Lade Inhalte...
Pompeo und Trump
Politik

Palästinenser erzürnt Donald Trump schließt PLO-Büro in Washington

Donald Trump will die Palästinenser mit Druck an den Verhandlungstisch zurückbringen. Seine Regierung schließt nun die diplomatische Vertretung der PLO in Washington. Die Organisation kritisiert das scharf.

11.09.2018 07:30 Kommentieren
Deutschland und die Welt

US-Regierung lässt PLO-Büro in Washington schließen

Die US-Regierung lässt das Verbindungsbüro der Palästinenserorganisation PLO in Washington schließen. „Die Administration hat sich nach eingehender Prüfung entschieden, dass das Büro der Delegation der PLO schließen sollte“, teilte das Außenministerium in Washington mit.

10.09.2018 18:14 Kommentieren
Relative of a Palestinian, who was killed during a protest at the Israel-Gaza border, mourns during his funeral in Khan Younis in the southern Gaza Strip
Politik

Nahost-Konflikt Tod und Trauer

70 Jahre nach der Staatsgründung Israels kommt die Region nicht zur Ruhe. Die USA eröffnen ihre Botschaft in Jerusalem, Palästinenser protestieren mit Gewalt, die israelische Armee schlägt massiv zurück.

Jabalia-Flüchtlingslager
Hintergrund

Hintergrund Gaza: Zwei Millionen Menschen in prekärer Lage

Der Gazastreifen liegt am Mittelmeer und grenzt im Norden und Osten an Israel sowie im Süden an Ägypten. Er wird von der radikalislamischen Palästinenserorganisation Hamas regiert.

14.05.2018 09:22 Kommentieren
Luftangriffe auf Gaza
Politik

Jerusalem-Entscheidung Trumps Provokation eint Fatah und Hamas

Die Wut der Palästinenser auf die Entscheidung des US-Präsidenten gibt dem Versöhnungsprozess zwischen Fatah und Hamas neue Kraft.

Versöhnungsabkommen Hamas und Fatah
Politik

Einigung von Hamas und Fatah Durchbruch zur nationalen Einheit

Die rivalisierenden Palästinenser-Organisationen Fatah und Hamas unterzeichnen ein Abkommen. Es eröffnet vor allem den Palästinensern im Gasastreifen neue Lebensperspektiven.

Ismail Hanija
Politik

Palästinenser-Gruppen Hamas und Fatah verkünden Versöhnung

1. Update Die beiden rivalisierenden Palästinenser-Organisationen unterzeichnen ein Abkommen. Doch Versuche der Versöhnung sind schon in der Vergangenheit immer wieder gescheitert.

12.10.2017 09:42 Kommentieren
Nabil Shaath
Politik

Gaza Vorsichtige Hoffnung in Ramallah

„Ich bin optimistisch, aber werde noch viel optimistischer sein, wenn der erste Schritt getan ist.“ Ein Fatah-Politiker gibt sich zuversichtlich, dass die Hamas einlenkt.

Hamas-Kämpfer
Hintergrund

Hintergrund Die radikal-islamische Palästinenserorganisation Hamas

Die radikal-islamische Hamas ist die zweitgrößte Palästinenserorganisation. Die 1987 gegründete Gruppe bestreitet das Existenzrecht Israels und fordert die gewaltsame Errichtung eines islamischen Palästinas vom Mittelmeer bis zum Jordan.

17.09.2017 11:06 Kommentieren
Politik

Israel Jerusalem droht Amnesty International

Das Boykott-Verbot könnte erstmals gegen Amnesty International angewendet werden. Die Menschenrechtsorganisation nimmt es gelassen.

Tempelberg-Konflikt
Hamas-Kämpfer
Politik

Nahost Hamas ändert erstmals Programm

1. Update Die islamistische Palästinenserorganisation veröffentlicht ein Dokument, in dem sie die Gründung eines souveränen Palästinenserstaates in den Grenzen von 1967 akzeptiert. Israel reagiert skeptisch.

01.05.2017 20:36 Kommentieren
Jihia al-Sinwar
Ausland

Hochgeheime Wahl Hamas wählt Ex-Häftling zum neuen Chef im Gazastreifen

Die Hamas-Wahlen sind hochgeheim. Es ist nicht einmal bekannt, wie viele Posten zu vergeben sind. Nun steht zumindest der neue Chef der Hamas im Gazastreifen fest: Jihia al-Sinwar.

13.02.2017 17:36 Kommentieren
Politik

Raketen auf Jerusalem Hamas veröffentlichen Drohvideo gegen Israel

Die Palästinenserorganisation Hamas droht Israel mit einem massiven Angriff auf seine Städte. Darin werden unter anderem Jerusalem und Tel Aviv mit Raketensalven angegriffen.

08.02.2017 09:00 Kommentieren
Israelisches Militär
dpa

Israel und USA einigen sich auf Militärhilfe

Israel und die USA haben sich nach Angaben von Israel auf eine milliardenschwere Militärhilfe bis ins Jahr 2028 geeinigt. Die Vereinbarung soll in Washington um 14 Uhr Ortszeit unterzeichnet werden.

14.09.2016 08:07 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen