Lade Inhalte...
Die Porsche-Zentrale in Stuttgart
Wirtschaft

Betrugsverdacht Razzia bei Porsche

Wegen des Verdachtes des Betruges und strafbarer Werbung mit manipulierten Dieselabgaswerten wurden am Mittwoch Ermittler bei Porsche vorstellig.

18.04.2018 16:34 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Razzien bei Porsche wegen Abgasskandals

Im Abgasskandal durchsuchen Staatsanwälte und Einsatzkräfte der Landeskriminalämter Baden-Württemberg und Bayern mehrere Objekte des Autobauers Porsche. Die Ermittlungen richten sich gegen Mitarbeiter der Porsche AG wegen des Verdachts des Betruges und der strafbaren Werbung.

18.04.2018 10:56 Kommentieren
US-Präsident Donald Trump
Politik

Russland-Affäre Keine Klage gegen Trump

FBI-Sonderermittler Mueller geht nicht davon aus, dass sich US-Präsident Trump in der Russland-Affäre strafbar gemacht hat. Ein Bericht über sein Verhalten wird dennoch vorbereitet.

04.04.2018 07:21 Kommentieren
Weißer Ring
Panorama

Sexuelle Belästigung Weißer Ring zieht Konsequenzen

Nach den Vorwürfen sexueller Belästigung durch den früheren Lübecker Außenstellen-Leiter der Opferhilfeorganisation Weißer Ring will die Bundesvorsitzende die Strukturen ändern.

Abtreibungsgegner
Hintergrund

Hintergrund Schwangerschaftsabbruch - Was ist erlaubt, was nicht?

Geht es um den Abbruch einer Schwangerschaft, können sich auch Ärzte strafbar machen - unter anderem, wenn sie für eine Abtreibung werben.

18.03.2018 14:42 Kommentieren
Prozess gegen mutmaßlichen IS-Werber
Kriminalität, Gericht

Malik F. Terrorverdächtiger schweigt

Der ehemalige Darmstädter Doktorand Malik F. soll für die Terrormiliz IS geworben haben. Vor Gericht schweigt er zu den Vorwürfen.

AfD
Gastbeiträge

NetzDG Hetze zu löschen ist keine Zensur

Es hagelt Kritik am NetzDG, das Verstöße im Internet zu löschen vorschreibt. Dabei ist es besser und nötiger, als viele meinen. Der Gastbeitrag.

Echter und gefälschter Schein
Geld, Recht

Umbgang mit Blüten Fühlen, Sehen, Kippen - So erkennen Verbraucher Falschgeld

Falschgeld ist für Verbraucher gefährlich: Geben sie die Blüten unbewusst weiter, machen sie sich strafbar. Doch wie stellt man fest, ob eine Banknote echt ist oder nicht?

05.02.2018 11:30 Kommentieren
Facebook3
Politik

Soziale Medien Facebook initiiert Gesprächskreis zu digitaler Ethik

Immer wieder steht Facebook in der Kritik, seiner gesellschaftlichen Verantwortung nicht gerecht zu werden. Jetzt hat das Unternehmen einen Runden Tisch zu digitaler Ethik angestoßen.

02.02.2018 14:52 Kommentieren
Zwei Tote in Darmstadt
Rhein-Main

Das bringt der Tag Obduktion soll Erkenntnisse bringen

Ermittlungen nach tödlichen Schüssen in Darmstadt +++ Landtag beschäftigt sich mit Äußerungen des Eintracht-Präsidenten Fischer zur AfD +++ RMV: Schwarzfahren soll strafbar bleiben +++ Alles, was in Hessen wichtig wird, erfahren Sie hier.

Tachoanzeige
Auto-Nachrichten

Checkheft prüfen So lässt sich Tachomanipulation beim Gebrauchtwagen erkennen

Tachomanipulationen sind verboten. Doch da große Gewinne locken und der Betrug recht einfach ist, dürfte mittlerweile an jedem dritten Gebrauchtangebot gedreht worden sein. Wie können sich Autofahrer davor schützen?

15.01.2018 09:18 Kommentieren
Schariapolizei von Wuppertal
Politik

Wuppertal Prozess um „Scharia-Polizei“ muss neu verhandelt werden

Der Freispruch für die Wuppertaler Islamisten-Bürgerwehr ist aufgehoben worden. Es kommt darauf an, ob ihre Ziele sich eingeschüchtert fühlten.

Beatrix von Storch
Leitartikel

NetzDG Schädlicher Kampf gegen Hass im Netz

Mit einem Gesetz ist Rechtsradikalen und der verbalen Kloake, mit der sie nicht nur das Netz befüllen, kaum beizukommen. Der Leitartikel.

AfD
Politik

Heiko Maas vs. AfD „Volksverhetzung ist kein Ausdruck von Meinungsfreiheit“

Justizminister Maas verteidigt sein Internet-Gesetz gegen Hass-Botschaften. Hintergrund für seinen Vorstoß ist ein Tweet der AfD-Politikerin Beatrix von Storch. Sie war daraufhin von Twitter gesperrt worden.

04.01.2018 06:47 Kommentieren
Recep Tayyip Erdogan und Jan Böhmermann
Politik

Paragraf 103 Majestätsbeleidigung nicht mehr strafbar

In Deutschland ist Majestätsbeleidigung nicht mehr strafbar. Das teilte der Bundesrat mit.

02.01.2018 07:51 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum