Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Rechter Aufruf: 500 Menschen bei Trauermarsch in Köthen

Nach dem tödlichen Streit in Köthen haben sich rund 500 Menschen an einem sogenannten Trauermarsch beteiligt. Rechte Gruppierungen hatten in sozialen Netzwerken dazu aufgerufen. Vorher hatten rund 50 Menschen gegen rechte Hetze demonstriert.

09.09.2018 20:02 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Rund 50 Menschen demonstrieren gegen rechte Hetze

Nach einem tödlichen Streit in Köthen haben rund 50 Menschen gegen rechte Hetze demonstriert. Sie waren dem Aufruf der Linken-Politikerin Henriette Quade gefolgt und hatten sich am Bahnhof der Stadt in Sachsen-Anhalt versammelt.

09.09.2018 18:32 Kommentieren
Chemnitz
Hintergrund

Diskussion über Chemnitz „Hetzjagden“ oder nicht? Vom Streit um einen Begriff

Bei den Demonstrationen in Chemnitz gab es viele Straftaten. Das Innenministerium in Dresden spricht von 140 Verfahren. Bei der Diskussion über die Dimension der fremdenfeindlichen Übergriffe steht aber vor allem der Begriff „Hetzjagd“ im Mittelpunkt.

09.09.2018 16:08 Kommentieren
Köthen
Rechtsextremismus

Sachsen-Anhalt Kein zweites Chemnitz in Köthen

5. Update In Köthen stirbt ein 22-Jähriger nach einem Streit. Zwei Afghanen werden festgenommen. Am Abend beteiligen sich rund 2500 Menschen an einer Kundgebung, zu der rechte Gruppierungen aufgerufen hatten. Die FR gibt einen Überblick.

Landesparteitag CDU Hessen
Landtagswahl Hessen

CDU-Landesparteitag in Hessen Kramp-Karrenbauer nennt Querelen in der Union „eine Schande“

Die hessische CDU verabschiedet ihr Wahlprogramm zur Landtagswahl – und besteht nicht darauf, dass die Konzerne eine Diesel-Nachrüstung ihrer Autos vollständig bezahlen müssen.

Virgil Misidjan
1. Liga

Neuzugang „Vuras“ Ärger in der Heimat: FCN gelassen wegen Misidjan

Der 1. FC Nürnberg setzt große Hoffnungen in seine beiden jüngsten Neuzugänge auf den offensiven Außenbahnen. Einer von ihnen, Virgil Misidjan, hat in seiner Heimat aber juristischen Ärger.

07.09.2018 14:52 Kommentieren
Neuschwanstein
Reise-Nachrichten

Streit um Märchenschloss Bayern behält Marke „Neuschwanstein“

„Auf steiler Höh, umweht von Himmelsluft“ hat Bayerns König Ludwig II. das Fantasieschloss Neuschwanstein errichtet. Es ist ein Touristenmagnet. Aber wer trägt die Namensrechte? Das hat das oberste EU-Gericht nun endgültig geklärt.

06.09.2018 15:46 Kommentieren
B-Elf
Ausland

B-Elf von Dänemark Dänen wollen gegen Wales spielen

Es war eine Begegnung, die die Dänen so schnell nicht vergessen werden. Eine Notelf aus Futsalspielern und Halbprofis hielt sich in der Slowakei achtbar.

06.09.2018 12:22 Kommentieren
Beginn Sommerklausur
Hintergrund

Analyse Seehofer bleibt stur

SPD und CDU wollen weg vom ständigen Kreisen um das Thema Migration. Doch die CSU sieht das anders. Einen neuen Streit in der Union wollen die bayerischen Wahlkämpfer zwar nicht vom Zaun brechen. Doch nur noch über Rente, Bildung und Wohnen zu reden, finden sie falsch.

06.09.2018 11:02 Kommentieren
Ersatz gesucht
Auslands-Fußball

Streit über Sponsorenverträge Dänemarks Nationalmannschaft droht EM-Ausschluss

Ein Streit über Sponsorenverträge droht der dänischen Nationalmannschaft die Teilnahme an der Europameisterschaft 2020 zu verhindern.

03.09.2018 17:28 Kommentieren
Mordfall Mia
Hintergrund

Chronologie Justiz, Politik, Gesellschaft - der Mordfall in Kandel

Der Mord an der 15-jährigen Mia in Kandel war zugleich Teil des Streits über die deutsche Flüchtlingspolitik. Ein Rückblick:

03.09.2018 14:02 Kommentieren
TV-Zuschauer mit Fernbedienung
Digital-Nachrichten

Stirbt die Fernbedienung aus? Sprachsteuerung wird immer beliebter

Wenn sie nicht gerade in der Sofaritze verschwunden ist, hat die Fernbedienung auf vielen Couchtischen noch einen festen Platz. Doch Experten sagen dem Gerät das Ende voraus. Ob sich damit jedoch der Streit um die Fernbedienung erledigt hat, bleibt abzuwarten.

03.09.2018 10:40 Kommentieren
Hochtaunus

Bad Homburg Blick in die Kur-Protokolle

Im Streit um die Studie zur Zukunft des Kurhauses hat das Parlament einen Akteneinsichtsausschuss eingesetzt. Er soll Vorwürfe gegen Ex-Kurdirektor Wolter klären.

Wohnen in Frankfurt
Wohnen in Frankfurt

Wohnen in Frankfurt Scharfer Streit um Wohngebiet

Um das geplante Wohngebiet Am Römerhof in Frankfurt entbrennt ein Streit. SPD und Grüne drängen auf 40 Prozent öffentlich geförderter Unterkünfte. Die CDU lehnt dies ab.

Seniorinnen
Politik

SPD Koalition ringt trotz Grundsatzstreits um Renten-Durchbruch

Wie lange kann der Staat stabile Rentenfinanzen garantieren? Bis 2040, fordert die SPD. Die Union will dazu keine Vorfestlegungen. Mit einem ersten Gesetzespaket soll es jetzt aber vorangehen.

28.08.2018 07:26 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen