Lade Inhalte...
Frankfurt

FR-Altenhilfe Die Vorsorge fürs Alter vergessen

Heinrich U. ist jetzt 91 und ums Sozialamt nicht herum gekommen.

Kreis Offenbach

Kreis Offenbach Kreis muss für Schulbegleitung zahlen

Das Sozialgericht gibt Eltern eines schwerstbehinderten Mädchens im Eilverfahren recht.

Wohnheim
Frankfurt

Wohnungslosigkeit Kein Zuhause

In Frankfurt müssen 2500 Wohnungslose in privaten Hotels und Pensionen leben. An den Zuständen dort ist vor allem der umkämpfte Wohnungsmarkt schuld.

Inklusion an Schulen in Hessen
Kreis Offenbach

Behinderte in Hessen Kreis will nicht für Schulbegleitung zahlen

Die Initiative IGEL-OF wirft dem Sozialamt des Kreises Offenbach Irreführung und Trickserei vor, weil es einem schwerstbehinderten Mädchen plötzlich Hilfe verweigert. Die Behörde sagt, sie sei nicht zuständig.

Lager Obdachlose
Frankfurt

Obdachlose EU-Bürger Für Menschen, die durch alle Netze fallen

Die Bilder der slumartigen Behausungen von Wanderarbeitern aus Rumänien im Frankfurter Gutleut machte die prekäre Lage obdachloser EU-Bürger sichtbar. Köln packt das Problem jetzt an - ein Vorbild auch für Frankfurt?

Richterhammer
Geld, Recht

Vermögen in der Familie halten Betreuer kann Erbschaft für Betreuten ausschlagen

Wenn ein in Betreuung befindlicher Mensch Geld erbt, kann die Erbschaft durch den Betreuer ausgeschlagen werden, um den drohenden Einzug des Geldes durch das Sozialamt zu verhindern. Dies hat das Landgericht Neuruppin entschieden.

18.07.2018 05:05
Inklusion
Frankfurt

Schulen in Frankfurt Kein Schulbesuch für seelisch behinderte Kinder

Dorothea Terpitz kämpft in Frankfurt für Eltern, die eine Schulbegleitung für ihre seelisch beeinträchtigten Kinder beantragen. Statt schnelle Hilfe zu bieten, würde das Jugend- und Sozialamt die Suche erschweren.

Räumung Obdachlosenlager auf dem Ferrogelände Gutleutstraße
Frankfurt-Ost

Brache im Gutleut Vom Slum ins Ungewisse

Die Polizei hat das Elendsquartier auf dem Ferro-Gelände im Frankfurter Gutleut geräumt. Wie geht es weiter für die Betroffenen?

Frankfurt-Nord

Nieder-Eschbach Sozialrathaus schließt zwei Büros

Die Bürger nehmen die Außenstellen am Bügel und in Niederursel nicht an. Nur wenn die Nachfrage sich dramatisch ändere, sei eine Rückkehr möglich, so das Jugend- und Sozialamt.

Frankfurt-Ost

Nordend Ferienspiele gesichert

Die Spielplatzbetreuung auf dem Merianplatz wird wieder stattfinden. Mit 10.500 Euro wird das Betreuungsangebot bezuschusst.

Stefan Majer
Frankfurt

Stadt Frankfurt „Im Sozialamt knirscht es wirklich“

Personaldezernent Stefan Majer spricht über die sehr angespannte Lage in der Stadtverwaltung.

Stefan Jagsch
Frankfurt

Stelle im Dornbusch NPD-Mann Jagsch arbeitet für Frankfurt

Die Stadt Frankfurt hatte dem NPD-Politiker zunächst gekündigt. Doch nach langem Rechtsstreit ist er jetzt wieder im Jugend- und Sozialamt tätig.

Matthias Zach
Rhein-Main

Main-Kinzig Abschied mit Wehmut

Für den grünen Kreis-Dezernenten Matthias Zach beginnen die letzten Arbeitstage. Am 31. Januar endet seine Amtszeit, doch er tritt deswegen nicht kürzer.

FR-Altenhilfe
Frankfurt

FR-Altenhilfe Tagelöhner auf Durchreise

Manfred K. war lange ohne Wohnsitz. Mit Anfang 70 bekam er vom Frankfurter Sozialamt eine Wohnung bei der Arbeiterwohlfahrt zugewiesen. Das Geld ist knapp. Er hofft daher auf die FR-Altenhilfe.

17.12.2017 16:11
Gastbeiträge

Bundesteilhabegesetz Behinderung von Gesetzes wegen

Behindertenparkplatz

Das Bundesteilhabegesetz sollte behinderten Menschen selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Das Gegenteil ist geschehen. Das geht uns alle an. Ein Gastbeitrag von Corinna Rüffer, behindertenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen