18. Oktober 201712°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Frankfurter Buchmesse
Buchmesse vor Ort

Antaios auf der Buchmesse Die Landnahme

Rechtsextremen um den Antaios-Verleger Götz Kubitschek gelingt es, die Buchmesse zur Bühne ihres „Kulturkampfs“ zu machen. Nach einem Auftritt von Björn Höcke eskaliert die Stimmung.

Alexander Skipis
Buchmesse Frankfurt
Leitartikel

Frankfurter Buchmesse Kampf um gesellschaftspolitische Deutungshoheit

Die Buchmesse in Frankfurt ist ein Ort politischer Debatten. Aber wie weit geht die Meinungsfreiheit? Die Frage ist so aktuell wie lange nicht mehr. Der Leitartikel.

Buchmesse
Buchmesse
Frankfurt

Buchmesse in Frankfurt Boos: Buchmesse gibt Bedrohten eine Stimme

Der Direktor der Buchmesse in Frankfurt, Juergen Boos, zum Kampf um Menschenrechte, den Umgang mit Rechtsextremen und die Rolle der Blogger.

Frankfurt

BDS in Frankfurt Keine antisemitische Gruppen in Saalbauten

ABG-Chef Junker begrüßt den Beschluss zur Israel-Boykott-Bewegung BDS in Frankfurt und betont, Saalbauten würden generell nicht an rassistische oder antisemitische Gruppen vermietet.

Bücher
Frankfurt

Börsenverein des Deutschen Buchhandels „Das Buch behauptet sich“

Der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Alexander Skipis, spricht im FR-Interview über das Lesen und den Kampf ums freie Wort.

Buchmesse vor Ort

Frankfurter Buchmesse Grüne verurteilen Rechtsextremen-Auftritt

Ein Auftritt des rechtsextremen Verlags „Europa Terra Nostra“ auf der Buchmesse könne nicht hingenommen werden, sagt der Stadtverordnete Uwe Paulsen. Kulturdezernentin Ina Hartwig von der SPD sieht das anders.

Basketball-Trainer
US-Sport

Sportler-Protest NBA-Stars kritisieren Trump - Popovich: „Wie Sechstklässler“

Der Protest gegen US-Präsident Donald Trump weitet sich vom American Football längst auf andere Sportarten aus. Die Basketballer legen nach und unterstützen die NFL-Profis. Auch bei Olympia im Winter könnte die Debatte eine Rolle spielen.

26.09.2017 15:36 Kommentieren
Berlin
Kommentare

Demo für alle Die Pleitetour der Freifrau von Beverfoerde

Sie zogen durch neun Städte, um den Menschen zu erklären, warum die Ehe für alle abzuschaffen gehört. Es ist ihnen nicht gelungen. Hedwig von Beverfoerde sollte sich Hobbys suchen. Ein Kommentar.

Jack Dorsey
Digital-Nachrichten

Meinungsfreiheit statt Hass Twitter-Chef Dorsey: Technologie sollte die Welt vereinen

Twitter ist eine einflussreiche politische Plattform, verdient aber kein Geld. Firmenchef Jack Dorsey ist aber überzeugt, dass der Dienst mit seinem Werbemodell auf dem richtigen Weg ist. Die Beschränkung auf 140 Text-Zeichen will er behalten.

15.09.2017 11:22 Kommentieren
Jack Dorsey
Digital-Nachrichten

Interview Twitter-Chef Dorsey: Technologie sollte die Welt vereinen

Twitter ist eine einflussreiche politische Plattform, verdient aber kein Geld. Firmenchef Jack Dorsey ist aber überzeugt, dass der Dienst mit seinem Werbemodell auf dem richtigen Weg ist. Die Beschränkung auf 140 Text-Zeichen will er behalten.

14.09.2017 12:52 Kommentieren
Deniz Yücel
Rhein-Main

Flörsheim Solidarische Heimatstadt

Der inhaftierte Deniz Yücel stammt aus Flörsheim. Am Donnerstag, 14. September, gibt es in seiner Heimatstadt wieder eine Mahnwache.

Ken Follett
Leute

Ken Follett „Jeder von uns möchte sich in einer anderen Welt verlieren“

Bestseller-Autor Ken Follett über den Spaß am Zeitreisen, seine Arbeit als Lokalreporter und das Erfolgsrezept seiner Romane.

Caricatura
Frankfurt

Achim Frenz in Frankfurt „Errungenschaften der Aufklärung täglich verteidigen“

Der Frankfurter Caricatura-Chef Achim Frenz zu den Grenzen der Satire, ihren Gefahren und zu Meinungsfreiheit in den Zeiten des Internets.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum