Lade Inhalte...
Nordkoreanischer Soldat flieht
Politik

Nordkorea Nordkoreanischer Soldat bei Flucht schwer verletzt

Als er nach Südkorea flieht, wird ein Soldat aus dem Norden angeschossen. Das UN-Kommando im Süden sieht eine Verletzung des Waffenstillstandsabkommens. Ein Video zeigt Szenen der Flucht.

22.11.2017 08:49 Kommentieren
Putin trifft Netanjahu
Politik

Syrien-Krieg Israels Alptraum

Israels Premier Netanjahu hat am Mittwoch den russischen Präsidenten Putin im Urlaub besucht. Er kam mit einem dringenden Anliegen.

Deutschland und die Welt

Vierergruppe hofft auf Waffenstillstand in Ostukraine zu Schulbeginn

Im ungelösten Konflikt um die Ostukraine setzen Deutschland, Frankreich, Russland und die Ukraine auf eine Waffenruhe, die mit Beginn des dortigen Schuljahres beginnen soll.

22.08.2017 23:48 Kommentieren
SYRIA-CONFLICT
Politik

Syrien Was bewirken die neuen Schutzzonen?

Russland, die Türkei und Iran richten über Syrien Schutzzonen ein. Die Ankündigung macht Hoffnung, trotzdem ist aus mehreren Gründen Skepsis angebracht.

Deutschland und die Welt

Waffenstillstand in Ostukraine soll eingehalten werden

Deutschland, Russland, Frankreich und die Ukraine streben trotz der jüngsten Kämpfe in der Ostukraine weiter eine politische Lösung des Konflikts an. Die Staats- und Regierungschefs des sogenannten Normandie-Formats hätten in einem Telefonat unterstrichen,

18.04.2017 01:54 Kommentieren
Deniz Naki
Auslands-Fußball

„Sehr traurig“ Naki in Türkei zu Bewährungsstrafe verurteilt

Da er sich mit kurdischen Opfern solidarisierte, muss der frühere Bundesligaspieler Deniz Naki vor Gericht und wurde verurteilt. Die politische Justiz von Staatspräsident Erdogan macht auch nicht vor Fußballern halt.

06.04.2017 15:38 Kommentieren
Syrien
Kommentare

Syrien Giftgas statt Waffenstillstand

Während sich die halbe Welt in Brüssel versammelt, um den Wiederaufbau Syriens zu besprechen, greift das Regime Rebellengebiete an. Ein Kommentar.

Kinder vor Trümmern eines Gebäudes in al-Bab.
Gastbeiträge

Syrien Chronologie des Horrors

Hilfsorganisationen fordern im Bürgerkrieg in Syrien einen Waffenstillstand, damit sie helfen können. Der Gastbeitrag.

08.03.2017 17:01 Kommentieren
Avdiivka, Ukraine
Politik

Ukrainekonflikt „Ein wertloses Stück Papier“

Zwei Jahre nach dem Minsker Abkommen setzen es die Konfliktparteien nach wie vor nicht um. Die Kompromissbereitschaft zwischen Kiew und den Rebellen ist nahezu null.

Ukraine

Ukrainekonflikt „Ein wertloses Stück Papier“

Zwei Jahre nach dem Minsker Abkommen setzen es die Konfliktparteien nach wie vor nicht um. Die Kompromissbereitschaft zwischen Kiew und den Rebellen ist nahezu null.

10.02.2017 17:18 Kommentieren
Politik

Ukraine Kriechoffensive im Donbass

Der ukrainische Präsident Proschenko trifft Kanzlerin Merkel, um den Minsker Friedenprozess zu besprechen. Währenddessen gerät der Waffenstillstand immer mehr ins Rutschen.

An internally displaced Syrian boy who fled Raqqa city rides a donkey while herding sheep in Ras al-Ain province
Politik

Syrien Syriens neue Koordinaten

Nach der Konferenz in Astana: Der Schlüssel für ein Ende des Konflikts liegt im Kreml. Eine Analyse.

Deutschland und die Welt

Russland und Türkei vermitteln Waffenruhe in Syrien

Im Syrien-Krieg haben Russland und die Türkei eine landesweite Waffenruhe zwischen Regierung und Opposition ab Freitag ausgehandelt.

29.12.2016 19:14 Kommentieren
Politik

Russland und Türkei vermitteln Waffenruhe in Syrien

Im Syrien-Krieg haben Russland und die Türkei eine landesweite Waffenruhe zwischen Regierung und Opposition ab Freitag ausgehandelt.

29.12.2016 19:14 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Treffen zum Ukraine-Konflikt ohne große Erfolgsaussichten

Die Außenminister Russlands, der Ukraine, Deutschlands und Frankreichs haben sich in Minsk erneut um Bewegung im festgefahrenen Konflikt in der Ost-Ukraine bemüht. Die Aussichten auf einen Erfolg des Treffens in der weißrussischen Hauptstadt sind allerdings nicht besonders groß. Die Lage im Donbass habe sich zuletzt eher verschlechtert, sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier beim Abflug aus Berlin. Man habe in den letzten Wochen eine steigende Zahl von Verletzungen des Waffenstillstands zu verzeichnen. Bislang sind nach UN-Angaben etwa 10 000 Menschen getötet worden.

29.11.2016 17:23 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum