Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Psychologin warnt vor Ankerzentren

Die Dresdner Psychologin Luise Pabel warnt eindringlich vor Ankerzentren für Flüchtlinge. „Aus psychotherapeutischer Sicht sind sie der völlig falsche Weg. Das schafft nur weiteres Konfliktpotenzial“, sagte die Forscherin vom Dresdner Universitätsklinikum der Deutschen Presse-Agentur.

16.06.2018 08:04 Kommentieren
Markus Beier
Medizin

Fernbleiben ist keine Lösung Tipps für Patienten mit Angst vor dem Arzt

Einen Arzt zu besuchen oder zur Vorsorgeuntersuchung zu gehen, ist für viele völlig normal. Doch was tun, wenn schon die Vorstellung, einen Arzttermin zu vereinbaren, Panik auslöst? Wo finden Betroffene Hilfe, wenn nicht bei den gefürchteten Männern und Frauen in Weiß?

13.06.2018 04:52 Kommentieren
Studierende in Hessen
Rhein-Main

Hochschulen in Hessen Online-Training für gestresste Studierende

Studierende mit Prüfungsangst in Hessen können ihre Widerstandsfähigkeit erhöhen. Das Gratis-Angebot der Barmer können alle nutzen. Doch es stößt auf Vorbehalte.

Bittenbinder
Politik

Flüchtlinge Psychotherapeuten warnen vor Anker-Zentren

Die von der Bundesregierung geplanten sogenannten Anker-Zentren für Flüchtlinge stoßen bei Ärzten und Psychotherapeuten auf Kritik.

22.05.2018 09:15 Kommentieren
Stefan Ziegler
Medizin

Ablenkbar und ungeduldig Was die Krankheit ADHS im Erwachsenenalter bedeutet

Kinder mit ADHS sind längst keine Seltenheit mehr. Wenn Erwachsene sich nicht gut konzentrieren oder strukturiert arbeiten können, denkt aber kaum einer an die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung. Dabei kann eine Therapie helfen, besser mit der Krankheit zu leben.

16.05.2018 13:04 Kommentieren
Valentinstag
Familie

Zum Valentinstag Hilfe bei Liebeskummer: „Irgendwann kommt der Richtige“

Liebeskummer kann einem schier das Herz zerreißen. Was ist, wenn der Schmerz so groß ist, dass man alleine nicht mehr zurechtkommt? Johanna Eibauer hilft Betroffenen, mit ihrem Kummer umzugehen. Sie ist Inhaberin einer Liebeskummerpraxis in Niederbayern.

13.02.2018 04:24 Kommentieren
Psychologische Hilfe
Medizin

Mentale Gesundheit Coaching oder Psychotherapie? - Das macht den Unterschied

Glücklich, gelassen und erfolgreich sein - das sind die erklärten Ziele vieler Coachings und Psychotherapien. Ihre Nachfrage steigt zusehends. Beide bedienen sich oft der gleichen Mittel, dabei sind die Unterschiede beträchtlich. Was für wen geeignet ist.

07.02.2018 04:42 Kommentieren
Goethe-Universität
Campus

Goethe-Universität Meditationsprogramm gegen Depression

Ein Forschungsprojekt der Goethe-Universität Frankfurt testet eine neue Therapie zur Behandlung chronischer Depression.

Markus Banger
Medizin

Angststörungen Panik vor Lächerlichkeit: Wenn Phobien zur Krankheit werden

Angst vor feuchten Träumen oder dem Verlust des Handys: Was erst mal skurril klingt, kann Betroffenen heftig zu schaffen machen. Über 250 Phobien kennen Psychologen. Eine Verhaltenstherapie kann oft helfen, um die Ängste zu besiegen.

27.12.2017 04:42 Kommentieren
Psychologie
Wissen

Phobien Panik vor der Lächerlichkeit

Panikattacken können skurril klingen, machen Betroffenen aber heftig zu schaffen. Über 250 Phobien kennen Psychologen. Eine Verhaltenstherapie kann oft helfen, um die Ängste zu besiegen.

20.12.2017 07:09 Kommentieren
Athen Metro
Psychologie

Studium Wenn der Stress krank macht

Viele Studierende leiden unter Leistungsdruck – so mancher kämpft mit psychischen Problemen. Betroffene sollten nicht zu lange zögern, sich helfen zu lassen.

Rhein-Main

Gesundheit in Hessen Digitale Diagnose bei Depression in der Kritik

In einem Projekt der Techniker-Krankenkasse sollen Hausärzte geschult werden, um Depressionen besser zu erkennen und zu behandeln. Hessische Therapeuten sind entsetzt.

Offener Bücherschrank
Frankfurt-Ost

Fechenheim Niemand soll alleine sein

Das Begegnungszentrum schickt ehrenamtliche Helfer auf die Suche nach vereinsamten Senioren. Sie sollen die Leute zurück in die Gemeinschaft holen.

Main-Kinzig-Kreis

Hanau Platz für Psychosomatik

Hanau Ministerium erweitert Versorgungsauftrag des Klinikums

Klinikdirektor Gerd Schulte-Körne
Familie

Antriebslosigkeit Wenn das Kind depressiv ist: So können Eltern helfen

Es trifft nicht nur Erwachsene. Auch Kinder und Jugendliche können an Depressionen erkranken. Doch wie helfen Eltern ihrem Nachwuchs am besten?

22.09.2017 04:18 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen