Lade Inhalte...
Galopprennbahn Frankfurt

Dossier Rennbahn

Das Areal der Galopprennbahn in Frankfurt ist zum Zankapfel geworden: Die Stadt will das Gelände dem DFB überlassen, der hier eine Fußball-Akademie plant. Doch Pferdesportfreunde geben den Kampf nicht auf.

Frankfurt-Süd

Streit um Rennbahn Frankfurt zahlt einen hohen Preis

Galopprennbahn

Um die Fußball-Akademie nach Frankfurt zu holen, hat sich die Stadt ihren Weg freigekauft - mit einem Vertrag, den ein Gericht als „sittenwidrig“ einstuft. Die Frankfurter werden dafür zahlen müssen. Ein Kommentar.

Rennbahn-Gelände
Frankfurt-Süd

Rennbahn in Frankfurt Der Rennklub gibt die Schlüssel ab

Die Schlüsselübergabe war friedlich. Doch der Streit ist noch nicht beendet: Die Rennbahnfreunde fordern von der Stadt Schadenersatz in Millionenhöhe.

Frankfurt

Streit um Rennbahn Rennklub will Stadt auf Millionen verklagen

Galopprennbahn Frankfurt

2. Update Der Frankfurter Rennklub verzichtet bei der Schlüsselübergabe auf Protest-Aktionen vor Ort. Er will aber seinen Widerstand gegen die geplante Fußball-Akademie fortsetzen und kündigt eine Millionenklage an.

Galopprennbahn
Frankfurt

Streit um Rennbahn Gericht plant Räumung des Rennbahn-Geländes

Das Amtsgericht Frankfurt plant die Räumung des Rennbahn-Geländes durch eine Gerichtsvollzieherin für den 21. September. Ein Urteil des Bundesgerichtshofs kann sie noch stoppen.

Galopprennbahn Frankfurt
Frankfurt

Rennbahn in Niederrad Rennbahn wird wohl am 21. September geräumt

Wenn der Bundesgerichtshof die Räumung der Frankfurter Galopprennbahn nicht mehr stoppt, wird das Gelände nach Angaben des Amtsgerichts voraussichtlich am 21. September geräumt.

14.09.2017 13:17 Kommentieren
Rennbahn
Frankfurt

Rennbahn Frankfurt Renn-Klub muss Gelände bis 21.September räumen

1. Update Das Frankfurter Amtsgericht ruft den Renn-Klub dazu auf, das Gelände bis Ende September zu räumen. Andernfalls droht die Zwangsräumung.

Rennbahn
Frankfurt-Süd

Rennbahn-Urteil Frankfurter Rennklub legt Revision ein

1. Update Der Rechtsstreit um das Gelände der alten Galopprennbahn in Frankfurt geht in die nächste Instanz: Nun muss der Bundesgerichtshof entscheiden. Für den DFB bedeutet das eine neue Verzögerung.

Rennbahn
Frankfurt-Süd

Rennbahn-Urteil Frankfurter Rennklub legt Revision ein

1. Update Der Rechtsstreit um das Gelände der alten Galopprennbahn in Frankfurt geht in die nächste Instanz: Nun muss der Bundesgerichtshof entscheiden. Für den DFB bedeutet das eine neue Verzögerung.

Galopprennbahn
Frankfurt-Süd

Streit um Rennklub Frankfurt will Gelände in dieser Woche räumen

Frankfurt zahlt 134.000 Euro an die Gerichtskasse und erhält dadurch die Genehmigung, den Turf noch in dieser Woche zu räumen.

Galopprennbahn Frankfurt
Frankfurt-West

Frankfurt Schutz vor Unrecht

Die Sprecherin des Oberlandesgerichts Frankfurt, Gundula Fehns-Böer, zu den Winkelzügen des Rennbahn-Prozesses.

Rennbahn-Gelände
Frankfurt-Süd

Rennbahn in Frankfurt Renn-Klub will Revision einlegen

Der Streit um die Rennbahn in Frankfurt geht weiter. Der Renn-Klub will Revision einlegen.

29.07.2017 13:00 Kommentieren
Frankfurt-Süd

Rennbahn-Urteil Ohrfeige für die Stadt Frankfurt

Streit um Rennbahn

Das Urteil zur Zukunft der Rennbahn kam nicht überraschend. Das Bemerkenswerte an der Entscheidung ist der Kommentar des Gerichts zum Vorgehen der Stadt Frankfurt. Ein Kommentar.

Galopprennbahn Frankfurt
Frankfurt-Süd

Streit um Rennbahn „Ich bin jetzt Besitzer der Rennbahn“

Alfred Gangel und die Stadt Frankfurt siegen vor dem Oberlandesgericht. Die angekündigte Fortsetzung des Rechtsstreits vor dem Bundesgerichtshof kommt den Rennklub sehr teuer.

Galopprennbahn Frankfurt
Frankfurt-Süd

Streit um Rennbahn „Stadt handelte sittenwidrig“

Das Oberlandesgericht rüffelt im Streit um die Galopprennbahn die Stadt Frankfurt. Jetzt überlegt die Stadt, ob sie den Vorwurf der Sittenwidrigkeit auf sich sitzen lässt.

Galopprennbahn Frankfurt
Frankfurt-Süd

Streit um Rennbahn „Stadt handelte sittenwidrig“

Das Oberlandesgericht rüffelt im Streit um die Galopprennbahn die Stadt Frankfurt. Jetzt überlegt die Stadt, ob sie den Vorwurf der Sittenwidrigkeit auf sich sitzen lässt.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen