Lade Inhalte...
Adolf Reichwein
Wetterau

Adolf Reichwein Der Wetterauer Widerstandskämpfer

Lokalhistoriker im Wetteraukreis erinnern an den Pädagogen und Widerstandskämpfer Adolf Reichwein, der es wagte, sich gegen Hitler zu stellen und dafür mit seinem Leben bezahlte.

Meinung

Auslese Die Nato heizt die Gemüter auf

Während ein Großteil der Bevölkerung ein tatsächliches militärisches Eingreifen der Nato in den Ukraine-Konflikt fürchtet, befassen sich die Kommentatoren mit dem lange vernachlässigten Begriff der Abschreckung: Die neue Debatte über das Verteidigungsbündnis.

Im Ersten Weltkrieg diente Musik zur Kriegspropaganda
Erster Weltkrieg

100 Jahre Erster Weltkrieg Das Begehren nach dem Blutopfer

100 Jahre Erster Weltkrieg (VII): Das berühmte „August-Erlebnis“ legt eine Kriegsbegeisterung allerorten nahe. Doch von einer ungeteilten kollektiven Euphorie kann keine Rede sein.

Erster Weltkrieg

Klaus Böhme: Aufrufe und Reden Geistige Mobilmachung

Ein Sammelband vereinigt die Aufrufe und Reden der akademischen Elite im Ersten Weltkrieg. Darunter den fatalen Aufruf deutscher Professoren, Künstler und Schriftsteller 1914. Man staunt, wenn man sieht, wer alles unterzeichnet hat.

Kultur

Sammlung in Weimar Lieder für Front und Heimat

Seit Jahrhunderten werden Lieder in Kriegen für ein Wir-Gefühl bei Soldaten und Daheimgebliebenen instrumentalisiert. Auch 1914 glorifizierten alte und neue Weisen das Sterben an der Front fürs Vaterland. Das zeigt eine Sammlung in Weimar.

02.06.2014 10:30
Wiesbaden

Wiesbaden Erster Weltkrieg Lazarett statt Weltkultur

Vor 100 Jahren tobte der Erste Weltkrieg als Katastrophe über Europa. Auch die Wiesbadener waren betroffen, vermissten ihre Liebsten und arbeiteten an der Heimatfront für den Sieg. Die Kulturinstitutionen erinnern in einer Gedenkreihe an die Entbehrungen und das Leid.

Erster Weltkrieg

Erster Weltkrieg Das heilige Fest

Der Mobilmachung des Menschenmaterials folgte die Generalmobilisierung der Vorstellungen von Ehre, dem Ukas des Kaisers der vorauseilende Gehorsam gegenüber der Opferbereitschaft: Herfried Münkler und „Der Große Krieg“.

Kultur

Erwin Strittmatter Ein Ritt durch die Geschichte

Lange Zeit glaubte man alles zu wissen über Erwin Strittmatter, dann wurden seine Stasi-Kontakte und die Mitgliedschaft in der SS bekannt. Annette Leo ergründet das Leben des deutschen Schriftstellers.

Meinung

Propaganda im asymmetrischen Krieg

Zu: "Gegen Sprach-Weichspülmaschinen", FR-Thema vom 9.1., und "Die Zerstörung geht weiter", FR-Politik vom 10.1.

13.01.2009 00:01 Kommentieren
Literatur

"Feuer im Herbst" Hopplahopp ins Desaster

In ihrem Roman legt Irène Némirowsky die Nerven einer völlig verunsicherten Gesellschaft frei.

14.10.2008 00:10
Literatur

Vom Krieg geschaffen

"Kontinent der Gewalt": James Sheehans schlüssige Darstellung von Europas langem Weg zum Frieden

19.06.2008 00:06
Literatur

ABBAS BEYDOUN Im Schatten einer Legende

Eingekeilt zwischen Hass und Manie: Wir brauchen Europa

06.10.2004 00:10
Literatur

ANDREAS ANTER Die Frauenzimmerblockade

Von Hilfestellungen, kleinen Fluchten und dem großen Krieg: Max Webers Briefe 1913 - 1914

08.10.2003 00:10
Spezials

Kommentar Blairs Held

Vor wenigen Monaten war er der Held der Kriegspartei. Inzwischen ringt Geoff Hoon, der britische Verteidigungsminister, ums politische Überleben. Derselbe

12.09.2003 00:09 Kommentieren
Literatur

Nur eine Handvoll Fädchen

Schöne Passagen von schlichter Seltsamkeit: Kerstin Hensel erzählt in ihrem Roman "Im Spinnenhaus" von bizarren, berührenden und biestigen Figuren

02.06.2003 00:06

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen