Lade Inhalte...
Kolumnen

Riesenkalmare Augen wie Suppenteller

Bei der Partnerwahl sind sie ziemliche Fatalisten, und ihre kleinen Verwandten passen prima auf den Teller. Sie leben noch geheimnisvoller als V-Männer, die Riesenkalmare.

Alnitak
Umwelt

Schutz der Wale „Weniger Plastikmüll wäre ein erster Schritt“

Biologe Luke Rendell spricht im Interview über den Schutz der Wale im Mittelmeer.

Pottwale
Umwelt

Wale Die unbekannten Riesen im Mittelmeer

Vor Mallorca und Ibiza leben Wale – ohne das Wissen vieler Insulaner. Wissenschaftler und Umweltaktivisten haben die Meeressäuger indessen schon länger im Fokus - nun reagiert auch die spanische Regierung.

Wal in Paris
Kunst

Frankreich Riesiger Pottwal strandet in Paris

Fast 16 Meter lang, drumherum Fäulnisgeruch: Am Ufer der Seine in Paris sorgt ein riesiger Pottwal für Aufsehen. Allerdings: Der vermeintliche Meeressäuger ist nicht echt - es handelt es sich um eine Kunstaktion.

22.07.2017 15:36 Kommentieren
Rhein-Main

Gießen Aus 200 Knochen-Teilen entsteht ein Wal

Pottwal-Skelett in Gießen

In Gießen haben Wissenschaftler einen gestrandeten Pottwal zerlegt und fügen nun aus dem Knochen-Puzzle das Skelett zusammen.

05.07.2017 11:22 Kommentieren
Rhein-Main

Uni Gießen Computer hilft bei Pottwal-Puzzle

Ein Pottwal-Skelett wartet in der Veterinärmedizin der Uni Gießen darauf, zusammengesetzt zu werden. Für die Wissenschaftler fernab des Meeres ist das ein Wagnis.

25.01.2017 11:29 Kommentieren
Gestrandete Wale
dpa

Verendete Pottwale folgten vermutlich Beute in die Nordsee

Bei der Analyse des Mageninhalts von 13 an der Nordseeküste verendeten Pottwalen haben Kieler Meeresforscher 110 490 Tintenfisch-Schnäbel entdeckt. Das sind die unverdaulichen Ober- und Unterkiefer von Kalmaren, der Lieblingsspeise der Pottwale.

13.03.2016 08:31 Kommentieren
Ein gestrandeter Pottwal
Deutschland und die Welt

Knochenjob: Pottwalknochen werden in Stralsund entfleischt

Die Knochen von drei in der Nordsee gestrandeten Pottwalen sind am Mittwoch nach Stralsund transportiert worden. Dort werden die jeweils 140 Einzelknochen der drei Meeressäuger in einem aufwendigen Verfahren entblutet und entfettet. Nach Angaben des Chefpräparators des Deutschen Meeresmuseums, Uwe Beese, wird der gesamte Prozess rund ein halbes Jahr dauern. Erst danach könnten die Knochen zu einem Skelett zusammengesetzt werden.

10.02.2016 11:48 Kommentieren
Toter Schwertwal am Strand von Sylt
Deutschland und die Welt

Toter Schwertwal am Strand von Sylt gefunden

Am Strand von Sylt ist am Montag ein toter Schwertwal gefunden worden. Es handele sich um ein etwa 2,50 Meter großes Jungtier, sagte Silke Lieser vom Erlebniszentrum Naturgewalten in List auf Sylt. «Es ist ein Orca», bestätigte Seehundjäger Thomas Diedrichsen. Schwertwale werden auch Orcas genannt. Der Kadaver sei bereits vom Rantumer Strand geborgen worden.

08.02.2016 16:27 Kommentieren
Pottwal
dpa

Pottwal-Bergung im Wattenmeer vor Dithmarschen abgeschlossen

Die Bergung der im Wattenmeer vor Dithmarschen (Schleswig-Holstein) entdeckten Pottwale ist beendet. Die beiden letzten der insgesamt zehn Kadaver wurden mit einem Schiff in den Meldorfer Hafen geschleppt, sagte eine Sprecherin der Nationalparkverwaltung.

06.02.2016 10:56 Kommentieren
Gestrandet
dpa

Sturm verzögert Bergung der Pottwale aus dem Watt

Die acht im Wattenmeer der Nordsee entdeckten Pottwal-Kadaver können frühestens an diesem Mittwoch geborgen werden. Wegen des starken Westwinds laufe das Wasser nicht wie sonst ab.

02.02.2016 17:33 Kommentieren
Pottwal wird an Land gehievt
dpa

Experten zerlegen dritten Pottwal-Kadaver auf Nordstrand

Nach einer tagelangen Reise ist auch der dritte vor Schleswig-Holstein entdeckte tote Pottwal nach Nordstrand gebracht worden.

16.01.2016 11:35 Kommentieren
Tote Pottwale
dpa

Wieder ein toter Pottwal entdeckt

Die Zahl der in der Nordsee verendeten Pottwale ist weiter gestiegen. An der Küste der niederländischen Wattenmeer-Insel Texel wurde wieder ein toter Pottwal angespült, wie das Naturkundemuseum der Insel Ecomare mitteilte.

14.01.2016 22:46 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Tote Pottwale vor Helgoland sollen an Land gebracht werden

Die Bergung der zwei nahe Helgoland entdeckten toten Pottwale dauert an. Das Gewässerschutzschiff «Neuwerk» versuche weiter, die beiden Jungbullen mit Leinen oder einem Kran zu fassen und an Land zu bringen, sagte der Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Tönning, Asmus Plötz, am Mittwoch. Die Konsistenz der Kadaver sei dafür wahrscheinlich fest genug.

13.01.2016 12:38 Kommentieren
Pottwal auf Wangerooge
dpa

Zwei tote Pottwale auf Wangerooge angespült

Auf der Insel Wangerooge sind zwei tote Pottwale angespült worden. Das größere der beiden männlichen Tiere misst knapp 13 Meter, das kleinere knapp 12 Meter.

08.01.2016 20:12 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen