17. Oktober 201722°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Frankfurter Buchmesse
Buchmesse vor Ort

Antaios auf der Buchmesse Die Landnahme

Rechtsextremen um den Antaios-Verleger Götz Kubitschek gelingt es, die Buchmesse zur Bühne ihres „Kulturkampfs“ zu machen. Nach einem Auftritt von Björn Höcke eskaliert die Stimmung.

Landgericht Frankfurt
Rhein-Main

Das bringt der Tag Prozess nach blutiger Messerattacke

+++ Lebensgefährlicher Angriff mit Klappmesser vor Gericht +++ Eintracht will „JustPay“-Kartenbesitzer entschädigen +++ Alles, was heute in Hessen wichtig wird, erfahren Sie hier.

Bautzen
Politik

Bautzen Christdemokratische Plauderei mit einem Neonazi

Es gibt viel Empörung über ein Treffen und die Messenger-Chats des Bautzener CDU-Politikers Udo Witschas mit dem NPD-Funktionär Wruck.

G20-Randale
Rechtsextremismus

G20 in Hamburg Neonazis bei G20-Krawallen?

Belege für Gerüchte um randalierende Rechtsradikale bei G20 in Hamburg fehlen bislang. Das spielt den Neonazis in die Hände.

Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am... Kalenderblatt 2017: 5. August

Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. August 2017:

04.08.2017 23:59 Kommentieren
Themar
Rechtsextremismus

Rechtsrock in Themar Ist ein neues Versammlungsrecht notwendig?

Nach dem Neonazi-Konzert in Themar ist eine Debatte über das Versammlungsrecht entbrannt. Thüringens Ministerpräsident Ramelow fordert eine Änderung, andere halten die bestehenden Gesetze für ausreichend.

Rhein-Main

NSU-Prozess Nazi soll Ausschuss belogen haben

Hesssicher NSU-Ausschuss

Weil er mit seinem Auftritt provoziert und lügt, bricht der hessische NSU-Ausschuss die Befragung eines Neonazis ab. Der Mann bekommt es jetzt mit der Staatsanwaltschaft zu tun.

Deutschland und die Welt

18-jähriger tötet Neonazis wegen Aussagen über Islam

Ein 18-Jähriger soll in der US-Stadt Tampa in Florida zwei Freunde aus der Neonazi-Szene getötet haben, weil sie keinen Respekt für seinen islamischen Glauben gezeigt hätten.

22.05.2017 22:55 Kommentieren
Bündnis für Akzeptanz und Vielfalt Regenbogenpicknick
Wiesbaden

Sexualerziehung Protest-Picknick gegen Intoleranz

Rund 400 Aktivisten treffen sich in Wiesbaden zu einem rechtskonservativen Symposium zur Sexualerziehung. Etwa ebenso viele Menschen demonstrieren dagegen.

Deutschland und die Welt

Terrorverdächtiger Salafist war zuvor Neonazi

Der unter Terrorverdacht in Northeim festgenommene Salafist war nach dpa-Informationen bis vor einiger Zeit in der Neonaziszene aktiv. Der Mann habe sich dann umorientiert und sei zum Islam konvertiert, hieß es.

27.02.2017 16:16 Kommentieren
Pegida
Politik

AfD Am rechten Rand die Finger verbrannt

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry meidet Pegida, Björn Höcke und die Neonazis. Unklar ist, wie lange Petry ihren Kurs gegen Rechtsaußen noch aufrechterhalten kann.

Politik

Anschlag in Düsseldorf „Es gab damals Kontakte zu Neonazis“

Bei den Ermittlungen zum Bombenattentat von Düsseldorf im Jahr 2000 wurden Fehler gemacht, sagt der Rechtsextremismusforscher Alexander Häusler im Interview.

01.02.2017 17:01 Kommentieren
dpa

Minister will Abriss von Hitlers Geburtshaus

Als Zeichen gegen die internationale Neonazi-Szene möchte der österreichische Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) das Geburtshaus von Adolf Hitler (1889-1945) in Braunau am Inn abreißen lassen.

20.09.2016 10:56 Kommentieren
Politik

Landrat Pipa „Anonyme Hetze geht gar nicht“

Erich Pipa, Landrat des Main-Kinzig-Kreises, spricht im Interview über Morddrohungen und Polizistenmangel und erklärt, warum er aus der Politik aussteigt.

Pegida

„Sachsen rechts unten 2016“ Gewalttäter im Fahrwasser von Pegida

Wissenschaftler der Friedrich-Ebert-Stiftung sehen die islamfeindliche Pegida als Katalysator für Menschen mit Gewaltpotenzial. Die Zivilgesellschaft hält dagegen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum