Lade Inhalte...
Rabbiner
Politik

Berlin Geschichtsträchtiger Moment in einer Synagoge

Die ersten drei orthodoxen Rabbiner seit den Pogromen vor 80 Jahren sind in Berlin in ihr Amt eingeführt worden.

Synagogen in Frankurt
Frankfurt-West

AfD in Frankfurt Aufregung um AfD-Stand in Frankfurt

Die AfD macht auf dem Ettinghausen-Platz im Frankfurter Stadtteil Höchst Werbung. Viele Höchster sind entsetzt, dort stand einst die Synagoge.

70 Jahre Baumweg-Synagoge
Frankfurt

Jüdisches Leben in Frankfurt Keimzelle für den Wiederaufbau

Die jüdische Gemeinde feiert das 70-jährige Bestehen der Synagoge am Baumweg in Frankfurt. Die Synagoge war nach der Befreiung von der NS-Herrschaft ein zentraler Punkt des Wiederaufbaus der Gemeinde der jüdischen Überlebenden.

Jacob Gutmark
Wiesbaden

Wiesbaden „Die Aggressionen sind nicht so direkt“

Jacob Gutmark, Vorstand der jüdischen Gemeinde Wiesbaden, über antisemitische Angriffe und das Israelfest. Zugleich startet die Kulturreihe „Tarbut“.

Rabbiner Gurewitz
Kriminalität, Gericht

Offenbach Offenbacher Rabbi wieder antisemitisch beleidigt

1. Update Der Offenbacher Rabbi Mendel Gurewitz ist wieder von mehreren Jugendlichen antisemitisch beleidigt worden. Er glaubt, die Täter wiederzuerkennen. Von ihnen sei er schon vor Jahren angefeindet worden.

Juden in Hessen
Darmstadt

Jüdische Gemeinde in Darmstadt Erstmals jüdische Kulturwochen in Darmstadt

Die Jüdische Gemeinde und Stadt Darmstadt richten erstmals Jüdische Kulturwochen aus. Die Synagoge der Stadt besteht in diesem Jahr seit 30 Jahren.

Offenbach

Offenbach Neue Thora für Synagoge

Die handgeschriebene Rolle ist mit Spenden finanziert worden. Im Rathaus der Stadt wird sie vollendet.

Initiative 9. November
Frankfurt

Initiative 9. November 30 Jahre Gedenkarbeit im Hochbunker

Iris Bergmiller-Fellmeth und Elisabeth Leuschner-Gafga von der „Initiative 9. November“ sprechen im FR-Interview über 30 Jahre Gedenkarbeit im Hochbunker an der Friedberger Anlage in Frankfurt.

Orientierungslauf
Frankfurt-West

Höchst Quer durch die Geschichte

Beim Orientierungslauf rennen 700 Schüler zu Stationen aus 175 Jahren Leibnizschule. Die Schule feiert in diesem Jahr ihren 175. Geburtstag.

Juden in Tunesien
Panorama

Ghriba-Festival Feiern gegen den Hass

Das Ghriba-Festival in Tunesien ist das größte jüdische Pilgerfest in der arabischen Welt. Respekt und Toleranz das alltägliche Miteinander von Juden und Muslimen.

Kinderbetreuung in Offenbach
Offenbach

Kinder in Offenbach Kindergarten steht unter Polizeischutz

Auch Eltern anderer Religionen schätzen die jüdische Kindertagesstätte in Offenbach, auch wenn sie mit ihren Kindern eine Sicherheitsschleuse mit Wachdienst passieren müssen.

Grillen im Park
Frankfurt-Ost

Ostend Gewerbegebiet, Bank und exotische Tiere

Das Ostend ist ein geteilter Stadtteil: Der Süden ist geprägt von der EZB, im Norden ist der Zoo - und dazwischen die Hanauer Landstrasse.

Rabbiner
Hintergrund

Listicle Judentum: Zahlen, Begriffe, Symbole

„Jüdische Identität“ ist ein sehr komplexes Thema. Was bedeutet es eigentlich, Jude zu sein? Kann man jüdisch sein, auch wenn man nicht an Gott glaubt? Und wer darf nach Israel einwandern? Juden in verschiedenen Teilen der Welt haben unterschiedliche Bräuche, einige sind jedoch fast allen gemeinsam:

25.04.2018 12:08 Kommentieren
Main-Kinzig-Kreis

Gelnhausen Kunst und Jazz

Joachim Rother verbindet beide Genres in der Ehemaligen Synagoge. Die Ausstellung ist erstmals am 31. März zu sehen.

IS-Mitglied vor Gericht
Politik

IS Medizinstudent vor Gericht

Mit Gewaltvideos soll er versucht haben, Jugendliche für IS-Gedankengut empfängich zu machen. Heute beginnt der Prozess am Oberlandesgericht München.

20.02.2018 16:12 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen