27. Mai 201731°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Rechtsextremismus

Verfassungsschutz Chef von „Blood and Honour“ war V-Mann

Jetzt also doch: Der Verfassungsschutz räumt in einer geheimen Sitzung ein, dass der frühere Chef des militanten Neonazi-Netzwerks „Blood and Honour“ jahrelang als V-Mann geführt wurde.

Internationales Treffen von „Blood and Honour“ in Budapest
Rechtsextremismus

„Blood and Honour“ War militanter Neonazi-Chef ein Spitzel?

Der Bundesvorsitzende des verbotenen Netzwerks „Blood and Honour“, das auch den NSU unterstützte, soll für den Verfassungsschutz gearbeitet haben. Linke und Grüne verlangen Aufklärung.

Steuerfahndung
Politik

Spionage-Affäre Schweiz hatte angeblich auch Spitzel in NRW-Finanzverwaltung

Zwischen Deutschland und der Schweiz knirscht es. In der Affäre um die Ausforschung deutscher Steuerfahnder durch den Schweizer Geheimdienst werden neue Details bekannt.

04.05.2017 08:36 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Bericht: Schweiz hatte auch Spitzel in NRW-Finanzverwaltung

Der Schweizer Geheimdienst soll im Zuge der Spionage in Deutschland einen bisher nicht identifizierten Spitzel im „Geschäftsbereich“ der NRW-Finanzverwaltung platziert haben.

04.05.2017 02:12 Kommentieren
Honigfrauen
TV-Kritik

„Honigfrauen“ im ZDF Spitzel in Badehose

Der Dreiteiler ist ein deutlich zu lang geratener und nur dank des Duos Sonja Gerhardt und Cornelia Gröschel sehenswerter ostwestlicher Urlaubsfilm mit ein bisschen Politik im Hintergrund.

Spitzelei-Verdacht
Politik

Spitzelei-Verdacht Polizei durchsucht Wohnungen von Ditib-Imamen

Der Moscheeverband Ditib steht nach mutmaßlichen Spitzel-Aktivitäten einiger Geistlicher für die Regierung in Ankara in der Kritik. Die Vorwürfe wiegen schwer. Jetzt suchen Ermittler in Wohnungen nach Beweisen.

DITIB Zentralmoschee in Koeln
Politik

Spionage durch Ditib-Imame Ditib-Imame spionierten Lehrer aus

Die Namen von fünf Pädagogen aus Nordrhein-Westfalen stehen in Spitzelberichten, die türkische Islamgelehrte nach Ankara geschickt haben.

NSU

NSU-Skandal Mord an „Corelli“ nicht mehr ausgeschlossen

Im Fall des 2014 verstorbenen V-Manns im Umkreis des NSU werden dem Bundesamt für Verfassungsschutz weitere Versäumnisse vorgeworfen.

22.06.2016 16:58 Kommentieren
NSU

NSU-Skandal Rücktritt wegen „Corelli“ gefordert

Im NSU-Skandal verlangt die SPD personelle Konsequenzen beim Verfassungsschutz. Ein BKA-Beamter äußerst sich zu möglichen Kontakten von Ralf Marschner zum NSU.

03.06.2016 18:41 Kommentieren
Politik

NSU-Untersuchungsausschuss Neue Ungereimtheiten um V-Mann „Corelli“

Das parlamentarische Kontrollgremium befasst sich gemeinsam mit den Obleuten des NSU-Ausschusses mit dem Handy des Verstorbenen V-Manns "Corelli".

01.06.2016 10:02 Kommentieren
NSU

NSU-Terror Heiße Spur führt zum Verfassungsschutz

Ein V-Mann aus der Neonaziszene soll Uwe Mundlos unter falschem Namen in seiner Firma beschäftigt haben. Es ist nicht die einzige Spur, die zu dem Abbruchunternehmen führt.

07.04.2016 18:22 Kommentieren
Zschäpe
Deutschland und die Welt

Mundlos und Zschäpe sollen in Firmen eines V-Mannes gearbeitet haben

Zwei der drei mutmaßlichen NSU-Terroristen sollen während ihrer Zeit im Untergrund in Firmen gearbeitet haben, die von einem V-Mann des Verfassungsschutzes betrieben wurden. Uwe Mundlos und Beate Zschäpe sollen zeitversetzt in Zwickau bei dem Neonazi Ralf Marschner beschäftigt gewesen sein.

07.04.2016 12:34 Kommentieren
BND
Politik

Ex-BND-Mann als CIA-Spitzel zu acht Jahren Haft verurteilt

Auch wer für einen befreundeten Geheimdienst spioniert, kann Landesverrat begehen: Ein ehemaliger BND-Mitarbeiter ist wegen jahrelanger Spitzel-Tätigkeit vor allem für den US-Geheimdienst CIA zu acht Jahren Haft verurteilt worden.

17.03.2016 13:55 Kommentieren
Politik

Parteitag in Weinheim NPD-Politiker fühlen sich von AfD bedroht

Die rechtsextreme NPD profitiert bisher kaum von der Aufregung um steigende Flüchtlingszahlen. Ihr gemäßigter Flügel gerät durch die AfD unter Druck, am rechten Rand machen noch radikalere Neonazi-Parteien Konkurrenz.

22.11.2015 15:25 Kommentieren
Literatur

Hans Joachim Schädlich 80 Der Täuscher, der die Wahrheit sagt

Verschollenes und Biografisches: Zum 80. Geburtstag des Schriftstellers Hans Joachim Schädlich.

07.10.2015 16:13 Kommentieren
1 2 3 4 5 6 7

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum