Lade Inhalte...
Pegida-Kundgebung in Dresden
Leitartikel

Pegida in Dresden Regieren mit der AfD im Nacken

Islam- und Merkelhasser danken allwöchentlich der Polizei in Dresden. Der pöbelnde LKA-Mann ist daher nur Teil einer größeren Katastrophe: der Erosion von Demokratie und Umgangsformen. der Leitartikel.

Politik

Türkische Justiz Ankaras Arm reicht an die Costa del Sol

Ein neuer Fall Akhanli: Die spanischen Behörden nehmen einen in Tübingen lebenden Türken fest - am ersten Tag seines Familienurlaubs.

Tischgedeck
Panorama

Etikette Soziale Normen als Kitt

Perfekter Handschlag, ideale Sitzordnung, korrekte Besteckreihenfolge: Damit kennt sich Enrico Brissa bestens aus. Als Protokollchef sorgt er sich um das gute Benehmen im Bundestag. Meistens klappt das auch.

Dankbare Mitschüler
Hintergrund

Nach der Rettung in Thailand Die Glücklichen 13 - und andere Helden

Das glückliche Ende des Höhlendramas in Thailand ist eine Nachricht, wie sie die Welt vielleicht wieder einmal gebraucht hat. Eine echte Heldengeschichte. Aber einer der Hauptbeteiligten trauert schon wieder.

11.07.2018 15:17 Kommentieren
Fremde Freunde  Welche Wege gehen die USA und Europa
Politik

FR-Diskussion Weder Freund noch Feind

Auf dem FR-Podium diskutieren USA-Experten den Bruch transatlantischer Umgangsformen.

Diego Maradona
WM-Topnews

Von Maradona bis Neymar Fairplay, nein Danke! - Sittenverfall bei WM-Stars

Provozieren, lamentieren, reklamieren - immer die gleichen Szenen bei der WM. Der Fairplay-Gedanke scheint bei der Endrunde in Russland auf der Strecke geblieben zu sein. Ob Spieler, Fans oder Experten - gutes Benehmen gibt es kaum mehr.

27.06.2018 12:17 Kommentieren
TOPSHOT-FBL-WC-2018-MATCH39-NGR-ARG
Fußball-WM 2018

WM 2018 Fairplay, nein danke!

Provozieren, lamentieren, reklamieren – immer die gleichen Szenen bei der WM. Der Fairplay-Gedanke scheint bei der Endrunde in Russland auf der Strecke geblieben zu sein.

27.06.2018 11:57 Kommentieren
Reinlich
WM-Panorama

Japan gegen Senegal Fans räumen nach dem Spiel wieder ihren Müll weg

Das war eine saubere Angelegenheit. Viele Fußballfans aus Japan haben nach dem 2:2 ihrer Mannschaft im WM-Spiel gegen Senegal auf ihrer Tribüne aufgeräumt und den Abfall in Müllsäcke gesteckt.

24.06.2018 20:11 Kommentieren
Sergio Ramos
Fußball-WM 2018

Sergio Ramos Vorbildlich böse

Der spanische Kapitän Sergio Ramos tut alles für den Erfolg – selbst wenn er dafür dem eigenen Bruder wehtun muss.

Dinner mit Anstand
Panorama

Benimmfibel Die schönen Künste der Höflichkeit

Seit fünf Jahren sorgt sich Enrico Brissa um die Umgangsformen im Schloss Bellevue. Jetzt hat der offizielle Protokollchef des Bundespräsidenten eine kleine Benimmfibel geschrieben.

Umgang mit Kunden
Wie werde ich?

Nah am Kunden Wie werde ich Versicherungskauffrau/mann?

Versicherungskaufleuten geht die Arbeit nicht aus. Denn ihr Job basiert auf den Pleiten, dem Pech und den Pannen anderer Menschen. Damit sind sie oft einer der ersten Ansprechpartner in Notfällen und Krisen - und brauchen entsprechende Umgangsformen.

08.01.2018 04:42 Kommentieren
Mammut
Times mager

Times mager Früher

Diese Haltung, früher sei alles besser gewesen, überdauert die Äonen. Sie hat aber je nach Alter des Sprechers einen eigenen Dreh.

Gehaltsverhandlungen
Karriere-Nachrichten

Manchmal kommen sie wieder Das Phänomen der Bumerang-Mitarbeiter

Abschiedsumtrunk, Abschlusszeugnis, und dann auf Nimmerwiedersehen. Eine Trennung von Arbeitgeber und Arbeitnehmer war früher oft eine Trennung für immer. Doch heute kehren Berufstätige immer häufiger an ihre alte Wirkungsstätte zurück - als Bumerang-Mitarbeiter.

25.09.2017 05:00 Kommentieren
Marco van Basten
Auslands-Fußball

Debüt bei großem FIFA-Turnier Confederations Cup als Test für Video-Referees

Beim Confed Cup wird erstmals bei einem großen FIFA-Turnier der Video-Referee getestet. Marco van Basten, Direktor beim Weltverband, setzt große Hoffnungen in das System. Strikte Kontrolle bei Zeitspiel und gutes Benehmen der Spieler sind dem Holländer auch wichtig.

15.06.2017 13:10 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Abruptes Ende als Bahnchef nach fast acht Jahren

Mit 65 Jahren ist die Karriere von Rüdiger Grube bei der Deutschen Bahn vorbei. Trotz dieses Alters war das nicht geplant. Grube hat seine Aufgabe sehr gemocht - das war ihm bis zu seinem letzten Arbeitstag anzumerken, und weiterarbeiten wollte er sowieso noch lange.

30.01.2017 16:38 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen