Lade Inhalte...
NSU-Prozess
NSU

Ralf Wohlleben NSU-Prozess: Plädoyer mit Hitler-Zitaten

Die Verteidiger des mutmaßlichen NSU-Waffenbeschaffers Ralf Wohlleben verschärfen den Ton im Gerichtssaal. Ihr Plädoyer ist voller historischer Anspielungen, Ablenkungen und Vorwürfen.

17.05.2018 17:51 Kommentieren
Stolperstein in der Altstadt
Rollstuhlfahrer
Politik

AfD „Die AfD-Anfrage erinnert an Nationalsozialismus“

Er iniziierte eine Anzeigenaktion gegen eine AfD-Anfrage im Bundestag. Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverband, Ulrich Schneider, will Hetze nicht länger ignorieren.

Moritz Verdenhalven
Landespolitik

Interview „Die Unikliniken sollten aussortieren“

Psychiater Moritz Verdenhalven spricht im FR-Interview über den Anteil der Frankfurter Psychiatrie an den Krankenmorden.

Fahneneid
Politik

Kasernen Helden und Hassobjekte

Jakob Knab kämpft seit Anfang der 90er Jahre für die Befreiung der Kasernen von Namen umstrittener Wehrmachtssoldaten. Deswegen erhielt er sogar Morddrohungen.

Familienidyll in den 1950er Jahren
68er-Bewegung

Erziehung „Wir 68er können kein Vorbild mehr sein“

Die Revolte von damals war bei aller Politik zunächst ein Aufstand gegen die Eltern: Mit dem Ende der autoritären Erziehung hat sich auch dieses Feindbild erledigt.

Im Gerichtssaal
Hintergrund

Rechte „Gruppe Freital“ Richter spricht von feigen Taten

Das Urteil spricht eine klare Sprache. Die Mitglieder der „Gruppe Freital“ müssen für Gewalt gegen Flüchtlinge und Andersdenkende für mehrere Jahre hinter Gitter. Einigen von ihnen attestierte das Gericht eine stramme nationalsozialistische Gesinnung.

07.03.2018 20:06 Kommentieren
Alexander Gauland
Rechtsextremismus

AfD AfD beschäftigt den Bundestag - mit sich selbst

Wieder einmal hat die AfD die Tagesordnung des Bundestags maßgeblich beeinflusst. Diesmal aber nicht thematisch. Das Parlament beschäftigt sich am Freitag mit den provokanten Äußerungen der rechten Partei zur deutschen Erinnerungskultur.

23.02.2018 16:51 Kommentieren
Menschenkette in Dresden
Zweiter Weltkrieg

Dresden „Die Erinnerungskultur wird trügerischer“

Anlässlich des Jahrestags der Zerstörung Dresdens zeigt eine Studie, wie stark sich öffentliches Gedenken ändert.

Altermedia
Rechtsextremismus

Altermedia Betreiber von Neonazi-Portal verurteilt

Der Administrator von „Altermedia“ muss zweieinhalb Jahre in Haft. Drei mitangeklagte Frauen erhalten Bewährungsstrafen.

08.02.2018 21:21 Kommentieren
Prozess gegen mutmaßliche Altermedia-Betreiber
Rechtsextremismus

Neonazis „Altermedia“-Macher zu Haftstrafe verurteilt

Zwei Jahre nach dem Verbot und der Abschaltung des Neonazi-Internetportals „Altermedia“ verurteilt das OLG Stuttgart den Macher zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft.

08.02.2018 11:02 Kommentieren
„Anne Will“
TV-Kritik

„Anne Will“, ARD „Es gab keine Entnazifizierung“

In der Talkrunde diskutiert Gastgeberin Anne Will mit ihren Gästen, wie antisemitisch Deutschland heute ist.

Andreas Hansert
Frankfurt

Senckenberg-Museum Die Senckenberg-Forscher und die Nazis

Der Historiker Andreas Hansert hat die Rolle des Frankfurter Senckenberg-Museums im Nationalsozialismus untersucht. Er berichtet von einer sehr frühen Anpassung der Forscher an die Faschisten.

Udo Landbauer, FPÖ
Politik

Österreich Der FPÖ-Jungstar und die Nazilieder

Udo Landbauer tritt bei Wahl in Niederösterreich für die FPÖ an. Eine Zeitung deckt seine Verbindung zur ultrarechten Burschenschaft auf.

Der Philosoph Martin Heidegger
Literatur

Philosophie Heideggers Fall

Der Philosoph Martin Heidegger war Antisemit und überzeugter Nationalsozialist. Ist sein Denken damit erledigt?

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum