Lade Inhalte...
Palästina
Kolumnen

Nahost Vergangenheit bewältigen, bitte

Den Holocaust relativiert niemand, nur weil er über das palästinensische Trauma von Flucht und Vertreibung spricht. Die Kolumne.

Radsportlegende
Radsport

Radsport-Legende Gino Bartali erhält israelische Ehrenstaatsbürgerschaft

Zwei Tage vor dem Start des Giro d'Italia in Jerusalem hat die italienische Radsport-Legende Gino Bartali posthum die israelische Ehrenstaatsbürgerschaft erhalten.

02.05.2018 16:39 Kommentieren
Polnische Grenze
Kolumnen

Holocaust-Gesetz Aufarbeiten, nicht verdecken

Es bleibt Deutschen und Polen nichts anderes, als sich ihrer Vergangenheit zu stellen. Das polnische Holocaust-Gesetz ist dabei nicht hilfreich. Die Kolumne.

Roman Herzog
Kultur

NS-Gedenktag Die Trauer am Leben erhalten

Yad Vashem hat eine Online-Ausstellung über den Holocaust freigeschaltet.

Auschwitz
Politik

Holocaust Israel kritisiert Strafe für Begriff „polnische Todeslager“

Bis zu drei Jahre Haft sieht das Gesetz in Polen vor, wenn von „polnischen Todeslagern“ die Rede ist. In Israel wird befürchtet, die Vorschrift könnte dazu missbraucht werden, Polens Rolle bei Verbrechen gegen Juden zu verharmlosen.

27.01.2018 21:58 Kommentieren
Ein Jahr nach dem Terroranschlag in Berlin
Kolumnen

„Märtyrermuseum“ Delikate Vergleiche

Was haben dschihadistische Attentäter und Freiheitskämpfer gemeinsam? Sie verfolgen leidenschaftlich ein Ziel. Reicht das für eine Ausstellung? Die Kolumne.

Sobibor
Frankfurt

Gedenken an Holocaust-Opfer Ein Schmuckstück - ein Schicksal

Ein in Sobibor gefundenes Schmuckstück machte Karolina Cohns Geschichte bekannt.

Jerusalem
Panorama

Yad Vashem Wie ein ägyptischer Arzt eine Jüdin rettete

Als erster Araber wird Mohamed Helmy posthum von Yad Vashem als „Gerechter unter den Völkern“ geehrt. Der ägyptische Arzt hatte während der NS-Zeit eine Jüdin versteckt.

Österreich
Politik

FPÖ-Chef Strache Der rechte Königsmacher

Die Strategie von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache geht auf. Neben Sebastian Kurz ist er der zweite große Sieger der Wahl in Österreich. Und er formuliert schon seine Bedingungen.

Trump in Jerusalem
Hintergrund

Holocaust-Gedenken: „Amazing“ Rempeln, Rütteln, Standpauken: Reisemomente des Donald Trump

Auf Donald Trumps erster Auslandsreise sind Bilder entstanden, die diskutiert werden. Gelinde gesagt. Sie stehen für vieles, was den US-Präsidenten ausmacht.

26.05.2017 18:37 Kommentieren
Trump in Jerusalem
Politik

Trump in Nahost Wortreich umgarnt

Donald Trumps Rede in Israel wurde mit Spannung erwartet und gestaltete sich als Friedensbotschaft. Konkrete Ideen hat er aber nicht.

Gabriel in Israel
Politik

Holocaust-Gedenktag Israel gedenkt der Ermordung von sechs Millionen Juden

Israel gedenkt der Ermordung von sechs Millionen Juden. Der Verkehr kam zum Stehen, Menschen legten ihre Arbeit nieder und verharrten in stillem Gedenken.

24.04.2017 12:33 Kommentieren
Joachim Gauck
Deutschland und die Welt

Gauck über Flüchtlinge, Demokraten und rechte «Spinner»

Bundespräsident Joachim Gauck hat seit seinem Amtsantritt 2012 oft Klartext geredet und immer wieder Diskussionen angestoßen. Einige Zitate:

06.06.2016 12:18 Kommentieren
Torsten Albig (SPD) am Flughafen
Deutschland und die Welt

Albig besucht Israel: Band der Freundschaft enger knüpfen

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) reist am Mittwoch zu einem dreitägigen Besuch Israels nach Jerusalem. «Ich bin unendlich dankbar, dass ich die Gelegenheit habe, das Band der Freundschaft mit Israel noch enger zu knüpfen», sagte Albig vor dem Abflug vom Hamburger Flughafen. Diese Freundschaft sei etwas ganz Besonderes - «für Deutschland, für Schleswig-Holstein, aber auch für mich ganz persönlich.» Er sei gespannt auf viele Begegnungen und das Wiedersehen mit Staatspräsident Reuven Rivlin.

06.04.2016 07:15 Kommentieren
Ministerpräsident Torsten Albig
Deutschland und die Welt

Ministerpräsident Albig besucht Israel

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) wird am kommenden Mittwoch zu einem dreitägigen Besuch nach Israel reisen. Staatspräsident Reuven Rivlin, der im Mai 2015 Kiel besucht hatte, wird Albig am Donnerstag empfangen, wie die Staatskanzlei am Freitag ankündigte. Am selben Tag will Albig einen Kranz in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem niederlegen, die an die Ermordung von sechs Millionen europäischer Juden durch die Nazis erinnert. Vorgesehen ist auch die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Kooperation in der Gedenkstättenarbeit. Albig wird auch einen Rundgang durch die Altstadt von Jerusalem machen.

01.04.2016 10:00 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen