Lade Inhalte...
Musik

Ebony Bones Atmosphäre des Unheils

Ebony Bones

Ebony Bones hat etwas zu sagen und tut es auch musikalisch konsequent auf ihrem neuen Album „Nephilim“.

Fußball-WM
Times mager

Times mager Nachspielzeit für den WM-Boykotteur

Und was macht der WM-Boykotteur jetzt? Darf er, soll er sich die Wiederholungen anschauen? Die Kolumne.

Badegewässerqualität
Panorama

Badeseen „Grundsätzlich nach dem Baden duschen“

Der Wissenschaftler Thomas Schwartz spricht über die Gefahr offener Wunden beim Baden und die Möglichkeit, Kläranlagen zu verbessern.

EU-Fahnen
Kultur

Europäische Union „Rückbau auf Nationen würde alle ärmer machen“

Fast jedermann auf der Welt sehnt sich nach Europa. Nur die Europäer wollen es nicht mehr. Mathias Greffrath spricht über politische, kulturelle und militärische Notwendigkeiten.

Jana Pareigis
Literatur

Berlin Die eigenen Geschichten schreiben

Afrikanische Literaturschaffende treten beim „Writing in Migration“-Festival selbstbewusst dem europäischen Blick entgegen.

Mohren-Apotheke
Frankfurt

Debatte um „Mohren-Apotheken“ „Wir Afrikaner sind auch Teil dieser Stadt“

Die Kommunale Ausländer- und Ausländerinnen-Vertretung hat die Umbenennung zweier Frankfurter „Mohren-Apotheken“ gefordert. Ein Gespräch über die Beweggründe.

Europas Rechtspopulisten treffen sich in Prag
Politik

ENF-Kongress Rechtspopulisten fordern Ende der EU

In Prag kommen Rechtspopulisten aus ganz Europa zusammen. Der Tagungsort dürfte kein Zufall, sondern ein Signal sein.

16.12.2017 18:06 Kommentieren
Kunst

MMK Frankfurt Geschichten von Alchemie und Kolonialisierung

Cildo Meireles, „Coca Cola“

„A Tale of Two Worlds“: Im MMK Frankfurt eröffnet am Freitag ein Großprojekt, das die Sammlung des Hauses in einen Dialog mit lateinamerikanischer Kunst bringt.

Dresden
Leitartikel

Deutschland Ost-West-Debatte lenkt vom Problem ab

Wieder einmal ist viel von westdeutscher Dominanz die Rede. Dabei ist es nicht die Himmelsrichtung, die zur Spaltung unseres Landes führt. Unser Leitartikel.

Alain Mabanckou
Literatur-Trends

Alain Mabanckou Der Roman als kollektives Werk

Magisch, linear, realistisch: In „Die Lichter von Pointe-Noire“ erzählt der kongolesische Autor Alain Mabanckou in allen Facetten von seinen Wurzeln.

Kunst

Kunsthalle Schirn Vom Drama der Natur

Jean Paul Favand

Die Schirn Kunsthalle zeigt mit dem Diorama ein besonderes Fenster zur Welt. Zur Magie und Täuschung gehört, dass in diesem plastisch wirkenden Schaubild die Sonne aufging.

Kim Jong Un
Politik

Jürgen Todenhöfer in Nordkorea „Ein nuklearer Zusammenstoß ist nicht undenkbar“

Der Publizist Jürgen Todenhöfer war auf Recherchereise in Nordkorea. Im Interview erzählt er von der Fassade eines kommunistischen Paradieses.

Kunst

documenta 14 100 Tage Selbsterkenntnis

documenta 14

Eine Herausforderung für den Kopf, das Reflexionsvermögen und die Füße. Ein weiterer Rundgang durch Kassels soeben eröffnete documenta 14.

Weltkarte in der Universit�tsbibliothek M�nchen (Cim 107)
Kultur

Entdeckung Amerikas Amerika ist eine verflixte Erfindung

Heute vor 510 Jahren, am 25. April 1507, wurde Amerika entdeckt. Es ist die Geschichte einer Fiktion, die von einer Kleinstadt in den Vogesen aus umgehend die Welt erobert hat.

Oper
Kultur

Oper Von Helden und Liebenden

Großer Ton, große Bilder: Die Oper Frankfurt zeigt Hector Berlioz? ?Les Troyens? überzeugend als Grand Opéra.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen