Lade Inhalte...
Ernst-May-Siedlung
Wohnen in Frankfurt

Römerstadt und Riederwald Frankfurter Siedlungen sollen saniert werden

Gute Nachrichten für Tausende Mieter in Frankfurt: Der Magistrat will Siedlungen aus den 1930er Jahren sanieren lassen. Wer ist betroffen?

Platensiedlung
Wohnen in Frankfurt

Drogenhandel und Randale „Geht nicht um Kavaliersdelikte“

ABG-Chef Frank Junker über die Situation in der Platensiedlung und fristlose Kündigungen.

Bundesgerichtshof
Mietrecht

BGH-Urteil Mehr Schutz für Mieter bei kommunalen Immobilienverkäufen

Eigentlich haben sie lebenslanges Wohnrecht. Trotzdem bekommen Mieter aus Bochum vom neuen Hauseigentümer die Kündigung. So nicht, entscheidet der BGH - und gebietet damit auch Großinvestoren Einhalt.

14.11.2018 17:16 Kommentieren
Altbau-Wohnungen in Berlin
Bauen, Wohnen

„Wohntrends bis 2035“ Studie: Viele Immobilienträume zu anspruchsvoll

Zwischen Wunsch und Wirklichkeit: In Zeiten der Wohnungsnot können sich nicht alle Menschen ihren Immobilientraum erfüllen. Wohnungsbauer müssen in den nächsten Jahren die Bedürfnisse ganz verschiedener Gruppen bedienen.

14.11.2018 15:16 Kommentieren
Demo in Bockenheim
Wohnen in Frankfurt

Milieuschutz in Frankfurt Schneider lässt Spekulanten gewähren

Mit der Luxusmodernisierung von Wohnhäusern werden Mieter in Frankfurt vertrieben. Die Stadt könnte das verhindern. Doch Baudezernent Jan Schneider tut fast nichts. Ein Kommentar.

Deutschland und die Welt

BGH verhandelt über Kündigungsschutz für langjährige Mieter

Nach 37 Jahren in ihrer Wohnung sollen Mieter aus Bochum ausziehen - vor dem Bundesgerichtshof wehren sie sich heute gegen die Kündigung. Das Haus hatte bis 2012 der Stadt gehört, dann wurde es verkauft.

14.11.2018 05:00 Kommentieren
Polizei
Frankfurt-Nord

Platensiedlung in Frankfurt Mehr Polizei in Platensiedlung

Beamte gehen verstärkt gegen Dealer und Randalierer in der Platensiedlung Frankfurt-Ginnheim vor. Die ABG setzt auf weitergehende Mittel.

Symbolaktion, damit Paul Arnsberg Platz begrünt wird
Wohnen in Frankfurt

Milieuschutz Protest der Mieter bleibt vergeblich

Die Stadt hilft den Bewohnern der Adalbertstraße nicht, die verzweifelt versuchen, eine Luxusmodernisierung noch abzuwenden. Wieder zeigt sich, wie weit Regierte und Regierende von einander entfernt sind.

Modernisierung am Rhön- und Spessartring, Darmstadt, Bild x von 3
Darmstadt

Darmstadt Bauverein saniert zügiger

Häuser an Rhön- und Spessartring werden schon bis 2020 fertiggestellt. Vorstand will sich nach Protesten gegen Mieterhöhungen Partikularinteressen nicht beugen.

Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
Bauen, Wohnen

Keine Energieeinsparung Bei Nachteil Modernisierungszuschlag nicht gerechtfertigt

Der Vermieter lässt die Fenster austauschen und das Dach dämmen. Durch solche Maßnahmen können Bewohner eines Altbaus meist Energie einsparen. Doch müssen Mieter einer Mieterhöhung zustimmen, wenn sie durch die Modernisierung mehr Nachteile als Vorteile haben?

07.11.2018 12:38 Kommentieren
Wohnen in Frankfurt

Vorkaufsrecht Stadt lässt Investor gewähren

Eigentlich soll die Stadt Wohnhäuser aufkaufen, bei denen durch Luxussanierungen Mieter vertreiben werden könnten. Doch es passiert kaum etwas, wie das Beispiel Adalbertstraße 11 in Bockenheim zeigt.

Zu später Auszug aus Wohnung
Mietrecht

Zeitlichen Spielraum lassen Verspäteter Auszug aus der Wohnung kann teuer werden

Die alte Wohnung kündigen und danach eine neue Bleibe suchen? Bei der derzeitigen städtischen Wohnungsmarktlage ein Ding der Unmöglichkeit. Wer umzieht, sollte sich unbedingt zeitlichen Spielraum lassen. Ansonsten kann es teuer werden.

05.11.2018 05:02 Kommentieren
Wohnen in Frankfurt

Wohnen in Frankfurt 50er-Jahre-Gebäude wird Aktivhaus Plus

Zwei Häuserzeilen der ABG erzeugen nun mehr Energie als sie verbrauchen. Das Projekt soll keine Eintagsfliege bleiben.

Panorama

Bremen Mieter nach Polizeischüssen verurteilt

Ein Bremer Mieter provoziert einen Polizeieinsatz, bei dem eine Unbeteiligte verletzt wurde. In zweiter Instanz wird er dafür zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Wohnen in Frankfurt

Wohnen in Frankfurt Mietenbegrenzung für Heimstätte kommt

Die Wohnungsgesellschaft Nassauische Heimstätte soll die Mieten nur noch um bis zu ein Prozent pro Jahr erhöhen dürfen. Dem hat der Magistrat jetzt zugestimmt. Die Regelung gilt allerdings nicht für alle Mieter.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen