Lade Inhalte...
Andreas Kopietz

Aktuelle Texte von Andreas Kopietz

1. Update Gericht: Entlassung des Berliner Beamten mit NS-Tattoos war rechtens.

In einer von der Opposition beantragten Sondersitzung des Innenausschusses weist die Polizeispitze die Vorwürfe der Deutschen Polizeigewerkschaft zurück.

Der Bericht des Sonderermittlers zeigt, dass im Fall des Berlin-Attentäters Anis Amri vermeidbare Fehler zur Katastrophe geführt haben. Ein Kommentar.

Sex in der Öffentlichkeit und exzessive Partys: Berliner Polizisten sollten beim G20-Gipfel für Sicherheit sorgen - stattdessen sorgen sie für einen Skandal.

Berliner Innensenator äußert eventuell haltlose Vorwürfe im Fall Amri. Ein Untersuchungsausschuss soll sich mit der Affäre befassen.

Berlin geht gegen die Fussilet-Moschee vor, in der auch der Terrorist Anis Amri verkehrte. Der radikale Verein hatte Zeit, Beweise zu vernichten.

Weitere Texte von Andreas Kopietz
Für Sie gelesen

Reichsbürger Unterschätzte Gefahr

Buch über Reichsbürger macht deren Gedankenwelt verständlich.

Politik

Propagandavideo IS-Aufruf zum Mord

Ein Video mit dem Titel „Greif sie an“ ruft IS-Anhänger in Deutschland dazu auf, Polizisten zu töten. Es werden Messerangriffe vorgeführt, die auch durch ungeübte Täter ausgeführt werden können. Die Polizei hat ihre Beamten gewarnt.

Panorama

Überfall Kinder überfallen 87-jährige Frau

Seniorin wurde verletzt, als drei zwölf Jahre alte Jungen ihr die Tasche rauben wollten.

Hells Angels

Bandenkrieg Rocker beschießen sich

In der Nacht zum Freitag wurde ein Vereinslokal der Bandidos mehrfach beschossen. Die Ermittler rechnen nun mit Aufflammen des Krieges zwischen Hells Angels und Bandidos.

Frankfurt

Feuerteufel In Berlin haben mehr als 650 Autos gebrannt

Nach wochenlangen Ermittlungen meldet die Hauptstadt-Polizei einen ersten Fahndungserfolg. Ein Drittel der Anschläge gilt als politisch motiviert

Politik

Auto-Brandstiftungen Polizei fahndet nach weiteren Serientätern

Insgesamt 67 Brandstiftungen hat der 27-jährige André H. aus Moabit gestanden. Nun fahndet die Polizei schon nach weiteren Serientätern. Zwei bis drei Verdächtige habe man im Blick, sagte ein Ermittler.

Politik

67 Brandstiftungen gestanden Aus Sozialneid Autos angezündet

Der 27-jährige mutmaßliche Brandstifter wurde mit Überwachungsvideos überführt. Er hatte es auf BMW, Audi und Mercedes abgesehen, weil er neidisch war.

Panorama

Mindestens 60 Autos angezündet Serien-Brandstifter in Berlin gefasst

Nach monatelangen Brandanschlägen auf Autos in Berlin hat die Polizei einen mutmaßlichen Serien-Brandstifter gefasst. Der 27-Jährige soll mindestens 60 Autos vor allem in Mitte, Spandau und Charlottenburg in Brand gesetzt haben. Sein Motiv: persönlicher Frust.

Politik

Mehr als 100 Fahrzeuge beschädigt Serien-Brandstifter gefasst

Nach monatelangen Brandanschlägen auf Autos in Berlin hat die Polizei einen mutmaßlichen Serien-Brandstifter gefasst. Es handelt sich um einen 27-Jährigen, der gestanden hat, 67 Brandanschläge verübt haben.

Politik

S-Bahn-Verkehr unterbrochen Neuer Brandsatz am Südkreuz gefunden

Am Donnerstagvormittag wurde erneut ein Brandsatz an der Berliner S-Bahn-Strecke gefunden. Der S-Bahn-Verkehr ist zwischen den Bahnhöfen Südkreuz und Priesterweg auf den Linien S2 und S 25 bis mindestens 13 Uhr unterbrochen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum