30. März 20178°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Stolpersteine
Frankfurt

Holocaust in Frankfurt Begegnung mit Opfern und ihren Nachfahren

Die Initiative Stolpersteine Frankfurt begegnet Überlebenden der Judenverfolgung und Nachfahren der Opfer. Eine Wanderausstellung stößt auf großes Interesse.

01.03.2017 17:34 Kommentieren
Kreis Offenbach

Rodgau Merck stiftet fürs Hospiz

Die Rotarier bekommen von der Stadt ein Areal am Wasserturm für den Neubau und die Merck-Familie stockt das Kapital der Rotarier-Stiftung auf.

Politik

Neues Vogelgrippe-Virus H5N5 nachgewiesen

Die Herkunft des in Schleswig-Holstein nachgewiesenen Geflügelpestvirus H5N5 ist den Wissenschaftlern des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) noch unbekannt.

24.01.2017 17:46 Kommentieren
Politik

Donald Trump „Alt Right“ feiert Trump mit Hitlergruß

Die rechtsradikale US-amerikanische „Alt Right“-Bewegung feiert Donald Trumps Wahlsieg mit dem Hitler-Gruß. Anführer Richard Spencer habe die Menge mit "Heil Trump" begrüßt.

22.11.2016 10:57 Kommentieren
Für Sie gelesen

Für Sie gelesen Butterstulle für Biermann

Der Liedermacher wird vielfältig gefeiert - auch in den Medien.

Politik

Nobelpreis Prinzip „Ermutigung“

Das Nobelpreiskomitee bleibt seinen Gewohnheiten treu: Freudig überraschen, Kritik abbürsten.

Wissen

Blick ins Erbgut liefert Karte der menschlichen Wanderwege

Gleich drei Genetiker-Teams liefern Daten darüber, wie der moderne Mensch aus Afrika kommend die Welt eroberte. Ihre detaillierten Untersuchungen des Genoms von mehr als 280 unterschiedlichen Populationen geben neue Einblicke in die Wanderwege des Homo sapiens.

21.09.2016 22:27 Kommentieren
Theater

Fliegende Volksbühne Die Frau, die wo Nein sagte

Sehr frankfurterisch, sehr evangelisch, sehr, sehr witzig: Das Cronstetten-Stück „Fräulein Justina“ mit der Fliegenden Volksbühne in fabelhafter Umgebung.

Flucht, Zuwanderung

Migration Jeder Fünfte ist Migrant

In Deutschland erreicht die Zahl der Einwanderer und ihrer Nachkommen einen neuen Höchststand. Von den Minderjährigen hat jeder Dritte ausländische Wurzeln.

Wissen

Die Geschichte vom Mann, dem Status und vielen Kindern

Viel Macht, viele Nachkommen: Der Status von Männern spielt in der Menschheitsgeschichte einer Studie zufolge eine noch größere Rolle als gedacht. US-Forscher fanden heraus, dass ein hohes Ansehen in allen nicht-industriellen Gesellschaftsformen eine größere Nachkommenschaft fördert.

05.09.2016 21:00 Kommentieren
Leitartikel

Burkini-Urteil Ein Funken Vernunft im emotionalen Dunkel

Das begrüßenswerte Burkini-Urteil bringt Frankreich keinen Rechtsfrieden. Dazu müssten Politiker die wahren Probleme lösen, statt auf Nebenkriegsschauplätze auszuweichen.

Ferien zu Hause

Mountainbiken Von den Gipfeln hinab

Rund um den Hoherodskopf im Vogelsberg gibt es großartige Strecken für Mountainbiker. Und das Beste ist: Sie sind sogar beschildert.

Wirtschaft

Studie sieht Migranten als Jobmotor für Deutschland

Unternehmer mit ausländischen Wurzeln sorgen in Deutschland für eine wachsende Zahl von Jobs. Die Zahl der Arbeitsplätze, die durch Selbstständige mit Migrationshintergrund geschaffen wurden, ist zwischen 2005 und 2014 um mehr als ein Drittel von 947 000 auf 1,3 Millionen Stellen gestiegen.

11.08.2016 07:12 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Studie sieht Migranten als Jobmotor für Deutschland

Mehr als Dönerbuden und Lebensmittelmärkte? Der Frage, welchen Beitrag Unternehmer mit ausländischen Wurzeln für den Arbeitsmarkt und die deutsche Wirtschaft leisten, sind Experten der Bertelsmann-Stiftung in einer neuen Studie nachgegangen. Heute werden die Ergebnisse der Untersuchung veröffentlicht. Die Daten könnten als Beleg für die zunehmende Bedeutung von Zuwanderern und ihren Nachkommen als Jobmotor gesehen werden, hieß es vorab. Ermittelt wurde unter anderem die Anzahl der Selbstständigen und die Zahl der Arbeitsplätze, die sie in ihren Unternehmen bereits geschaffen haben.

11.08.2016 04:51 Kommentieren
Politik

Völkermord in Namibia „Man hatte Angst vor Entschädigungen“

Die ehemalige Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul spricht im FR-Interview über die schwierige Aufarbeitung des deutschen Völkermords an den Herero.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum