Lade Inhalte...
Boris Johnson
Panorama

Reaktorkatastrophe Boris Johnson wirbt für Lebensmittel aus Fukushima

Der britische Außenminister Boris Johnson ist die neuste Werbefigur für die japanische Regierung.

15.12.2017 12:03 Kommentieren
Baustelle Tokio
Sportpolitik

Olympische Spiele 1000 Tage bis Olympia 2020 in Tokio

2020 ist in Japan in aller Munde. Nach einem verkorksten Start gehen die Vorbereitungen für die Olympischen Spiele in Tokio voran. Die „aufregendste Spiele aller Zeiten“ versprechen die Organisatoren. Doch bis es in 1000 Tagen los geht, gibt es noch Herausforderungen.

27.10.2017 16:56 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Bergungsarbeiten in Atomruine Fukushima verzögern sich

In der Atomruine Fukushima verzögern sich die Arbeiten zur Bergung abgebrannter Brennstäbe bei zwei der drei zerstörten Reaktoren. Die Regierung und der Betreiberkonzern Tepco verschoben den Beginn der Bergungsarbeiten um weitere drei Jahre nach hinten, wie japanische Medien berichteten.

26.09.2017 06:48 Kommentieren
Surfer am Strand von Fukushima
Panorama

Surfen in Fukushima „Ich hatte diese Bilder von Tschernobyl vor Augen“

Wer kann, hält sich fern von der Reaktorruine in Fukushima. Die Region ist nach der Atomkatastrophe vor sechseinhalb Jahren verstrahlt. Eine Gruppe von Surfern stört das gar nicht.

Atomkraftwerk
Energiewende

Atomkraft Auf dem Rückzug

Nuklear-Report: Selbst in China laufen die Erneuerbaren Energien der Atomkraft den Rang ab.

Fukushima
Panorama

Akw-Ruine Unterirdische Eismauer um Fukushima fast fertig

Der 1,5 Kilometer lange und 30 Meter tiefe Wall aus Eis umschließt die Reaktor-Unglücksstelle und soll verhindern, dass Grundwasser eindringt. Nun steht er vor der Fertigstellung.

22.08.2017 13:16 Kommentieren
Özdemir
Atomruine Fukushima
Panorama

Fukushima Bilder aus der Atom-Hölle

Ein Unterwasserroboter macht Bilder in der japanischen Atomruine Fukushima. Dabei entdeckt er vermutlich geschmolzenen Kernbrennstoff.

23.07.2017 17:54 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Vermutlich geschmolzener Kernbrennstoff in Fukushima

Mehr als sechs Jahre nach dem Gau im japanischen Fukushima hat ein Unterwasserroboter möglicherweise geschmolzenen Kernbrennstoff gefunden. Darauf deuten Bilder hin, die der mit Kameras ausgerüstete Roboter vom Boden des gefluteten Reaktors 3 übermittelte.

23.07.2017 16:48 Kommentieren
John Coates und Yoshiro Mori
Sportpolitik

Wettbewerbe in Fukushima IOC-Kommission beendet Tokio-Besuch

Die Auftaktspiele des Olympia-Gastgebers Japan im Baseball und Softball werden 2020 in Fukushima stattfinden.

30.06.2017 11:26 Kommentieren
March for Science on Earth Day
Wirtschaft

Energiewende Forscherin spricht von Krieg um Energie

Die Berliner Forscherin Claudia Kemfert über die Macht des fossilen Imperiums, postfaktischen Irrsinn und die To-Do-Liste der Regierung.

Politik

Atomenergie Kommt es zum GAU, haften die Geschädigten

Atomkraftwerke in Deutschlands Nachbarstaaten sind laut Studien nicht ausreichend versichert. Die Schäden blieben im Ernstfall an den Betroffenen hängen.

Atomkraftwerk Biblis
Rhein-Main

Atomkraftwerk Abbau-Genehmigung für Biblis erteilt

Das Umweltministerium erteilt die Abbau-Genehmigung für das Atomkraftwerk Biblis. Das Atomkraftwerk war 2011 nach der Katastrophe von Fukushima stillgelegt worden.

30.03.2017 16:45 Kommentieren
JAPAN-NUCLEAR-FUKUSHIMA-DISASTER
Politik

Japan Zurück nach Fukushima

Die japanische Regierung will die Evakuierungszone rund um Fukushima aufheben und die ehemaligen Bewohner wieder ansiedeln. Greenpeace warnt: Die Strahlung ist immer noch viel zu hoch.

Politik

Japan Hohe Strahlung in Fukushima

Fukushima

Roboter messen im havarierten japanischen Atomkraftwerk alarmierend hohe Werte. Die Radioaktivität verzögert die Aufräumarbeiten.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum