Lade Inhalte...
Urheberrechtsreform
Wirtschaft

Internet Etappensieg für Verlagshäuser

Das EU-Parlament schlägt neue Regeln für das Urheberrecht vor. Zeitungen und Zeitschriften sollen an den Einnahmen von Google & Co. beteiligt werden. Die umstrittenen Uploadfilter stehen nicht im Gesetzentwurf.

Spieledesigner
Netz

Urheberrecht Europa lässt erstmal die Finger vom Netz

Das Parlament in Straßburg lehnt eine Reform des Urheberrechts mit knapper Mehrheit ab - fürs Erste. Das neue Gesetz könnte eventuell doch noch kommen.

Europaparlament
Netz

Uploadfilter und Leistungsschutzrecht Europaparlament erteilt Urheberrechtsreform vorerst Absage

In der Debatte um die EU-Urheberrechtsreform prallen unversöhnliche Meinungen aufeinander. Das Europaparlament hat die neuen Regeln erst einmal ausgebremst.

05.07.2018 15:31 Kommentieren
Google-Suche
Hintergrund

Zensur oder Schutz? Reform des EU-Urheberrechts im Europaparlament

Schaufelt die EU das Grab des Internets? Das könnte man meinen, wenn man Gegnern der EU-Urheberrechtsreform zuhört. Die Horrorszenarien seien völlig übertrieben, entgegnen Verlage, Musik- und Filmbranche. Das Europaparlament hat die Reform jetzt ausgebremst.

05.07.2018 14:34 Kommentieren
Medien

Urheberrecht Weiterhin verhärtete Fronten

Heute entscheidet das Europäische Parlament über weitreichende Folgen im Rahmen des Urheberrechts.

Netz

Google und VG Media Richter stellt Leistungsschutzrecht in Frage

Google

Seit Jahren streiten sich VG Media und Google, ob für Textausrisse von Verlagsinhalten auf Google Geld bezahlt werden muss. Vor dem Landgericht Berlin wirft der Richter nun die Frage auf, ob das Leistungsschutzrecht überhaupt gültig ist.

08.02.2017 08:10 Kommentieren
Medien

VG Wort Alles Geld für die Autoren

Die VG Wort macht Ansprüche aus Urheberrechten geltend und bittet Copyshops und Bibliotheken zur Kasse. Bisher floss die Hälfte der Einnahmen an die Verlage. Jetzt entscheidet der BGH: Das Geld steht ausschließlich den Autoren zu.

21.04.2016 16:58 Kommentieren
Medien

VG Wort Schlappe für Verlage

Die VG Wort macht seit 1958 Vergütungsansprüche aus Urheberrechten geltend und bittet Copyshops und Bibliotheken zur Kasse. Bisher floss die Hälfte der Einnahmen an die Verlage. Jetzt entscheidet der BGH: Das Geld steht ausschließlich den Autoren zu.

21.04.2016 10:11 Kommentieren
Ralf Hütter
Musik

Rhythmus-Streit: Hip-Hop und rote Roben

Bäng-dänge-däng-däng. Kalt und metallisch scheppert der Tonfetzen, der im Bundesverfassungsgericht in zwei Varianten abgespielt wird.

25.11.2015 15:54 Kommentieren
Eiffelturm
Politik

EU-Parlament stimmt für Panoramafreiheit

Das Fotografieren von öffentlichen Gebäuden und Kunstwerken wird europaweit nicht weiter eingeschränkt. Das EU-Parlament lehnte einen Angriff auf die sogenannte Panoramafreiheit ab. Die Abgeordneten stimmten mit überwältigender Mehrheit gegen eine Erweiterung des Urheberrechts.

09.07.2015 18:08 Kommentieren
Eiffelturm
dpa

EU-Parlament lehnt Einschränkung der Panoramafreiheit ab

Das Fotografieren von öffentlichen Gebäuden und Kunstwerken wird europaweit nicht weiter eingeschränkt. Das EU-Parlament lehnte einen Angriff auf die sogenannte Panoramafreiheit ab. Die Abgeordneten stimmten mit überwältigender Mehrheit gegen eine Erweiterung es Urheberrechts.

09.07.2015 16:12 Kommentieren
Politik

Panoramafreiheit Panoramafreiheit wird nicht eingeschränkt

In Europa gibt es verschiedene Regeln für Fotografien von öffentlichen Bauwerken. Die EU will sie harmonisieren - doch bei einer Abstimmung spricht sich die Mehrheit der EU-Abgeordneten dafür aus, die Panoramafreiheit nicht einzuschränken.

Medien

Digitaler Journalismus Google zahlt für Journalismus

Der Internetriese zahlt 150 Millionen Euro an die Zeitungsverlage für Entwicklung digitaler Konzepte. Dies ist eine Reaktion auf die Forderung der Medienmacher nach mehr Geld für ihre Nachrichtenangebote.

Wirtschaft

Google in Spanien Google schließt Nachrichtendienst

Google schließt wegen einer drohenden Gebühr seinen Internet-Nachrichtendienst in Spanien. Dort werde man ab dem 16. Dezember Google-News abschalten, kündigte der zuständige Manager Richard Gingras in einem Blog an.

11.12.2014 12:06 Kommentieren
Wirtschaft

Google Leistungsschutzrecht Opposition will Leistungsschutzrecht abschaffen

Das Leistungsschutzrecht soll weg, findet die Opposition – weil es in seiner kurzen Lebensdauer schon zu einem Zombie geworden ist. Zeitungsverlage sollen eigentlich Geld für kurze Artikelauszüge erhalten, die auf Googles Suchmaschinen anzeigt werden. Doch die Regelungen laufen ins Leere.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen