24. Oktober 201710°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Ingolstadt muss umstrittene NPD-Wahlplakate hängen lassen

Die Stadt Ingolstadt muss umstrittene Wahlplakate der NPD hängen lassen. Das Verwaltungsgericht München lehnte einen Eilantrag des Zentralrats der Sinti und Roma ab, die Kommune zu verpflichten, die Plakate abzuhängen, wie die Stadtverwaltung mitteilte.

20.09.2017 19:30 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Sinti und Roma protestieren gegen NPD-Wahlplakat

Die Stadt Ingolstadt verstößt mit der Duldung eines NPD-Wahlplakats nach Überzeugung des Zentralrates Deutscher Sinti und Roma gegen die Antirassismus-Konvention der Vereinten Nationen.

12.09.2017 15:04 Kommentieren
Roma-Siedlung in Frankfurt am Main
Landespolitik

Minderheiten in Hessen Hessen unterstützt Sinti und Roma

Sinti und Roma in Hessen beklagen, dass sie weiter Diskriminierungen ausgesetzt sind. Ein Staatsvertrag sichert ihrem Landesverband nun Hilfen zu.

Tag der offenen Tür
Konzentrationslager Auschwitz
Literatur

Holocaust Willige Vollstrecker in Europa

Christian Gerlachs Geschichte der Vernichtung der europäischen Juden weist der zeitgeschichtlichen Forschung neue Perspektiven.

Räumung
Frankfurt

Occupy-Camp in Frankfurt „Natürlich war Occupy eine politische Aktion“

Gertraude Friedeborn und Wolf Gunter Brügmann-Friedeborn sprechen über den Tag der Räumung des Occupy-Camps in Frankfurt und neue Protestformen.

Frankfurt-Ost

Flüchtlinge Vom Elend der Abschiebelager

Zwei Foto-Ausstellungen im Klapperfeld zeigen Schicksale zwischen Asyl und Ausweisung.

Rhein-Main

Sinti und Roma Landesverband erhält Geld von Land

Hessen will gegen Rassismus und Diskrimierung kämpfen sowie den Verband der Sinti und Roma künftig mit 300.000 Euro jährlich unterstützen.

Frankfurt

Roma Auf Frankfurts Straßen sieht man das Elend

Roma-Siedlung in Frankfurt

Vorurteile gegen Sinti und Roma halten sich hartnäckig. Doch die Menschen sind nicht für alle Probleme verantwortlich - und humanitäre Hilfe erfahren sie auch in Frankfurt nur selten.

Rhein-Main

„Zigeunerbilder“ Die verborgene Herkunft

Der Landesverband der Sinti und Roma hat ein Haus gefunden, um die Geschichte der Ethnie zu dokumentieren. Sie handelt von Vorurteilen, Vertreibung und Vernichtung.

Rhein-Main

Historiker Udo Engbring-Romang „Vorurteile haben eine Funktion“

Der Historiker Udo Engbring-Romang zum Konzept der geplanten Ausstellung.

Frankfurt

Gutleut-Brache in Frankfurt 3 Zimmer für 39 Personen

Der Landesverband der Sinti und Roma übt scharfe Kritik an der Unterbringung der ehemaligen Bewohner der Gutleut-Brache. Das Sozialdezernat weist diese zurück - obwohl sich 39 Menschen drei Zimmer und eine Dusche teilen müssen.

Django
Kino

„Django“ Enttäuschender Berlinale-Auftakt

Mit dem Musikerdrama „Django“ leistet sich die Berlinale einen Fehlgriff als Eröffnungsfilm. Es ist geradezu schamlos, wie der Film eine oft vergessene Opfergruppe vereinnahmt.

Kultur

Kosslick verspricht eine «Glamour-Berlinale»

Drei deutsche Filme im Bären-Rennen und internationale Stars auf dem roten Teppich. Bei der 67. Berlinale (9. bis 19. Februar) werden rund 400 Filme gezeigt, darunter viele mit politischer Botschaft.

29.01.2017 11:13 Kommentieren
Frankfurt

Wohnen in Frankfurt Wohnraum statt Leerstand

Vor dem Römer demonstrieren rund 50 Menschen für günstigeren Wohnraum und die Unterstützung von sozialen Initiativen. Sie forderten ein Haus für Project Shelter und ein Haus für Sinti und Roma.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum