Lade Inhalte...
Nachtklub
Rhein-Main

Drug Checking Der Staat als Drogenchecker

Konsumenten von Partydrogen sollen ihre Pillen auf Inhaltsstoffe testen lassen. Das Modellprojekt in Frankfurt und einer weiteren Stadt will Gesundheitsschäden mindern.

Schwerpunkteinheit Bahnhofsvierte
Rhein-Main

Drogen in Hessen Ein Gespräch über Crack und Ohnmacht

Wolfgang Schmidt-Rosengarten wird künftig das Suchthilfereferat in Hessen leiten. Ein Gespräch über Crack, Ohnmacht und die Online-Sucht.

Kino

Neu im Kino: „In Between“ Nicht gerade für eine WG geschaffen

Der Film „In Between“, der an kulturelle, religiöse und sexuellen Tabus rührt, macht in Israel Furore. Auf dem Filmfestival in Haifa wurde er als bester Debütfilm ausgezeichnet.

Kultur

Mischa Barton spricht über ihren Kollaps

Die amerikanische Schauspielerin Mischa Barton (31, «O.C., California») macht die unwissentliche Einnahme einer Partydroge für einen Zusammenbruch vor wenigen Tagen verantwortlich.

29.01.2017 11:43 Kommentieren
Panorama

Australien Mega-Drogenfund in Australien

Drogen im Wert von etwa 1 Milliarde Euro hat die Polizei in Australien entdeckt. Die insgesamt fast drei Tonnen Methamphetamin und die Partydroge MDMA waren in einer aus Hamburg stammendem Schiffsladung versteckt. Interpol ermittelt bereits.

29.11.2014 22:39 Kommentieren
Chlorephedrin
dpa

Rekordfund: Stoff für Crystal im Wert von 184 Millionen Euro

Im Kampf gegen die aggressive Partydroge Crystal ist Fahndern in Deutschland und Tschechien ein Rekordfund gelungen. Sie beschlagnahmten 2,9 Tonnen eines Grundstoffs.

13.11.2014 15:16 Kommentieren
Sport

Pferdenamen Kokain, Showgirl und Casanova

Rambo, Voyeur oder Putin: Die Pferdenamen bei der Reit-WM haben es wieder in sich. Wie kommen Pferde an ihre ungewöhnlichen Namen? Warum ist Kokain erlaubt, Ecstasy aber nicht? In Deutschland gibt es für die Namenstaufe klare Regeln.

04.09.2014 12:01 Kommentieren
Rhein-Main

K.O.-Tropfen Weggetreten nach wenigen Minuten

Wie Betäubungsmittel wirken und was Betroffene tun sollten

14.02.2013 21:33 Kommentieren
Rhein-Main

Kriminalität K.-o.-Tropfen im Cocktail

Kriminelle betäuben Frauen und Männer, um sie auszurauben oder zu vergewaltigen. Ein aufsehenerregender Fall hat sich jetzt in Fulda ereignet. Die Polizei verzeichnet immer mehr Anzeigen. Doch der Nachweis der Substanzen ist schwierig - und damit die Strafverfolgung.

14.02.2013 18:31 Kommentieren
Hells Angels

Rocker-Prozess Drei Bandidos vor Gericht

Die drei Angeklagten sollen in großem Stil mit Drogen gehandelt haben. Ein Aussteiger fungiert als Kronzeuge und belastet seine ehemaligen Komplizen schwer, nachdem diese seine Tochter bedrohten.

15.01.2013 16:43 Kommentieren
TV-Kritik

Polizeiruf RBB TV-Kritik Aufgeputscht und abgelegt

Der RBB-„Polizeiruf“ über Drogenpartys mit Todesfolge findet weitestgehend den richtigen Ton für ein ernstes Thema. Über weite Strecken gelingt es den Autoren, Krimiunterhaltung mit Aufklärung zu verbinden, ohne jedoch ständig den moralischen Zeigefinger zu heben.

21.12.2012 19:39 Kommentieren
Frankfurt

Drogenberatung online Stadt bekämpft neue Drogen im Netz

Sie heißen „Angel dust“ oder „Monkees go Banana“ und sind bequem übers Internet zu bestellen: Synthetische Drogen boomen. Doch über ihre Gefahren ist wenig bekannt. Die Stadt Frankfurt will das ändern - dort, wo die Konsumenten unterwegs sind: im Internet.

Musik

Madonna: «There's only one Queen»

Kann sie es noch? Mit «MDNA» veröffentlicht Madonna jetzt ihr zwölftes Album. Bereits im Vorfeld war der Hype um die ...

22.03.2012 19:18 Kommentieren
Kultur

Kommentar Partydrogen

Bei der Theorie, dass DSK und das sogenannte Zimmermädchen von einander tief verfeindeten Planeten stammen und sich spontan voller Hass aufeinander stürzten, handelt es sich um eine völlig haltlose, allerdings wunderbar implikationsreiche Verschwörungstheorie, die leider nicht zutrifft.

20.05.2011 20:43 Kommentieren
Gericht

Behr macht kurzen Prozess Kein Glück mit der Penis-Pumpe

Allen ist es ein bisschen peinlich. Nur Daniel K. nicht. Der hatte sich im Februar 2008 im Internet eine Penis-Pumpe bestellt, ein Spitzenmodell für 150 Euro. Bezahlt hat er allerdings mit einer geklauten Kreditkarte. Von Stefan Behr

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum