Lade Inhalte...
Saudi-arabisches Konsulat
Politik

Fall Khashoggi Apple-Watch soll Ermordung aufgezeichnet haben

1. Update Laut türkischer Zeitung „Sabah“ soll der verschwundene Regimekritiker Khashoggi vor Betreten des saudi-arabischen Konsulats in Istanbul eine Aufnahmefunktion an seiner Apple Watch eingeschaltet haben.

13.10.2018 11:30 Kommentieren
Bayern-Trainer
1. Liga

Bayern-Schwächephase Kovac verteidigt seinen Kurs: „Spieler nie betonieren“

Niko Kovac kann auch anders. Der smarte Coach mag in seiner ersten Krisenlage als Bayern-Coach nicht verbal „die Keule“ schwingen. Aber er verwahrt sich gegen einige Kritikpunkte und mahnt zur Wahrheit. Vorm Wiesn-Besuch will er gegen Gladbach die Stimmung drehen.

05.10.2018 15:02 Kommentieren
Dmitry Glukhovsky
Literatur

Dmitry Glukhovsky Interview „Facebook ist die moderne Form des Samisdat“

Der Schriftsteller Dmitry Glukhovsky, bisher mit Science-Fiction erfolgreich, zieht von der Utopie in die Realität um und findet in Russland Machtmissbrauch und Korruption vor.

Guardiola-Plakat
Champions League

Manchester City Guardiolas Champions-League-Hoffnungen

Im letzten Jahr war Pep Guardiola mit Manchester City in der Premier League fast konkurrenzlos. Doch in der Champions League enttäuschte sein Team. Beim Gruppengegner der TSG Hoffenheim ist die Sehnsucht nach internationalem Erfolg groß. Doch Guardiola bleibt gelassen.

18.09.2018 14:46 Kommentieren
Mario Götze
1. Liga

Bank oder Tribüne Götze passt wohl weiter nicht in Favres BVB-System

In den bisherigen beiden Bundesliga-Spielen saß Mario Götze jeweils 90 Minuten auf der Bank. Dass er am Freitag gegen Frankfurt in der Startelf von Borussia Dortmund steht, ist sehr unwahrscheinlich.

13.09.2018 14:34 Kommentieren
Stormy Daniels
Panorama

Donald Trump Jetzt will auch Stormy Daniels ein Buch schreiben

Erst Bob Woodward, jetzt Stormy Daniels. Die Erotikdarstellerin kündigt ihre Autobiographie an, in der sie detailliert über ihre Affäre mit US-Präsident Donald Trump berichten will.

13.09.2018 10:41 Kommentieren
Enrique Pena Nieto
Politik

Ermordung von Studenten Amnesty wirft Mexikos Staatschef Vertuschung vor

Amnesty International hat dem mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto Vertuschung der Wahrheit über die Ermordung von 43 Studenten im Jahr 2014 vorgeworfen.

30.08.2018 09:08 Kommentieren
Wolf Wondratschek
Literatur

Wolf Wondratschek Ein Liebhaber der Grenzüberschreitung

Seine Lyrik ließ aufhorchen: Heute vor 75 Jahren wurde der Schriftsteller Wolf Wondratschek geboren.

Statue in Kopenhagen
Panorama

Sklaverei in Dänemark Statue des Anstoßes

Mary Thomas führte 1878 auf der Karibikinsel St. Croix einen gewaltsamen Aufstand gegen die dänischen Kolonialherren an. Ihre Statue in Kopenhagen lenkt nun die Aufmerksamkeit auf ein düsteres Kapitel der Geschichte des Königreiches. Selbst FR-Korrespondent Thomas Borchert ist in gewisser Hinsicht darin verstrickt.

Gastwirtschaft

Arbeitswelt Wie viel Betrug braucht es?

Wer trotz (Selbst-)Vermarktungsdrucks den ehrlichen Blick auf seine Arbeit und sich selbst nicht verlieren will, sollte sich unabhängige Berater suchen, die erbarmungslos die Wahrheit sagen.

Kolumnen

Kolumne Der Kick der Wahrheit

Ja, das ist schon misslich mit dem Fußball und dem Geld. Aber warum gehen die Funktionäre nicht wenigstens ehrlich damit um?

Trumps Amtseinweihung
Kommentare

Trump, Seehofer und Co. „Sie lügen einfach weiter“

Politiker sagen nicht immer die Wahrheit. Das ist nicht neu. Aber inzwischen schämen sie sich nicht mal mehr dafür. Die Analyse in der FR.

Windschutzscheibe
Kultur

Journalismus Von bösen Medien und braven Bürgern

Für den Journalismus ist das Internet trotz aller negativen Begleiterscheinungen ein Gewinn. Denn das einseitige Sender-Empfänger-Verhältnis löst sich zunehmend auf. Doch die Vorurteile gegenüber den Medien bleiben.

Fashion Week Berlin - Anja Gockel
Leute

Modewoche Berliner Fashion Week beginnt

3500 Aussteller, 100 000 Fachbesucher - die Berliner Fashion Week ist stolz auf ihre Zahlen. Für frischen Wind sollen junge Designer sorgen - und ein informiertes Publikum.

03.07.2018 18:04 Kommentieren
Beate Zschäpe sitzt neben ihren Anwälten
Hintergrund

Chronologie Im Zeitraffer: Zentrale Verhandlungstage des NSU-Prozesses

Es war eine akribische, oft zähe Suche nach der Wahrheit im Münchner NSU-Prozess. Sie dauerte mehr als fünf Jahre und mehr als 430 Verhandlungstage. Die wichtigsten davon im Rückblick:

03.07.2018 13:16 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen