Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Morawiecki: Änderungen am Holocaust-Gesetz möglich

Polens Ministerpräsident Morawiecki hat sich offen für Änderungen an dem umstrittenen Holocaust-Gesetz gezeigt. Wenn das polnische Verfassungsgericht dies für notwendig erkläre, könnten Teile der Strafvorschrift präziser formuliert werden, sagte er dem polnischen Rundfunk.

16.02.2018 11:12 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Balkonabsturz in Australien: zwei Tote und viele Verletzte

Zwei Tote und 17 Verletzte - das ist die Bilanz eines Balkonabsturzes im Osten der australischen Metropole Melbourne. Wie der australische Rundfunk ABC berichtete, vermutet die Polizei, dass 30 Menschen gleichzeitig für ein Tupperparty-Gruppenfoto

17.12.2017 17:54 Kommentieren
Pavel Nedved
Auslands-Fußball

FK Skalna Ex-Juve-Star Nedved plant Comeback in Amateurliga

Der ehemalige Weltfußballer Pavel Nedved will noch einmal für seinen ersten Verein auf dem Rasen stehen. „Man kehrt dahin zurück, wo man eigentlich angefangen hat“, sagte der inzwischen 45 Jahre alte Ex-Profi dem tschechischen Rundfunk.

06.11.2017 17:08 Kommentieren
ZDF
Politik

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk Journalisten von ARD und ZDF wehren sich

Journalisten von ARD, ZDF und Deutschlandradio setzen sich gegen Dauerkritik einiger Printmedien an den öffentlich-rechtlichen Sendern zur Wehr.

03.11.2017 06:31 Kommentieren
ARD
Medien

Öffentlich-Rechtliche Es sollte wirklich etwas geschehen

Am Donnerstag und Freitag befasst sich die Rundfunkkommission mit der Zukunft von ARD, ZDF und Deutschlandfunk.

Dreharbeiten in Offenbach
Rhein-Main

Hessischer Rundfunk Matthias Brandt dreht in Offenbach

Der Schauspieler Matthias Brandt steht in Offenbach für eine Fernsehproduktion des Hessischen Rundfunks vor der Kamera. Das Beziehungsdrama wird 2018 in der ARD gezeigt.

30.08.2017 13:53 Kommentieren
Deutschland und die Welt

18-Jähriger gesteht Messerattacke in Finnland

Ein 18-Jähriger Marokkaner hat seinem Anwalt zufolge gestanden, am Freitag in der finnischen Stadt Turku auf mehrere Menschen eingestochen zu haben. Das berichtete der finnische Rundfunk YLE.

22.08.2017 15:54 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Israel riegelt Palästinensergebiete für drei Tage ab

Israel hat die Palästinensergebiete für drei Tage abgeriegelt. Die Maßnahme solle bis Dienstag um Mitternacht gelten, berichtete der israelische Rundfunk am Sonntag. Hintergrund sind der Soldatengedenktag und die direkt anschließend beginnenden Unabhängigkeitsfeiern in Israel.

30.04.2017 12:00 Kommentieren
AfD
Politik

AfD Petry fordert Abschaffung von ARD und ZDF

AfD-Chefin Frauke Petry plädiert für die Abschaffung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Ihr Vorwurf ist die Parteilichkeit von ARD und ZDF.

18.04.2017 11:48 Kommentieren
Offenbach

Offenbach Echtes Gefühl für ein Getriebe

Stillbauer steuert

Als Kapitän am Lenkrad eines Omnibusses gebührt dir Respekt, denn: Du bist das Gesetz. Aber du hast keinen Sicherheitsgurt. Eine Fahrstunde.

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2017: 1. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. Januar 2017:

31.12.2016 23:55 Kommentieren
Deutschland und die Welt

AfD startet Kampagne gegen Rundfunkbeitrag

Die AfD will, dass der Rundfunkbeitrag abgeschafft wird. Dafür beantragt sie in den zehn Landesparlamenten, in denen sie als Opposition vertreten ist, eine Kündigung des Rundfunkstaatsvertrags.

05.12.2016 16:32 Kommentieren
dpa

WDR-Reporterin droht in der Türkei Prozess

Die türkische Polizei hat die am Samstag festgenommene Journalistin Hatice Kamer wieder freigelassen. Das meldeten der Westdeutsche Rundfunk (WDR) und der türkische Dienst der BBC, für die Kamer unter anderem arbeitete.

27.11.2016 18:25 Kommentieren
dpa

Brände in Israel: 35 mutmaßliche Brandstifter festgenommen

Seit Beginn einer landesweiten Brandserie haben israelische Sicherheitskräfte 35 mutmaßliche Brandstifter festgenommen. Die meisten stammten aus den Palästinensergebieten, berichtet der israelische Rundfunk.

27.11.2016 07:39 Kommentieren
Panorama

Israel Brände in Haifa wurden offenbar gelegt

Wegen starker Brände müssen in der israelischen Stadt Haifa 50.000 Menschen ihre Häuser verlassen. Die Polizei vermutet politisch motivierte Brandstiftung.

24.11.2016 16:00 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum