kolumne.

Razzia in Hildesheim
Kolumnen

Neonazis und Salafisten Radikalität ist nicht herkunftsabhängig

Die Bedrohung durch radikale Feinde der liberalen, offenen Gesellschaft ist nicht von der Herkunft abhängig. Was ist zu tun? Die Kolumne.

USA
Kolumnen

Charlottesville Trump hat den Hass wachsen lassen

Charlottesville in Virginia: Die Jahre des ungezügelten Hasses zeigen Wirkung. David Duke gehört zu denen, die hart daran gearbeitet haben. Und Donald Trump schweigt. Die Kolumne.

Antisemitismus
Kolumnen

Judenfeindlichkeit Kakophonie des Antisemitismus

Judenfeindlichkeit scheint überall unsichtbar zu werden. Man muss aber nur genau hinschauen und hinhören, um sie zu entdecken.

Kolumnen

Hass im Netz Von der asymmetrischen Kriegsführung

USA

Ein Gesetz gegen Hass im Netz wird nicht reichen. Eine debattenfähige digitale Gesellschaft muss gegen Trolle und ihre Brüder im Geiste argumentieren. Die Kolumne.

Flüchtlinge
Kolumnen

Fremdenfeindlichkeit Blockade durch Schwarzmalerei

Ja, es ist vieles schlecht in Deutschland. Aber was hilft es, sich ständig in seinem tiefen Pessimismus zu suhlen? Was sagen die Vielen dazu, die sich engagieren? Die Kolumne.

Einkaufsstraße in London
Kolumnen

Globalisierung Recht behalten um jeden Preis?

Rechtspopulisten und Fundementalisten wettern gegen die Globalisierung. Was sie nicht wahrhaben wollen: Für viele Menschen hat sich eine Menge verbessert. Die Kolumne.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum