Lade Inhalte...
Astronomie, Raumfahrt

Sonde Rosetta „Das Entstehen des Lebens war kein langer Prozess“

Philae

Paolo Ferri, Leiter des Esa-Missionsbetriebs, spricht im Interview über Erkenntnisse von Rosettas Reise zum Kometen, schöne Momente und Abschiedsschmerz.

Astronomie, Raumfahrt

Rosetta Philae Komet "Philae" stellt Arbeit ein

Nach drei Tagen auf dem Kometen Tschuri verabschiedet sich das Minilabor "Philae" mit leerer Batterie in den Schlafmodus. Jetzt soll das Labor auf dem Kometen warten, bis sich Tschuri der Sonne nähert.

14.11.2014 21:41 Kommentieren
Astronomie, Raumfahrt

Rosetta Philae Komet "Philae" geht der Saft aus

Wie lange halten die Batterien des Forschungsroboters "Philae" noch? Da der Roboter auf dem Kometen weniger Sonne abbekommt als erhofft, könnten die Batterien schon für den nächsten möglichen Kontakt zu schwach sein. Forschungsdaten könnten dann nicht mehr zur Erde gesendet werden.

Astronomie, Raumfahrt

"Rosetta" und "Philae" Reise zum Ursprung des Lebens

Am Ende schien die Spannung fast unerträglich. Doch dann bricht kollektiver Jubel bei der ESA aus: Mit "Philae" landet zum ersten Mal ein von Menschen erschaffenes Gerät auf einem Kometen. Doch ganz so rund wie gehofft lief die Landung nicht.

Mini-Labor «Philae»
Deutschland und die Welt

Analyse: Reise in die tiefste Vergangenheit

Es ist ein Blick in die tiefste Vergangenheit des Universums. Die erste Landung auf einem Kometen feiern Experten als Meilenstein der Raumfahrt. Zehn Jahre lange dauerte die Reise im All, bis das Mini-Labor «Philae» nach Milliarden von Kilometern endlich sein Ziel auf «Tschuri» erreichte.

12.11.2014 17:31 Kommentieren
Astronomie, Raumfahrt

"Rosetta"-Mission Public Viewing: Landung auf dem Kometen

Am morgigen Mittwoch soll "Philae", das Landegerät der Raumsonde "Rosetta" auf einem Kometen aufsetzen. In der Darmstädter Centralstation können Besucher das Geschehen bei einem Public Viewing verfolgen.

Astronomie, Raumfahrt

Komet Ison "Hubble" soll Kometen-Rest untersuchen

Während kaum noch jemand daran zweifelt, dass der Komet Ison seine Annäherung an die Sonne nicht überstanden hat, unternimmt die Nasa noch einen Versuch, um herauszufinden, ob ein Teil des Kometenkerns noch existiert: Das Weltraumteleskop "Hubble" kommt zum Einsatz.

Astronomie, Raumfahrt

Komet Ison Ein Teil von Komet Ison hat überlebt

Komet Ison nähert sich planmäßig der Sonne - und taucht nicht mehr auf. Nachdem etliche Wissenschaftler den Kometen bereits abgeschrieben haben, erscheint ein Teil von ihm doch wieder in den Aufnahmen.

Astronomie, Raumfahrt

Komet Ison Komet im Anflug auf die Sonne

Der Komet Ison rast derzeit auf die Sonne zu. Überlebt er sein Rendezvous mit dem heißen Stern, dürfte er am Himmel besonders hell erstrahlen und auch mit bloßem Auge zu sehen sein.

22.11.2013 08:01 Kommentieren
Astronomie, Raumfahrt

Komet Ison "Weihnachtsstern" kündigt sein Kommen an

Der Komet Ison könnte im Dezember als "Weihnachtsstern" am Himmel zu sehen sein – wenn er nicht vorher von der Sonne zerstört wird. Bereits jetzt zeigt das Hubble-Weltraumteleskop einen deutlichen Staubschweif.

05.11.2013 08:19 Kommentieren
Astronomie, Raumfahrt

Komet Panstarrs und ISON 2013 ist das Jahr der Kometen

Eine totale Sonnenfinsternis ist in diesem Jahr nicht im Programm, dafür werden 2013 gleich zwei Kometen mit bloßen Auge zu sehen sein. Der Komet Panstarrs taucht schon im März am Himmel auf.

Wissen

Vor hundert Jahren Komet sorgte für Weltuntergangsstimmung

Im Frühjahr 1910 war der Halleysche Komet im Anflug. Leichgläubige Menschen dachten damals, die Welt könnte untergehen, weil in seinem Schweif Blausäure nachgewiesen wurde. Kometen-Pillen und Gasmasken hatten Hochkonjunktur.

19.05.2010 10:05 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum