Lade Inhalte...
Wohnungsbau
Wirtschaft

Wohnungsbau „Der Spaltung entgegenwirken“

Was hilft gegen die Wohnungsnot in den Städten und das Ausbluten der ländlichen Regionen? Ein Gespräch mit dem Präsidenten des Wohnungswirtschafts-Verbandes GdW.

Kündigung
Mietrecht

Gerichtsurteil Geschäft statt Laden? Wohnungskündigung kein „Selbstläufer“

Haus abreißen, Hotel bauen und nach mehr Miete rufen - so einfach wie bei Monopoly läuft es im wirklichen Leben nicht. Dafür sorgt das Mietrecht und mit ihm nun verstärkt auch der BGH.

04.10.2017 04:42 Kommentieren
Wirtschaft

Koalition Zeit für Symbolpolitik

Managergehälter begrenzen, Vegetarier gängeln - vor der Bundestagswahl lanciert die Koalition weitgehend wirkungslose Gesetze, die im eigenen Lager für Beifall sorgen sollen.

Wärmedämmung
dpa

Mehr Schutz vor Mieterhöhungen nach Modernisierungen geplant

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) plant nach der sogenannten Mietpreisbremse ein weiteres Paket mit Änderungen im Mietrecht. Die Möglichkeiten der Vermieter, nach Modernisierungen die Miete zu erhöhen, sollen eingeschränkt werden.

12.04.2016 16:32 Kommentieren
Gebäudesanierung
dpa

Mietrecht: Sinkende Modernisierungsumlage sorgt für Ärger

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will die Umlage von Modernisierungskosten auf die Miete stärker einschränken als bislang bekannt - bekommt dabei aber Gegenwind vom Koalitionspartner.

25.11.2015 17:40 Kommentieren
Hundepfoten machen auch mal Dreck
Leben

Haustiere: Vorab über Regeln informieren

Hunde, Musik oder Parabolantennen - was für Mieter gilt, muss nicht automatisch auch für Eigentümer gelten. Denn Wohneigentumsrecht kann laut Experten viel mehr einschränken als Mietrecht.

12.10.2015 13:31 Kommentieren
Maklerkosten
Deutschland und die Welt

Was bewirkt das neue Mietrecht?

Nachwuchs, ein neuer Job oder endlich zusammenziehen - Gründe für einen Umzug gibt es genug. Doch leisten kann sich das in Deutschland längst nicht mehr jeder. Denn für neue Verträge erhöhen viele Vermieter kräftig die Miete.

01.06.2015 12:17 Kommentieren
Bundesverfassungsgericht
Wirtschaft

Neues Mietrecht Makler scheitern vor Gericht

Kurz vor Einführung des neuen Mietrechts haben Verfassungsrichter Immobilienmaklern die gelbe Karte gezeigt. Zwei Branchenvertreter scheiterten in Karlsruhe mit einem Eilantrag gegen das Inkrafttreten des sogenannten Bestellerprinzips zum 1. Juni.

27.05.2015 15:06 Kommentieren
Frankfurt

Ostend Verhärtete Fronten an der Wingertstraße

Im Frankfurter Ostend gibt es Streit um die Sanierung eines Mietshauses. Nachdem die Bauaufsicht einen Baustopp verhängt, müssen die Arbeiten vorerst ruhen.

23.02.2015 09:53 Kommentieren
Wirtschaft

Wohnungsmarkt Initiative für bezahlbares Wohnen stockt

Das prestigereiche „Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen“ von Ministerin Barbara Hendricks (SPD) kommt nicht vom Fleck. Verbände vermissen klare Arbeitsstruktur und Ergebnisse.

Geld, Recht

Untermieter, Mieterhöhung Diese Miet-Irrtümer sollte man kennen

Vermieter, Nachbarn und Mieter streiten sich immer wieder um die gleichen Dinge: Untermieter, Mietminderung bzw. -erhöhung, laute Feiern. „Gute“ Ratschläge von rechtlichen Laien dazu sind aber mit Vorsicht zu genießen. So fallen Sie nicht auf Miet-Irrtümer herein.

13.02.2015 10:01 Kommentieren
Mietvertrag
dpa

BGH stärkt Rechte des Vermieters bei Eigenbedarf

Im Streit um die Kündigung einer Wohnung wegen Eigenbedarfs hat der Bundesgerichtshof (BGH) die Rechte von Vermietern gestärkt. Eine solche Kündigung ist demnach auch dann zulässig, wenn die Möglichkeit dazu bereits bei Vertragsabschluss erkennbar ist.

04.02.2015 15:59 Kommentieren
Arbeit, Soziales

Bundesgerichtshof Hartz-IV-Empfänger muss aus teurer Wohnung ausziehen

Ein Hartz-IV-Empfänger aus Nordrhein-Westfalen mietete eine 140 Quadratmeter große Wohnung - für 1100 Euro im Monat. Die Sozialbehörden wollten das nicht bezahlen, der Bundesgerichtshof gibt ihnen recht.

04.02.2015 13:28 Kommentieren
Rhein-Main

Wetteraukreis Flüchtlinge Nicht genug Geld für Flüchtlinge

Kommunen im Wetteraukreis, die unter den Rettungsschirm des Landes geschlüpft sind, verklagen ihren Landkreis. Der Grund: Sie sind über dessen Flüchtlingspolitik verärgert. Das Verwaltungsgericht in Gießen will in den kommenden Wochen entscheiden.

15.10.2014 14:25 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum