Lade Inhalte...
Eine Trident II D5 Rakete über dem Pazifik.
Gastbeiträge

Verbot von Atomwaffen Berlin boykottiert Atomwaffen-Konferenz

129 Staaten verhandelten über ein Atomwaffenverbot, die Bundesregierung jedoch blieb dem Treffen fern. Deutschland hat damit eine Chance vertan. Ein Gastbeitrag.

Deutschland und die Welt

Börsen New York: Indizes kurz auf Rekordhochs

An der Wall Street haben am Freitag zumindest die Tech-Indizes nach einem verhaltenen Start ihre Rekordjagd fortgesetzt. Der Dow Jones Industrial und der S&P 500 S&P 500 legten zwar auch einen kleinen Schlussspurt hin und drehten leicht ins Plus, erreichten aber keine Bestmarken. Der Dow Jones Industrial legte um 0,02 Prozent auf 20 624,05 Punkte zu. Der Euro litt unter der Unsicherheit mit Blick auf die französischen Präsidentschaftswahlen und stand zuletzt bei 1,0608 US-Dollar.

18.02.2017 00:02
Deutschland und die Welt

Meereis-Flächen in Arktis und Antarktis auf Rekordminimum

Die von Meereis bedeckten Flächen der Arktis und der Antarktis waren im Januar so klein wie nie zuvor in diesem Monat seit Beginn der Messungen 1979. Das teilte die US-Klimabehörde NOAA mit. Die durchschnittliche Ausbreitung der Meereisdecke in der Arktis habe im Januar um rund 9 Prozent unter dem Durchschnitt von 1981 bis 2010 gelegen. Damit sei der bisher niedrigste Wert aus dem vergangenen Jahr unterboten worden. In der Antarktis lag die Ausbreitung sogar rund 23 Prozent unter dem Durchschnitt von 1981 bis 2010. Der vorherige Minus-Rekord war 2006 aufgestellt worden.

17.02.2017 09:54
Deutschland und die Welt

Wall-Street-Indizes kurz auf Rekordhochs - Zweifel an Trump

An der Wall Street haben sich die wichtigsten Aktienindizes noch einmal auf Rekordhochs geschleppt. Im Handelsverlauf wuchsen jedoch unter den Anlegern Zweifel, ob US-Präsident Donald Trump tatsächlich groß angelegte Steuersenkungs- und Ausgabenprogramme auflegen wird. Beim Dow stand am Ende ein Plus von nur noch 0,04 Prozent auf 20 619,77 Punkte zu Buche. Der Euro profitierte von der Schwäche des US-Dollar und notierte zuletzt bei 1,0673 Dollar.

16.02.2017 22:52
Deutschland und die Welt

Wall Street: Gute Daten bescheren Indizes Rekordhochs

Überraschend hohe Einzelhandelsumsätze im Januar haben die Rekordjagd an der Wall Street weiter angeheizt. Der Dow Jones überwand erstmals die Schwelle von 20 600 Punkten und schloss 0,52 Prozent höher bei 20 611,86 Punkten. Der Euro erholte sich von anfänglichen Verlusten und notierte zuletzt bei 1,0603 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,0555 Dollar festgesetzt.

15.02.2017 23:40
Deutschland und die Welt

Dow Jones steigt erstmals über 20 500 Punkte

Nach einem zögerlichen Start hat die Wall Street ihre Rekordjagd fortgesetzt. Der Dow Jones Industrial überwand erstmals in seiner Geschichte die Marke von 20 500 Punkten und stieg am Ende um 0,45 Prozent auf eine Bestmarke von 20 504,41 Punkten. Der Kurs des US-Dollar legte stark zu, der Eurokurs fiel im Gegenzug. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,0577 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0623 US-Dollar festgesetzt.

14.02.2017 22:50
Politik

Nach fast 40 Jahren: Urteil im Fall Etan Patz

Fast 40 Jahre nach dem Verschwinden des kleinen Etan Patz in New York ist ein Mann des Mordes an dem Kind für schuldig befunden worden.

14.02.2017 20:39 Kommentieren
Wirtschaft

Apple-Aktie schließt auf Rekordhoch

Die Erwartung starker Verkäufe beim nächsten iPhone-Modell hat die Apple-Aktie schon jetzt auf ein Rekordhoch getrieben.

14.02.2017 08:42
Deutschland und die Welt

Apple-Aktie schließt auf Rekordhoch

Die Erwartung starker Verkäufe beim nächsten iPhone-Modell hat die Apple-Aktie schon jetzt auf ein Rekordhoch getrieben. Das Papier schloss bei 133,29 Dollar und übertraf damit den bisher höchsten Schlusskurs von 133 Dollar aus dem Februar 2015. Apple erreichte damit einen Börsenwert von knapp 700 Milliarden Dollar und festigte die Position als wertvollstes Unternehmen der Welt. Google folgt jetzt mit deutlichem Abstand bei 573 Milliarden Dollar.

14.02.2017 01:01
Deutschland und die Welt

Weitere Rekorde der Wall Street dank Wirtschaftsoptimismus

Die Aussicht auf Geldgeschenke in Form niedrigerer Steuern treibt die Wall Street auf immer neue Höhen. Der Dow Jones Industrial stieg auf eine Bestmarke bei 20 441 Punkten. Der zuvor im Zuge einer allgemeinen Dollar-Stärke unter Druck geratene Eurokurs pendelte um die Marke von 1,06 Dollar. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,0598 Dollar.

13.02.2017 23:20
Deutschland und die Welt

HRW: Syrische Regierung setzte in Aleppo Chlorgas ein

Die syrische Regierung hat nach einer Untersuchung der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch im Kampf um Aleppo systematisch Chlorgas eingesetzt. Zwischen Mitte November und Mitte Dezember 2016 seien acht Angriffe mit Chlorgas dokumentiert worden, teilte Human Rights Watch mit. Bei den Attacken per Hubschrauber seien mindestens neun Zivilisten getötet worden, darunter vier Kinder. Mindestens 200 weitere Menschen seien verletzt worden. Die Untersuchung basiert auf Interviews mit Augenzeugen, sowie der Analyse von Videos, Fotos und Online-Veröffentlichungen.

13.02.2017 20:51
Kultur-dpa-altdaten

New Yorker Museum beendet Kunst-Installation gegen Trump

Eine gegen US-Präsident Donald Trump gerichtete Kunst-Installation des Schauspielers Shia LaBeouf (30) in New York ist nach nur drei Wochen abgebrochen worden. Eigentlich hatte das Museum of the Moving Image die Installation «He will not divide us» («Er wird uns nicht spalten») für Trumps gesamte Amtszeit live im Internet übertragen wollen. Besucher waren aufgerufen, sich vor die Webcam zu stellen und diesen Satz beliebig oft in die Kamera zu sprechen.

11.02.2017 14:12
Deutschland und die Welt

Trump hält Börsen auf Rekordfahrt

Die Anleger am US-Aktienmarkt haben sich weiter zuversichtlich gezeigt. Der Rekordlauf setzte sich fort und trieb den Leitindex Dow Jones zeitweise bis dicht an die Marke von 20 300 Punkten. Auch die anderen bedeutenden US-Indizes - der S&P 500 und der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 - erreichten erneut Bestmarken. Mit seinen Steuer-Ankündigungen habe Donald Trump den richtigen Ton getroffen, hieß es. Zudem habe der deutlich gestiegene Ölpreis gestützt. Positiv sei auch aufgenommen worden, dass Trump keine Konfrontation mit China eingehe.

10.02.2017 23:29
Deutschland und die Welt

Berichte: Amal Clooney mit Zwillingen schwanger

Hollywood-Star George Clooney und seine Frau Amal erwarten nach Medienberichten Zwillinge. US-Schauspieler Matt Damon bestätigte dem Magazin «Vanity Fair» einen Bericht der Fernsehsendung «The Talk». Sein Kollege und Freund Clooney habe ihm bereits im Herbst bei einem Dreh davon erzählt, sagte Damon. «Ich habe fast angefangen, zu weinen. Ich habe mich so für ihn gefreut», erzählte Damon. Damals sei Amal Clooney seit acht Wochen schwanger gewesen. Das prominente Paar erwarte im Juni seine ersten Kinder, hatte die Moderatorin der CBS-Sendung, Julie Chen, berichtet.

10.02.2017 06:46
Deutschland und die Welt

Murdochs News Corp mit roten Zahlen und Umsatzschwund

Das Verlagsgeschäft von Medienmogul Rupert Murdoch mit Flaggschiffen wie dem «Wall Street Journal» oder der «Times» muss sinkende Erlöse und rote Zahlen verkraften. Im Geschäftsquartal bis Ende Dezember ging der Umsatz verglichen mit dem Vorjahreswert um zwei Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar zurück, wie News Corp nach US-Börsenschluss mitteilte. Unter dem Strich machte News Corp einen Verlust in Höhe von 290 Millionen Dollar, nachdem es im Vorjahreszeitraum noch einen Überschuss von 62 Millionen gegeben hatte.

09.02.2017 23:53

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen