Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Verfassungsschutz: Ausspähprogramm PRISM war nicht bekannt

Das umstrittene US-Ausspähprogramm PRISM war den deutschen Behörden nach Angaben von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen nicht bekannt.

03.07.2013 11:44 Kommentieren
NSU

NSU-Terror Fokus auf gewaltbereite Extremisten

Nach den Pannen rund um den rechtsextremen Terror des NSU soll der Verfassungsschutz neu ausgerichtet werden. Gleichzeitig ist ein strikterer Umgang mit Daten geplant.

Hans-Georg Maaßen
Deutschland und die Welt

Verfassungsschutz besorgt über rechtsextremistische Einzeltäter

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen schließt weitere Attentate von Rechtsextremisten in Deutschland nicht aus. ...

06.05.2013 07:19 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Verfassungsschutzpräsident warnt vor Terroristen aus dem Kaukasus

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen warnt vor Terroristen aus dem Kaukasus. Hintergrund ist der Bomben-Anschlag ...

28.04.2013 06:41 Kommentieren
NSU

Verfassungsschutz-Präsident vor dem NSU-Prozess „Die Zahl gewaltbereiter Rechter steigt“

Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen spricht im Interview über eigene Fehler, den NSU-Prozess und ein mögliches Verbot der NPD. Durch Aufklärung will Maaßen das Vertrauen der Bürger in den Verfassungsschutz wiederherstellen.

20.04.2013 16:24
Deutschland und die Welt

Verfassungsschutz warnt vor zu hohen Erwartungen an NSU-Prozess

Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen warnt vor zu hohen Erwartungen an den bevorstehenden Prozess gegen die ...

20.04.2013 01:29 Kommentieren
Sachens Verfassungsschutzchef Gordian Meyer-Plath
Politik

NSU-Ausschuss befragt Sachsens Verfassungsschutzchef

Sachsens Verfassungsschutzpräsident Gordian Meyer-Plath muss im NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestages aussagen. ...

14.04.2013 21:12 Kommentieren
Politik

Bundesamtes für Verfassungsschutz Maaßen: Geheimdienst bleibt in Köln

Der Verfassungsschutzpräsident erteilt dem Umzug von Köln nach Berlin eine klare Absage.

NSU

NSU-Ermittlungen Helmut Roewer greift die Polizei an

Aus Polizeikreisen seien Informationen an die NSU weitergegeben worden, behauptet der frühere thüringische Verfassungsschutzpräsident Roewer. Davon will die Polizei nichts wissen - und beschuldigt ihrerseits Roewer.

Deutschland und die Welt

Fragen & Antworten: NPD-Verbotsantrag birgt viele Risiken

2003 scheiterte ein erster Versuch, die rechtsextreme NPD zu verbieten. An diesem Donnerstag wollen die Ministerpräsidenten ...

05.12.2012 17:20 Kommentieren
Politik

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen Kein Vertrauen mehr in die Sicherheitsbehörden

Der Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, macht sich keine Illusionen: Die NSU-Affäre habe das Vertrauen in die Sicherheitsbehörden stark beschädigt. Seine Gegenmaßnahme: mehr Transparenz.

04.11.2012 09:59
Deutschland und die Welt

Maaßen sieht Vertrauen in Sicherheitsbehörden stark beschädigt

Ein Jahr nach Enttarnung der Neonazi-Terrorzelle NSU sieht Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen das Vertrauen ...

04.11.2012 04:46 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Verfassungsschutzchef Maaßen für zentrales V-Leute-Register

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat sich für ein zentrales V-Leute-Register ausgesprochen. Das sei unabdingbar, ...

03.11.2012 03:26 Kommentieren
Politik

Lieberknecht verspricht Transparenz bei der NSU-Aufarbeitung

Verfassungsschützer von Bund und Ländern haben die Weitergabe Hunderter ungeschwärzter Geheimakten aus Thüringen an ...

07.10.2012 21:37 Kommentieren
Deutschland und die Welt

NRW-Verfassungsschutz gibt sich vor NSU-Ausschuss selbstkritisch

Der ehemalige Verfassungsschutzchef in NRW, Hartwig Möller, hat Versäumnisse bei den Ermittlungen zu den Verbrechen ...

27.09.2012 12:51 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen