Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Meereis der Arktis - Erneut Negativrekord

Jedes Jahr kurz vor Ende des Winters erreicht das Meereis der Arktis seine größte Ausbreitung, doch die Eisdecke war zu diesem Zeitpunkt noch nie so klein wie 2017. Sie habe sich nur auf 14,42 Millionen Quadratkilometer ausgebreitet, teilten die US-Raumfahrtbehörde

22.03.2017 20:56 Kommentieren
Arktischer Ozean
Klimawandel

Klimawandel Meereisdecke der Arktis so klein wie nie

Schlechte Nachrichten aus der Arktis: Die Meereisdecke hat den Höhepunkt dieses Winters erreicht - und ist so klein wie nie seit Beginn der Messungen. Auch die Dicke des Eises ist geringer geworden.

22.03.2017 20:26 Kommentieren
Eis
Klimawandel

Meereis-Schwund Nicht nur von Menschenhand gemacht

Eine US-Studie zeigt: 40 Prozent des Meereis-Schwunds sollen auf natürlichen Schwankungen beruhen. Der größte Teil des Rückgangs basiere aber auf menschlichen Einflüssen.

14.03.2017 08:52 Kommentieren
Klimawandel, Umwelt

Klimawandel Kein Festessen für Rudolph

Rentiere sind besonders stark vom Klimawandel betroffen, wärmeres Wetter heißt für sie: weniger Futter. In Kanada schlagen die Artenschützer bereits Alarm.

23.12.2016 12:00 Kommentieren
Wirtschaft

Öl- und Gasförderung Schutz für das Eismeer

Die USA und Kanada erlassen für die nordamerikanische Arktis ein Förderverbot für Erdöl- und Erdgaskonzerne. Damit wolle man die Ökosysteme und die Interessen der Ureinwohner schützen.

Wissen

Arktis-Eis weiter auf Rekordminimum

Die Eisfläche der Arktis war im November so klein wie nie zuvor in diesem Monat seit Beginn der Satellitenmessungen vor 38 Jahren. Die Ausdehnung betrug 9,08 Millionen Quadratkilometer und war damit fast 2 Millionen Quadratkilometer kleiner als im November-Durchschnitt der Jahre 1981 bis 2010.

07.12.2016 14:26 Kommentieren
dpa

Meereis der Arktis taut weit in Richtung Nordpol

Die Meereisfläche in der Arktis ist in diesem Sommer weiter massiv geschrumpft. Das Eis sei bis in die Zentralarktis um den Nordpol hinein getaut, sagte der Klimaforscher Klaus Grosfeld vom Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut (AWI).

20.09.2016 15:27 Kommentieren
Politik

Arktis Der Kampf um die Polarschätze

Schon in 25 bis 40 Jahren könnte die Polarregion im Sommer komplett eisfrei sei - die Anrainer-Staaten Kanada, Russland, die USA, Norwegen und Grönland wetteifern um neue Seewege, Fischgründe und Rohstoffe.

Wissen

Arktis So wenig Meereis wie nie

Das arktische Meereis breitet sich im Winter aus und zieht sich im Sommer von Süden nach Norden zurück. In diesem Winter hat sich das Meereis so schwach ausgedehnt wie nie seit Beginn der Messungen. Eine große Rolle dabei spielt das Wetterphänomen El Niño.

06.04.2016 13:09 Kommentieren
Astronomie, Raumfahrt

Sentinel-3A Der Wächter der Ozeane

Die Esa setzt mit Sentinel-3A den dritten Satelliten des Erdbeobachtungsprogramms „Copernicus“ im All ab. Der Satellit soll Ozeane, Land- und Eisflächen sowie die Atmosphäre der Erde beobachten - und frühzeitig Wetterextreme erkennen.

Panorama

Arktis Rivalität im Polarmeer

Vor über 160 Jahren verschwanden die Schiffe der Franklin-Expedition im Eismeer. Kanada will nach den Wracks suchen und somit seine Souveränität über die Arktis festigen.

Gefrorener Wasserfall
Politik

Schmelzendes Arktiseis kann kältere Winter bringen

Wenn der Klimawandel das Meereis in der Arktis schrumpfen lässt, kann das nach Überzeugung von Klimaforschern zu kälteren Wintern in Europa beitragen.

26.09.2013 09:56 Kommentieren
"Polarstern"
Politik

"Polarstern" Richtung Südpolarmeer gestartet

Mit einer neuen Wetter-Drohne an Bord ist das Forschungsschiff Polarstern am Samstagabend von Südafrika aus zu einer Expedition ins Südpolarmeer gestartet. 49 Wissenschaftler aus zwölf Ländern werden dabei zwei Monate lang das Meereis, die Atmosphäre und den Ozean erforschen.

09.06.2013 11:43 Kommentieren
Klimawandel, Umwelt

Grönlandwale Die Sieger könnten zu Verlierern werden

Vor rund 20 000 Jahren endete die letzte Eiszeit. Arktische Tierarten wie Polarfüchse oder Lemminge verloren dadurch große Teile ihres Lebensraums, andere Arten wie das Wollhaarmammut starben völlig aus. Vom Rückgang des Meereises profitierte hingegen der Grönlandwal. Bis jetzt.

11.04.2013 12:41 Kommentieren
Klimawandel, Umwelt

Nordpol Größte Eisschmelze seit Messungs-Beginn

In diesem Sommer ist das Meereis am Nordpol so stark abgeschmolzen wie nie zuvor. Das hat Auswirkungen auf die vom Eis abhängigen Ökosysteme. Experten prognostizieren deshalb extreme Winter in Europa.

19.09.2012 14:40 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum