Lade Inhalte...
Stephan Boernecke
Stephan Börnecke

Stephan Börnecke ist Umwelt- und Ernährungsexperte. Er schreibt als Autor für die Frankfurter Rundschau. 

Aktuelle Texte von Stephan Börnecke

Die Folgen der Dürre treffen nicht alle Landwirte. Nur Geschädigte sollte die Bundesregierung finanziell unterstützen. Der Leitartikel.

Die EU hat die Anwendung bestimmter Insektizide verboten. Doch die Mitgliedsstaaten haben Wege gefunden, ihre Nutzung doch zu gestatten.

Um den Birkhuhn-Bestand in der Rhön zu sichern, zieht eine Handvoll Naturschützer jedes Jahr im Mai los, um in Mittelschweden einige Hennen zu fangen. FR-Autor Stephan Börnecke ist einer von ihnen.

Wer Bienen und anderen Insekten wirklich helfen will, der darf nicht nur ein paar Insektengifte verbieten, der muss sich ganz von der chemiebasierten Landwirtschaft verabschieden.

Die Gifte der modernen Landwirtschaft setzen ihren fleißigsten Helfern, den Bienen, zu. Nun könnten sie verboten werden.

Die wirtschaftliche Nutzung prägt unsere Wälder. Nur auf wenigen Flächen dürfen sie natürlich wachsen.

Weitere Texte von Stephan Börnecke
Wirtschaft

Nach Preis-Hoch Butter wird günstiger - vorerst

Der Preis für Butter hat seinen Zenit überschritten, sagen Fachleute. Doch sicher sind sie sich auch nicht. Sie rätseln, welchen Einfluss Spekulanten darauf haben.

Wahl
FR-Themencheck

FR-Themencheck Wie die Parteien die Landwirtschaft voranbringen wollen

Die deutsche Landwirtschaft steht vor einem Berg von Problemen, die bislang häufig negiert statt angepackt werden.

Landwirtschaft
Mensch, Roboter!

Roboter-Serie Melken im Takt der Maschinen

Landwirte setzen immer mehr auf Technik. Roboter pumpen Milch aus Kühen und säen die Felder. Trotzdem geht es nicht ganz ohne den Menschen.

Wirtschaft

EU-Klage Der Gülle-Wahnsinn

Massentierhaltung in Deutschland erzeugt immense Mengen an Tierkot. Das ist Gift für Felder und Gewässer. Unter dem Druck einer EU-Klage arbeitet Berlin an einer Düngeverordnung - die das Problem kaum lösen wird.

Farmer counts yields on a computer
Politik

Grüne Woche Die Ernte per Mausklick

Die Landwirtschaft wird digitalisiert – das treibt den Strukturwandel schneller voran. Satelliten-gelenkte Traktoren und Mähdrescher fahren auch über deutsche Felder.

Wirtschaft

Fleischkonsum Amerikaner essen mehr Fleisch

Der Konsum von Fleisch legt in den USA trotz Klimadebatte wieder kräftig zu. Auch in der EU wird so viel wie nie erzeugt.

Wirtschaft

Landwirtschaft Vertikale Landwirtschaft ist der neue Hype

Ackerbau war gestern. Vertical Farming halten manche für die Zukunft. Salat und Gemüse wachsen in geschlossenen Systemen mitten in der Stadt. Das ist teuer und alles andere als öko, sagen Kritiker.

Wirtschaft

EU Braucht die Welt deutsche Milch?

Milch-Bauern können sich nur auf dem Weltmarkt halten, weil sie von der EU subventioniert werden. Jetzt liegen alle Hoffnungen auf dem Export von Milch.

Wirtschaft

"Ein riesiges Problem" USA in der Gentechnik-Falle

Bio ist auch in den USA "in". Die Verkäufe wachsen zweistellig, die Umsätze sind weltweit spitze. Doch die Amerikaner haben ein Problem: Weil die eigenen Farmer vorwiegend auf Gen-Technik setzen, ist Bio-Futter rar. Die Importe sind teuer - und auch aus anderen Gründen zwiespältig.

Wirtschaft

Schwälbchen „Wir fahren alle einen Crash-Test“

Schwälbchen-Chef Berz-List über niedrige Milchpreise, die Not der Bauern und die Regionalstrategie der Molkerei.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen