Lade Inhalte...
Seniorin
Politik

Verbot Jens Spahn verhindert Sterbehilfe

Gesundheitsminister Jens Spahn nutzt einen Erlass, um unheilbar Kranken den Weg in den Tod zu versperren. Eine Analyse.

Literatur

Italien Einem sensiblen Kamuffel das Saufen abgewöhnen

Giorgio Scerbanencos ungewöhnliche, realitätsnahe Kriminalromane aus den sechziger Jahren erscheinen jetzt neu.

Haus Königsegg
Hochtaunus

Oberursel Barrierefreiheit für Mensch und Fisch

In Oberursel eröffnet ein neues Wohnhaus für 24 Menschen mit geistiger Beeinträchtigung. Benannt wird das Gebäude nach einer Nazi-Gegnerin.

Stolperstein in der Altstadt
David Goodall
Panorama

Wissenschaftler David Goodall Lebensmüder 104-Jähriger freut sich auf das Ende

Auf David Goodall wartet ein tödlicher Medikamenten-Cocktail. Der 104-jährige Australier will ihn voller Freude trinken.

09.05.2018 20:57 Kommentieren
Landespolitik

Nazi-Verbrechen „Wegsehen half auf Dauer nicht“

Der frühere Oberstaatsanwalt Johannes Warlo verfolgte nationalsozialistische Verbrecher – jetzt berichtet er darüber

Nationalsozialismus
Landespolitik

Hadamar Die Opfer der Euthanasie

Eine Ausstellung und eine Veranstaltungsreihe rücken die Morde an behinderten und kranken Menschen zur Nazizeit in den Blickpunkt.

Moritz Verdenhalven
Landespolitik

Interview „Die Unikliniken sollten aussortieren“

Psychiater Moritz Verdenhalven spricht im FR-Interview über den Anteil der Frankfurter Psychiatrie an den Krankenmorden.

Palliativmedizin
Medizin

Palliativmedizin Zum Sterben nach Hause - Was Angehörige wissen sollten

Wenn keine Therapie mehr hilft, stellt sich die Frage: Wo die letzte Zeit verbringen? Neben Palliativstationen in der Klinik und Hospizen gibt es auch die Möglichkeit, in den eigenen vier Wänden zu sterben. Eine Palliativärztin erzählt, wie sie Menschen dabei unterstützt.

06.04.2018 15:36 Kommentieren
Rhein-Main

NS-Zeit „Er hat wie besessen geforscht“

Lektor Walter Pehle über die Arbeitsweise Klees und dessen Feinde.

Landespolitik

Versuche an Kindern Nachkriegskarriere eines Haupttäters

Werner Catel, Euthanasiearzt in der Nazizeit, galt als unbelastet – ein Porträt.

„Der Zürich-Krimi: Borchert und die letzte Hoffnung“
TV-Kritik

„Der Zürich-Krimi“, ARD Leben theoretisch möglich

Anwalt ohne Lizenz, dennoch Advokat der Bedürftigen: Krimiheld Thomas Borchert legt sich gern mit den Mächtigen an.

Politik

Schwerstkranke Nein zur Sterbehilfe

Ein Gutachten ordnet die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts als nicht verfassungskonform ein, in Ausnahmefällen den Suizid zu unterstützen.

Karteikästen
Literatur

J.J.Voskuil Über früher

Die deutsche Ausgabe von J.J. Voskuils epischem Romanzyklus über Maarten Koning und „Das Büro“ ist vollendet.

Die letzte Reise
TV-Kritik

"Die letzte Reise", ARD Ist das nicht mein Leben?

Eine Frau will ihr Dasein mit einem Lächeln beenden: Das herausragend gespielte Drama mit Christiane Hörbiger ist ein Plädoyer für selbstbestimmtes Sterben.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen