Lade Inhalte...
Fahad Al Mirdasi
Fußball-WM 2018

Korruptionsverdacht FIFA streicht saudischen Schiedsrichter von WM-Liste

Die FIFA hat den unter Korruptionsverdacht stehenden saudischen Schiedsrichter Fahad Al Mirdasi von der WM-Liste gestrichen. Der Referee erfülle nicht mehr die Kriterien, um für einen Einsatz in Russland geeignet zu sein, hieß es am Mittwoch von der Schiedsrichter-Kommission des Fußball-Weltverbandes. Al Mirdasi war in seiner Heimat lebenslang gesperrt worden.

30.05.2018 18:16 Kommentieren
Albanien
Politik

EU-Erweiterung Die Korrupten müssen zittern

Albanien stellt sein Justizsystem komplett auf den Kopf - und erfüllt damit eine grundlegende Bedingung für eine Annäherung an die EU.

Europarat
Politik

CDU-Politikerin Karin Strenz Korruptionsverdacht im Europarat

Aserbaidschan soll die CDU-Politikerin Karin Strenz für Lobbyarbeit bezahlt haben. Sie sitzt inzwischen im Deutschen Bundestag.

Europarat in Straßburg
Politik

Aserbaidschan-Affäre Hinweise auf Korruption im Europarat

Sie sollen gegen Korruption vorgehen - doch nun stehen Angehörige des Europarats selbst am Pranger. Abgeordnete der Parlamentarischen Versammlung sollen mit Geld aus Aserbaidschan beeinflusst worden sein. Auch Deutsche stehen unter Verdacht.

22.04.2018 22:26 Kommentieren
Uefa in der Kritik
Panorama

Europäisches Solidaritätskorps Die Uefa macht Kohle, der EU-Bürger zahlt

Die Pläne der EU, die Uefa bei der Ausrichtung der EM 2020 mit freiwilligen Helfern im Rahmen ihres Solidaritätskorps zu unterstützen, trifft besonders im Europaparlament auf heftige Kritik.

Ilmars Rimsevics
Wirtschaft

Korruptionsverdacht Lettlands Zentralbankchef festgenommen

Erst Durchsuchung, dann Festnahme: Lettlands Anti-Korruptionsbehörde geht gegen den Zentralbankchef des Landes vor. Zu den genauen Gründen für die Ermittlungen gegen das EZB-Ratsmitglied äußert sich niemand.

19.02.2018 07:10 Kommentieren
Rasmussen
Politik

Dänemark Gratis-Urlaub für den Premier

Der dänische Regierungschef Lars Løkke Rasmussen steht unter Korruptionsverdacht. Eine Woche lang hat er ein Ferienhaus im edlen Badeort Skagen gratis bewohnt.

Wirtschaft

Korruptionsverdacht Ermittlungen gegen Ex-BMW-Manager

Ein ehemalige Manager des Automobilkonzerns BMW steht unter Korruptionsverdacht. Nach einem Medienbericht ermittelt die Münchener Staatsanwaltschaft gegen den Mann.

11.01.2018 14:17 Kommentieren
Suspendiert
Sportpolitik

Ehemaliger Weltklassesprinter IOC suspendiert und Mitglied Frank Fredericks

Der unter Korruptionsverdacht stehende frühere Weltklassesprinter Frank Fredericks ist vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) als Mitglied suspendiert worden.

07.11.2017 18:20 Kommentieren
Xenia Sobtschak
Politik

Xenia Sobtschak „Blondine in Schokolade“ tritt gegen Putin an

Xenia Sobtschak ist TV-Moderatorin, Salonlöwin und Russlands erstes It-Girl. Jetzt will sie Präsidentin werden - ein Porträt.

Carlos Nuzman
Sportpolitik

NOK Brasilien Carlos Nuzman tritt ab

2016 sahen Milliarden seine emotionale Ansprache bei der Eröffnung der Olympischen Spiele im Maracanã-Stadion – doch Carlos Nuzman soll bei der Vergabe an Rio nachgeholfen haben.

12.10.2017 10:46 Kommentieren
Festgenommen
Sportpolitik

Olympischen Spiele 2016 OK-Chef Nuzman wegen Korruptionsverdachts verhaftet

Carlos Arthur Nuzman, der Chef des Olympia-Organisationskomitees von Rio de Janeiro, ist von den brasilianischen Behörden festgenommen worden.

05.10.2017 13:18 Kommentieren
Trump welcomes Malaysia's Najib to the White House in Washington
Politik

USA Mein Buddy, der Diktator

Zu Hause steht Najib Razak unter Korruptionsverdacht – in Washington festigt Donald Trump seine Freundschaft mit Malaysias Premier.

Joachim Wolbergs
Politik

Joachim Wolbergs unter Korruptionsverdacht Regensburger OB Wolbergs angeklagt

1. Update Gegen den unter Korruptionsverdacht stehenden Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs (SPD) hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben. Ihm werden Bestechlichkeit und Vorteilsannahme vorgeworfen.

27.07.2017 11:55 Kommentieren
Benjamin Netanyahu
Politik

Rüstung Festnahmen wegen U-Boot-Deal

Beim Rüstungsdeal zwischen Thyssen-Krupp und Jerusalem, der von der Bundesregierung genehmigt wurde, gibt es einen Korruptionsverdacht.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen