Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Müller: Berlin wird Antisemitismus auf Demos nicht dulden

Berlin wird nach den Worten des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller Antisemitismus und Rassismus auf Demonstrationen nicht dulden. Wer das hohe Gut der freien Meinungsäußerung dafür missbrauche und durch das Verbrennen von Fahnen Hass säe,

10.12.2017 17:14 Kommentieren
Für Sie gelesen

Für Sie gelesen Furcht vor Steinen

Rachid Benzine streitet mit einer fiktiven Tochter über den Islam.

FSV Frankfurt

Protest gegen Chinas U20 Flagge zeigen

TSV Schott Mainz - U20 China

Der tibetische Mönch und Menschenrechtler Golog Jigme will am Samstag das Spiel der chinesischen U20 im FSV-Stadion besuchen.

U20 China
Fußball

Nach Eklat in Mainz FSV Frankfurt: Meinungsfreiheit beim Spiel gegen Chinas U20

Tibet-Fahnen im Stadion auf der Gastspielreise der chinesischen U20- Fußball-Nationalmannschaft sorgen in Peking für Verstimmung. Die Regionalliga-Vereine verwehren sich gegen chinesische Forderungen.

21.11.2017 15:56 Kommentieren
TSV Schott Mainz - U20 China
FSV Frankfurt

Chinesische U20-Nationalmannschaft Es gilt die Meinungsfreiheit

Der FSV Frankfurt lehnt Einschränkungen der freien Meinungsäußerung beim Spiel gegen die chinesische U20-Nationalmannschaft ab.

21.11.2017 10:57 Kommentieren
Frankfurt

Goethe-Universität Über Meinungsfreiheit reden

Als Reaktion auf die Wendt-Kontroverse ist nun eine zusätzliche Bürgeruniversität geplant.

Hannah Arendt
Kultur

Hannah-Arendt-Zentrum Missbrauchtes Vermächtnis von Hannah Arendt

Das New Yorker Hannah-Arendt-Zentrum bot dem AfD-Strategen Marc Jongen eine Bühne - also genau einem der Menschen, die Arendt zeitlebens bekämpfte.

Frankfurt

Absage eines Vortrags Peinliche Posse um Rainer Wendt

Rainer Wendt

Rainer Wendt, Chef der Polizeigewerkschaft, wird in Frankfurt ausgeladen. Geiferer im Netz sehen die Meinungsfreiheit in Gefahr. Doch es gibt kein Recht auf ein Podium für jeden Unsinn. Ein Kommentar.

Frankfurter Buchmesse
Buchmesse vor Ort

Antaios auf der Buchmesse Die Landnahme

Rechtsextremen um den Antaios-Verleger Götz Kubitschek gelingt es, die Buchmesse zur Bühne ihres „Kulturkampfs“ zu machen. Nach einem Auftritt von Björn Höcke eskaliert die Stimmung.

Alexander Skipis
Buchmesse Frankfurt
Leitartikel

Frankfurter Buchmesse Kampf um gesellschaftspolitische Deutungshoheit

Die Buchmesse in Frankfurt ist ein Ort politischer Debatten. Aber wie weit geht die Meinungsfreiheit? Die Frage ist so aktuell wie lange nicht mehr. Der Leitartikel.

Buchmesse
Buchmesse
Frankfurt

Buchmesse in Frankfurt Boos: Buchmesse gibt Bedrohten eine Stimme

Der Direktor der Buchmesse in Frankfurt, Juergen Boos, zum Kampf um Menschenrechte, den Umgang mit Rechtsextremen und die Rolle der Blogger.

Frankfurt

BDS in Frankfurt Keine antisemitische Gruppen in Saalbauten

ABG-Chef Junker begrüßt den Beschluss zur Israel-Boykott-Bewegung BDS in Frankfurt und betont, Saalbauten würden generell nicht an rassistische oder antisemitische Gruppen vermietet.

Bücher
Frankfurt

Börsenverein des Deutschen Buchhandels „Das Buch behauptet sich“

Der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Alexander Skipis, spricht im FR-Interview über das Lesen und den Kampf ums freie Wort.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum