Lade Inhalte...
Verkehr

Eckenheimer Landstraße Baustelle schadet dem Einzelhandel

Die Arbeiten an den U-Bahn-Stationen Musterschule und Glauburgstraße, die bis Ende August barrierefrei gemacht und mit versetzten Seiten-Bahnsteigen neu angelegt werden sollen, behindern seit dem 29. März nicht nur erheblich den Verkehr, sondern auch das Geschäft im Einzelhandel.

06.05.2016 18:18 Kommentieren
Statue der Justitia
Deutschland und die Welt

Ex-Rocker-Boss vor Gericht: Seine Tattoos bedrücken ihn

Koks auf Kuchentellern und Waffen hinterm Wandschrank: Der ehemalige Anführer des Rocker-Clubs Mongols in der Hansestadt muss sich seit Mittwoch vor dem Hamburger Amtsgericht wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Bei zwei Durchsuchungen von Spezialeinheiten und Polizei im Juli und Dezember 2015 waren halbautomatische Waffen sowie Kokain, teilweise auf Kuchentellern, und Marihuana in der Wohnung des 37-Jährigen in Hamburg-Hoheluft gefunden worden. Laut Anklage soll er zudem Pistolen in der U-Bahn sowie in einem Tattoostudio mitgeführt haben.

04.05.2016 15:37 Kommentieren
Eine U-Bahn im Hamburg
Deutschland und die Welt

Mehr und längere U-Bahnen zum Hafengeburtstag

Zum Hafengeburtstag vom 5. bis 8. Mai setzt die Hamburger Hochbahn mehr und längere U-Bahnen ein. In Spitzenzeiten erreiche auf der Linie U3 spätestens alle fünf Minuten eine U-Bahn mit bis zu 600 Fahrgästen pro Richtung den Hafen, teilte die Hochbahn am Dienstag mit. Es sollten aber auch die Bahnen zur U1-Haltestelle Meßberg oder U4-Haltestelle Überseequartier für den Hafenbesuch genutzt werden, empfahl das Unternehmen. In den Abendstunden werde der Betrieb ausgeweitet. Zum Hafenfest werden rund eine Million Besucher erwartet.

03.05.2016 14:26 Kommentieren
Verkehr

U-Bahn Frankfurt Überfüllte Züge verärgern Fahrgäste

Zahlreiche Fahrgäste in Frankfurt haben sich über die verkürzten U-Bahn-Züge beschwert. Nun fahren wieder Drei-Wagen-Züge auf den Linien U3 und U8.

Panorama

Hamburg Mutter versuchter Mord vorgeworfen

Eine Frau stößt ihren Sohn in Hamburg vor die U-Bahn. Der Elfjährige wird von dem Zug überrollt und lebensgefährlich verletzt. Jetzt muss sich die Mutter vor dem Landgericht verantworten.

14.04.2016 15:07 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen