Lade Inhalte...
Mädchen in Schulklasse
Wissen

Gastbeitrag Die Schule von morgen

Vorbeugen ist besser als heilen – besonders in der Pädagogik.

Deutschland und die Welt

Kriminalpsychologe: «Hass auf die, denen es besser geht»

Was hat den 18-Jährigen in München getrieben, andere junge Menschen zu töten - und wie geht die Gesellschaft mit so einer Tat um? Dazu äußert sich im Interview der dpa der Kriminalpsychologe und frühere Leiter der Kriminologischen Zentralstelle in Wiesbaden, Rudolf Egg.

25.07.2016 08:37 Kommentieren
Kreis Offenbach

Neu-Isenburg Fokus auf die Führungskräfte

Thomas Blankenhorn hat als neuer Stadtfotograf von Neu-Isenburg ein interessantes Konzept. Er will den Fokus auf Menschen richten, die Verantwortung tragen - aber nicht nur die „großen Tiere“.

Frankfurt

Goethe-Universität Festakt für zwei Kämpferinnen

Der Seminarraum 1.811 der Goethe-Uni wird zukünftig Trude-Simonsohn-Saal heißen. Simonsohn hat den Holocaust überlebt und berichtet seit 1975 bundesweit in Schulklassen und Hörsälen über ihre Erfahrungen.

Rhein-Main

Flüchtlinge „Viele kommen als Wracks an“

Migrationsforscher Yalcin Yildit spricht im FR-Interview über die Integration der Flüchtlinge. Viele kommen in Deutschland hoch traumatisiert an. Darauf gelte es zu reagieren.

Netz

Self-Tracking „Selbstoptimierung ist nichts Neues“

Dank immer neuer Apps können Menschen heute große Teile ihres Lebens in Zahlen erfassen, archivieren und beobachten. Self-Tracking liegt im Trend - und wird von Kulturpessimisten oft mit Skepsis betrachtet. Die Soziologin Stefanie Duttweiler hat das Phänomen untersucht und kann die Kritik bislang nicht teilen.

Frankfurt

Flüchtlinge in Frankfurt Prekäres Leben in Frankfurt

„Sind Zuwanderer aus Südosteuropa erwünscht oder geduldet?“ Experten diskutierten beim Podiumsgespräch der Sozialpolitischen Offensive Frankfurt und der Frankfurter Rundschau die Ergebnisse einer Studie zur Immigration von Bulgaren und Rumänen.

Gesundheit

Kein Fußball Wie verkrafte ich den WM-Entzug?

Der Glückstaumel über den Sieg der deutschen Elf ist erst ein paar Stunden alt, die WM-Sucht bei vielen dagegen schon einige Wochen. Wie verkraftet man den plötzlichen Fußball-Entzug – ein Experte weiß Abhilfe.

14.07.2014 17:11 Kommentieren
Landespolitik

Kifög Kleine Kita-Träger sind in Sorge

Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) hört Praktikern zu, grundlegende Änderungen am umstrittenen Kifög sind jedoch nicht zu erwarten. Die wenigsten Träger haben auf das neue System umgestellt, bei dem Geld nach der Zahl der Kinder und nicht nach der Zahl der Gruppen fließt.

Deutschland und die Welt

Treffen von Kirchenvertretern aus Bayern und Nordkirche

Vertreter der Nordkirche und der bayerischen Landeskirche diskutieren am Wochenende in Ratzeburg über Beteiligungsmöglichkeiten im Grenzbereich von Kirche und Kommune. Außerdem solle es um Schnittstellen zwischen Kirche und Kultur sowie zwischen Kirche und Musik- und Sozialpädagogik gehen, teilte die Nordkirche mit. Auf dem Programm stehen auch Gespräche über eine Befragung von Nicht-Kirchenmitgliedern und ein Besuch des Grenzmuseums in Schlagsdorf (Landkreis Nordwestmecklenburg).

29.01.2014 15:23 Kommentieren
Rhein-Main

Lampedusa-Flüchtlinge in Frankfurt Gelebte Nächstenliebe

Pfarrer Ulrich Schaffert und seine Kollegin Sabine Fröhlich entscheiden sich nach einem Gottesdienst spontan, 22 Flüchtlinge aus Lampedusa aufzunehmen. Damit lösen sie eine Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität aus, mit der sie nicht gerechnet haben.

Bundestagswahl Hintergrund

Ronald Pofalla Merkels Mann fürs Grobe hat genug

Ronald Pofalla hat mit seinem Rückzieher für einen Paukenschlag gesorgt. Der bisherige Kanzleramtschef galt als enger Vertrauter von Angela Merkel. Sein freiwilliger Ausstieg sorgt für Spekulationen.

14.12.2013 16:56 Kommentieren
Ronald Pofalla
Deutschland und die Welt

Analyse: Pofallas Paukenschlag - Raus aus Merkels Machtzentrum

Damit hat keiner gerechnet. Einer der engsten Vertrauten von Angela Merkel verlässt das politische Machtzentrum. Heftig war spekuliert worden, was Kanzleramtsminister Ronald Pofalla denn künftig auf der großen Bühne machen würde - als Belohnung für jahrelanges hartes, auch gnadenloses Arbeiten ohne Privatleben. Und nun geht er. Nicht ins Kabinett, sondern raus aus der Schaltzentrale, die die Geschicke dieses Landes lenkt. Nach einer Auszeit will der 54-jährige CDU-Mann in die Wirtschaft wechseln. Sein Bundestagsmandat will er behalten. Seit 1990 gehört er dem Parlament an.

14.12.2013 14:50 Kommentieren
Landtagswahl Kandidaten

Landtagswahl - Wahlkreis Main-Kinzig II Holger B. Vogt (FDP): Ein Leben lang lernen

Holger B. Vogt (FDP) will den Landtags-Wahlkreis 41 gewinnen. Er setzt bei seiner politischen Arbeit auf seine persönlichen Erfahrungen im Bildungssystem.

Theater

Hans-Otto-Theater Unser gewöhnlicher Rassismus

„Mit Tötungsdelikten ist zu rechnen“ am Hans-Otto-Theater in Potsdam. Ein wichtiger, packender Dokumentartheater-Abends über Rassismus und rechtsextremen Alltag in Deutschland.

26.02.2013 15:35 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen