Lade Inhalte...
Kirill Serebrennikow
Theater

Kirill Serebrennikow Zum Betrüger erklärt

Die russischen Ermittlungsbehörden wollen den kritischen Regisseur Kirill Serebrennikow hinter Gitter bringen. Wer ist der Mann?

Kreis Offenbach

Dreieich Immer mehr Raser

Stadt stellt mehr Temposünder fest als 2015. Spitzenreiter ist mit 147 anstatt 70 Stundenkilometern unterwegs.

Politik

Russland Gehören Schläge zur Familientradition?

Im russischen Parlament soll ein Gesetz verabschiedet werden, das Gewalt in Familien nicht mehr als Straftat behandelt, sondern lediglich als Ordnungswidrigkeit abtut. Warum?

19.01.2017 10:18 Kommentieren
dpa

Ministerium will illegale Autorennen als Straftat ahnden

Nach dem Bundesrat will nun auch das Bundesverkehrsministerium härter gegen illegale Autorennen vorgehen. Laut einem Gesetzentwurf sollen solche Rennen auf öffentlichen Straßen künftig nicht mehr als Ordnungswidrigkeit, sondern als Straftat geahndet werden.

13.11.2016 10:51 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Auch Verkehrsministerium will Strafen für illegale Rennen verschärfen

Nach dem Bundesrat will nun auch das Bundesverkehrsministerium härter gegen illegale Autorennen vorgehen. Laut einem Gesetzentwurf sollen solche Rennen auf öffentlichen Straßen künftig nicht mehr als Ordnungswidrigkeit, sondern als Straftat geahndet werden. Das berichtet die «Bild am Sonntag». Veranstaltern und Rasern sollen demnach künftig Geldstrafen und bis zu zwei Jahre Haft drohen. Bisher gibt es in der Regel nur 400 Euro Bußgeld und einen Monat Fahrverbot für Teilnehmer illegaler Rennen.

13.11.2016 08:23 Kommentieren
Frankfurt

Verkehr in Frankfurt Hunderte Verstöße

In den vergangenen beiden Wochen hat die Frankfurter Stadtpolizei Radfahrer und Autofahrer kontrolliert. Die Ergebnisse liegen jetzt vor.

Altdaten

Bullenkopf-Skandal: Hohe Strafe für Dynamo Dresden

Das Urteil im Bullenkopf-Skandal fiel noch härter aus als befürchtet: 60 000 Euro Geldstrafe muss Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden zahlen - das sind 5000 Euro mehr als vom Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes gefordert.

07.11.2016 17:51 Kommentieren
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Demo von Eintracht-Fans nicht angemeldet

Die Demo von Eintracht-Fans am Samstag gegen ihren Ausschluss vom Bundesliga-Spiel ist nach Angaben des Frankfurter Ordnungsamtes nicht angemeldet. Die Polizei könnte dadurch im Falle von Übergriffen schneller eingreifen.

13.10.2016 11:12 Kommentieren
dpa

Länder fordern starke Abschreckung bei illegalen Autorennen

Lebensgefährliche illegale Autorennen sollen Raser nach dem Willen der Länder ins Gefängnis bringen können. Zur stärkeren Abschreckung sollen Teilnehmern solcher Rennen bis zu zwei Jahre Haft drohen - und sogar bis zu zehn Jahre, wenn jemand dabei schwer verletzt oder getötet wird.

23.09.2016 16:31 Kommentieren
Eintracht Frankfurt

Kommentar Neue Lösung

Was haben die Strafen gegen Eintracht Frankfurt eigentlich gebracht? Nicht viel. Es bedarf intelligenterer Lösungen, es müssen andere Wege eingeschlagen werden. Ein Kommentar.

Politik

USA Unreformierbar?

Die Probleme innerhalb der US-Polizei sind bekannt – neue Ideen werden weitgehend ignoriert.

11.07.2016 17:33 Kommentieren
Frankfurt

Griesheim Online-Petition für Hundewiese

Wer Hunde ohne Leine frei laufen lässt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Tierfreunde wünschen sich daher eine umzäunte Auslauffläche am Griesheimer Mainufer.

dpa

NRW: Teilnehmer illegaler Autorennen sollen in Haft

Teilnehmern an illegalen Autorennen könnten schon bald jahrelange Haftstrafen oder der Verlust des Fahrzeugs drohen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf legte Nordrhein-Westfalen mit Unterstützung aus Hessen dem Bundesrat vor.

05.07.2016 17:44 Kommentieren
Verkehr

Kontrollen auf A3 Polizei stoppt Lastwagen

Bei der Kontrolle an der A3 in Höhe von Weißkirchen (Kreis Offenbach) werden 362 Fahrzeuge überprüft. Vier Fahrzeugen wird die Weiterfahrt wegen technischer Mängel oder unzureichender Ladungssicherheit untersagt.

Darmstadt

Mörfelden-Walldorf Pflanzaktion sorgt für Ärger

Bürgerin Elisabeth Steiner ist das wuchernde Gras im Mörfelder Mühlpfädchen ein Dorn im Auge. Mühsam entfernt sie es und pflanzt stattdessen Blumen. Die Stadt wertet das als Sachbeschädigung.

26.05.2016 21:56 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum