Lade Inhalte...
Selbstmordanschlag in nordsyrischer Stadt
Politik

Syrien Mehrere US-Soldaten bei Anschlag getötet

Bei einem Anschlag in Manbidsch im Norden Syriens sind Aktivisten zufolge mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sind mehrere US-Soldaten.

Vor 4 Stunden
Reinhold Wendl
Politik

Flüchtlinge Ein Helfer für die Chance auf Asyl

Der Anwalt Reinhold Wendl vertritt Asylsuchende vor Gericht und kennt die konkreten Schicksale hinter den anonymen Zahlen. Ein verantwortungsvoller Job, den kaum jemand machen will.

Deutschland und die Welt

16-Jährige in Österreich getötet - Ex-Freund unter Verdacht

Nach dem Fund der Leiche eines 16-jährigen Mädchens in Österreich sucht die Polizei den tatverdächtigen Ex-Freund der Jugendlichen. Der leblose Körper des Mädchens war unter Blättern und Ästen versteckt in einem Park in Wiener Neustadt gefunden worden.

13.01.2019 20:52
Wintereinbruch in Österreich
Panorama

Schnee Zwei Deutsche von Lawinen in Österreich getötet

In weiten Teilen Österreichs besteht hohe Lawinengefahr. Trotzdem wagen sich einige Wintersportler in den Tiefschnee. In zwei Fällen nutzte auch die beste Sicherheitsausrüstung nichts.

07.01.2019 14:04
Deutschland und die Welt

Deutscher von Lawine in Österreich getötet

Ein deutscher Skifahrer ist im österreichischen Vorarlberg bei einem Lawinenabgang ums Leben gekommen. Das Unglück passierte heute in Schoppernau, sagte ein Polizeisprecher. Der 26-Jährige stammte aus dem bayerischen Landkreis Dachau.

06.01.2019 22:04
Politik

Anschlag auf USS Cole Terrorist Jamal al-Badawi ist offenbar tot

Die USA haben laut US-Präsident Donald Trump den mutmaßlichen Terroristen Jamal al-Badawi getötet. Al-Badawi soll für den Anschlag auf die USS Cole verantwortlich sein.

06.01.2019 17:18
Deutschland und die Welt

37 Zivilisten bei Überfall auf Dorf in Mali getötet

Bei einem Überfall bewaffneter Männer auf ein Dorf in Mali sind einem Medienbericht zufolge 37 Zivilisten getötet worden. Die Attacke ereignet sich am frühen Neujahrsmorgen im Dorf Koulogon in der Region Mopti im Zentrum des westafrikanischen Krisenstaats.

01.01.2019 23:10
Parlamentswahl in Bangladesh
Politik

Bangladesch Premierministerin steht vor dritter Amtszeit

Nach bisherigen Ergebnissen hat die Partei von Premierministerin Sheikh Hasina die Parlamentswahl in Bangladesch gewonnen. Mindestens 17 Menschen starben vor Schließung der Wahllokale.

30.12.2018 20:15
Flugzeug am Abendhimmel
Reise-Nachrichten

Nach niedrigen Werten 2017 Mehr Todesopfer im Flugverkehr als im Vorjahr

Die Luftfahrt boomt wie selten zuvor. Immer höher, schneller, weiter - lautet die Devise. Dieses Jahr gab es erstmals wieder steigende Opferzahlen. Experten sehen darin auch erste Grenzen des Wachstums.

28.12.2018 10:22
Vulkan Anak Krakatau
Panorama

Furcht vor neuem Tsunami Indonesien erhöht Warnstufe für Vulkan Anak Krakatau

Ein Abbruch an der Kraterwand des Anak Krakatau löst einen Tsunami aus. Die Gefahr ist längst nicht gebannt.

27.12.2018 22:01
Polizeieinsatz
Panorama

Drama in Nordrhein-Westfalen 86-Jährige soll Ehemann an Weihnachten umgebracht haben

An der Leiche fanden sich Spuren heftiger Gewalt: Über Weihnachten ist im münsterländischen Dülmen ein 86-jähriger Mann getötet worden. Unter Tatverdacht: seine gleichaltrige Frau.

27.12.2018 12:40
Selbstmordanschlag
Terror

Terror-Anschlag Mehrere Tote bei Anschlag in Tripolis

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat reklamiert den Anschlag auf das libysche Außenministerium in Tripolis für sich.

26.12.2018 07:58 Kommentieren
Selbstmordanschlag
Politik

Land in Nordafrika im Chaos Tote bei Selbstmordanschlag auf libysches Außenministerium

Die Männer trugen Sprengstoff, als sie das libysche Außenministerium angriffen. Die bislang Unbekannten töteten mehrere Menschen. Die Reaktion der Regierung zeigt, wie groß das Chaos im Land ist.

25.12.2018 16:58
Politik

Afghanistan Mindestens 25 Tote bei Angriff auf Regierungsgebäude

1. Update Es gibt mehrere Verletzte, vier Angreifer wurden getötet. Zu dem Angriff bekannte sich zunächst niemand.

24.12.2018 20:07
Grubenunglück in Tschechien
Panorama

Steinkohlebergwerk 13 Tote nach Grubenunglück in Tschechien

Während Deutschlands letzte Zeche schließt, geht die Steinkohle-Förderung in Tschechien weiter. Nun sind dort kurz vor Weihnachten 13 Bergleute ums Leben gekommen. Die meisten stammten aus Polen. Warschau ordnete für Sonntag Staatstrauer an.

21.12.2018 12:40

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen