Lade Inhalte...
Alle, außer mir
Politik

Lies mich Drei Fliesen sind Verzweiflung

Der Bestseller der Autorin Francesca Melandri, „Alle, außer mir“, ist ein Ritt durch die Geschichte Italiens im 20. Jahrhundert, einschließlich der verdrängten Kolonialpolitik.

Gaza
Literatur

Sammelband zu Israel Erlebte Wirklichkeiten

Innenansichten aus den von Israel besetzten Gebieten, aufgeschrieben von 26 Schriftstellern in dem Band „Oliven und Asche“

Valérie Zenatti
Literatur-Trends

Roman Nicht französisch genug für französische Schulen

Valérie Zenatti erzählt in „Jacob, Jacob“ die Geschichte eines jüdischen Jungen, der für zwei Heimaten kämpft.

TV-Kritik

„100 Jahre Krieg in Nahost“ Verzerrte Geschichte

Arte zeigt eine Dokumentation des Korrespondenten Alexander Stenzel über das Sykes-Picot-Geheimabkommen und seine fatalen Folgen.

17.05.2016 08:04 Kommentieren
Leitartikel

Kolonialismus Völkermord verjährt nicht

Noch immer weigert sich die deutsche Regierung, den Völkermord an den Herero und Nama vor hundert Jahren auch Völkermord zu nennen. Das ist kontrollierter Gedächtnisverlust. Der Leitartikel.

Theater

Kongo-Tribunal Berlin Was tun

Justiztheater: Der Theaterregisseur Milo Rau veranstaltet in Berlin ein „Kongo-Tribunal“, eine dreitätige fiktive Gerichtsverhandlung mit echten Zeugen.

25.06.2015 16:46 Kommentieren
Politik

Unruhen in Burundi „Die Jugend hat genug“

Entwicklungshelfer Ziser äußert sich im Interview über die neue Generation, die in Burundi für ihre Rechte kämpft, das verschwendete Potenzial des Landes und das richtige Verhalten der internationalen Gemeinschaft.

Meinung

Deutschland Kolonialismus Ach, Afrika

Es ist beschämend, dass sich keine Stiftung mit den 30 Jahren deutscher Kolonialpolitik befasst, keine Stiftung die Notwendigkeit von Toleranz und Achtung der Menschenwürde mit den Verbrechen des Kolonialismus begründet.

Politik

Urteil Ruanda Deutsche Justiz ahndet Ruanda-Massaker

Der Gemeindebürgermeister Rwabukombe wird wegen Beteiligung am Genozid an Tutsi zu mehr als 14 Jahren Haft verurteilt. Er hatte den Befehl gegeben, hunderte Menschen zu töten, die in einer Kirche Zuflucht gesucht hatten.

Meinung

Leitartikel Pressefreiheit Pressefreiheit bedroht wie nie

In Zeiten der Totalausforschung ist die Verfolgung von Journalisten keine Spezialität von Diktaturen mehr. Auch vermeintliche Musterdemokratien stören sich an der Freiheit der Medien.

William Boyd
Panorama

William Boyd belebt James Bond als Romanfigur

Die stilisierten Einschusslöcher im Einband des Buches sind Programm: «Solo», William Boyds neuer und erster Roman über den britischen Superagenten James Bond, ist gewürzt mit den Zutaten, die «007» über die Jahrzehnte in Wort und Bild zum Kult gemacht haben.

25.09.2013 16:44 Kommentieren
Meinung

Kolumne von Mely Kiyak Liebe Kolonialgeschichte!

Wie unendlich viele Facetten einem doch über den Zweiten Weltkrieg geläufig sind. Über die Kolonialzeit lernen wir dafür nur sehr wenig. Bis 1919 haben Deutsche in Afrika gesiedelt, missioniert, ausgebeutet, vertrieben und Verbrechen begangen.

22.03.2013 17:23 Kommentieren
Meinung

Bestimmte Fragen werden gar nicht erst gestellt

Zu: "Tod am Hindukusch", FR-Titel, und "In der Falle der Kriegslogik", FR-Meinung vom 5. September

09.09.2009 00:09 Kommentieren
Literatur

Abessinien als Testfall

Die Kolonialpolitik Italiens

22.03.2006 00:03 Kommentieren
Spezials

DAS PORTRÄT Unnachgiebig

Muktada as-Sadr

01.09.2003 00:09 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen