26. Mai 201712°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
ADAC
Wirtschaft

Trotz Mitgliederrrekord ADAC schreibt Millionenverluste

Der ADAC zählt nach der Vertrauenskrise durch den Manipulationsskandal vor drei Jahren so viele Mitglieder wie nie, schreibt aber trotzdem rote Zahlen.

03.04.2017 08:32 Kommentieren
Deutschland und die Welt

München will Wiesn-Bierpreis deckeln

Der fürs Oktoberfest zuständige Münchner Bürgermeister Josef Schmid will höhere Bierpreise auf dem weltgrößten Volksfest verbieten. Bis einschließlich 2019 soll die Maß auf der Wiesn höchstens 10,70 Euro kosten dürfen - wie schon im vergangenen Jahr. Zugleich will der CSU-Politiker von den Wiesn-Wirten statt 3,5 Millionen künftig rund 8 Millionen Euro kassieren, wie sein Sprecher mitteilte. Die bisherige Standgebühr für die Bierzelte will Schmidt durch eine Umsatzpacht ersetzen.

21.02.2017 18:50 Kommentieren
Politik

JVA-Mitarbeiterin soll über Zschäpes Verhalten aussagen

Im Münchner NSU-Prozess soll an diesem Mittwoch das Verhalten der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe in der Untersuchungshaft beleuchtet werden.

21.02.2017 13:36 Kommentieren
Deutschland und die Welt

1860 München gewinnt Zweitliga-Derby gegen 1. FC Nürnberg

Der TSV 1860 München hat in der 2. Bundesliga das Derby gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen. Mit dem 2:0-Erfolg gegen die Franken setzten sich die Münchner auf sieben Punkte von der Abstiegszone ab. Abdoulaye Ba in der 16. Minute und Lumor in der 39. Minute sorgten für den siebten Saisonsieg der Gastgeber. 1860 ist daheim seit nunmehr sieben Spielen ungeschlagen und hat 25 Zähler auf dem Konto. Die Nürnberger enttäuschten über weite Strecken und liegen nach dem 21. Spieltag mit 29 Punkten auf Platz acht.

20.02.2017 22:07 Kommentieren
Netz

Marktforscher erwarten steigende PC-Preise

PC-Käufer müssen sich auf steigende Preise einstellen. Der Grund sind laut Marktforschern Engpässe bei wichtigen Bauteilen wie Speicher und Batterien sowie

20.02.2017 13:54 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Seehofer fordert Ende der CSU-Debatte über Merkel

CSU-Chef Horst Seehofer fordert ein Ende der parteiinternen Debatte über die neuerliche Kanzlerkandidatur von CDU-Chefin Angela Merkel. Die CSU stehe hinter der Kanzlerin, diese Entscheidung sei gefallen und gut begründet, sagte Seehofer vor einer CSU-Vorstandssitzung in München. Eine aktuelle Umfrage hatte allerdings gezeigt, dass die CSU-Anhänger weiter gespalten sind, was die Unterstützung von Merkels neuer Kandidatur angeht: 59 Prozent sind dafür, aber 39 Prozent dagegen.

20.02.2017 11:27 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Amnesty-Generalsekretär fordert unabhängige Untersuchung in Syrien

Die jüngst bekannt gewordenen Gräueltaten in Syrien müssen nach Ansicht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International umgehend von neutralen Experten untersucht werden. Die Verbündeten der syrischen Regierung einschließlich Russlands müssten den Druck erhöhen, um diese Missbräuche zu beenden, sagte AI-Generalsekretär Salil Shetty der dpa. Die Staatengemeinschaft dürfe die Berichte über Folter und Massenhinrichtungen in syrischen Gefängnissen nicht ignorieren.

20.02.2017 04:55 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Türkei fordert von Merkel stärkeren Kampf gegen den IS

Die Türkei fordert von Deutschland eine stärkere militärische Beteiligung am Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak.

19.02.2017 16:45 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Trumps Treueschwur und viele offene Fragen

Es gibt sie also doch noch, die transatlantische Partnerschaft. Amerika und Europa wollen Freunde bleiben - trotz allem. Das ist die Hauptbotschaft der Münchner Sicherheitskonferenz, von US-Vizepräsident Mike Pence überbracht.

19.02.2017 16:03 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Yildirim: Yücel ist Angelegenheit der Staatsanwaltschaft

Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim hat nach eigenen Angaben keine Kenntnis über die genauen Vorwürfe gegen den festgesetzten deutschen Journalisten Deniz Yücel. «Womit er beschuldigt wird, das weiß ich persönlich nicht», sagte Yildirim vor Journalisten in München. «Das ist eine Angelegenheit der Staatsanwaltschaft.» Yücel ist der erste deutsche Journalist, der seit Verhängung des Ausnahmezustandes in der Türkei in Polizeigewahrsam genommen wurde.

19.02.2017 12:45 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Erdogan plant Werbeauftritt in Europa für Präsidialsystem

Nach dem türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim will nun auch Präsident Recep Tayyip Erdogan selbst in der EU auftreten, um für die geplante Verfassungsreform zu werben. «Unser Staatspräsident beabsichtigt ebenfalls, zu den türkischen Bürgern in Europa zu sprechen», sagte Yildirim in München. In welcher Stadt sei noch nicht klar. «Aber es laufen Vorbereitungen.» Yildirim hatte gestern vor Tausenden Menschen in Oberhausen für eine Verfassungsreform geworben, die dem Präsidenten deutlich mehr Macht geben soll. Am 16. April soll in einem Referendum darüber abgestimmt werden.

19.02.2017 12:23 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Graham: US-Kongress wird Russland in den «Arsch» treten

Russland sollte für die angebliche Beeinflussung der US-Wahlen nach Auffassung des republikanischen US-Senators Lindsey Graham hart bestraft werden. «An meinen Freund Mr. Lawrow: Ich hoffe, Sie werden die Konsequenzen zu spüren bekommen», sagte Graham bei der Münchner Sicherheitskonferenz in Richtung des russischen Außenministers Sergej Lawrow. «2017 wird das Jahr, in dem der Kongress Russland in den Arsch tritt.» Er forderte von US-Präsident Donald Trump harte Konsequenzen gegenüber Russland. Graham gilt als einflussreicher Kritiker von Trump bei den Republikanern.

19.02.2017 11:44 Kommentieren
Deutschland und die Welt

US-Senator: Pence gab notwendige Zusicherung

Der demokratische Senator Sheldon Whitehouse hat die Münchner Rede von US-Vizepräsident Mike Pence als starkes Signal der Regierung von Donald Trump an die Nato und Europa bezeichnet. Die Rede sei eine starke und notwendige Zusicherung an das transatlantische Bündnis und die Nato gewesen, sagte Whitehouse. Pence hatte den Europäern gestern auf der Sicherheitskonferenz im Auftrag Trumps demonstrativ die Treue geschworen - nachdem Trump selbst die Nato vor einigen Wochen als «obsolet» bezeichnet hatte. Zum Abschluss befasst sich die Sicherheitskonferenz heute mit Syrien.

19.02.2017 07:03 Kommentieren
Deutschland und die Welt

US-Senator: Pence gab notwendige Zusicherung

Der demokratische Senator Sheldon Whitehouse hat die Münchner Rede von US-Vizepräsident Mike Pence als starkes Signal der Regierung von Donald Trump an die Nato und Europa bezeichnet. Die Rede sei eine starke und notwendige Zusicherung an das transatlantische Bündnis und die Nato gewesen, sagte Whitehouse. Pence hatte den Europäern gestern auf der Sicherheitskonferenz im Auftrag Trumps demonstrativ die Treue geschworen - nachdem Trump selbst die Nato vor einigen Wochen als «obsolet» bezeichnet hatte. Zm Abschluss befasst sich die Sicherheitskonferenz heute mit Syrien.

19.02.2017 05:52 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Heute Abschluss der Münchner Sicherheitskonferenz

Wenige Tage vor neuen Syrien-Gesprächen in Genf befasst sich die Münchner Sicherheitskonferenz mit möglichen Auswegen aus dem jahrelangen Bürgerkrieg. Der UN-Sondergesandte Staffan de Mistura wird heute darlegen, wie er die Konfliktparteien von einer Lösung überzeugen will. Außerdem treten die Außenminister der Türkei und Saudi-Arabiens, Mevlüt Cavusoglu und Adel bin Ahmed al-Jubeir, auf. Beide Länder spielen eine wichtige Rolle in dem Konflikt.

19.02.2017 03:37 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum