Lade Inhalte...
Wiesbaden
Rhein-Main

Wiesbaden „Großteil der Kaufkraft geht ins Main-Taunus-Zentrum“

Einzelhandelsverbandschef Michael Kullmann über langweilige Fußgängerzonen – und wie ein Citymanager dem Handel in Wiesbaden helfen könnte.

Taschenrechner
Hintergrund

Schleichende Steuererhöhung Die „kalte Progression“

Das Problem der „kalten Progression“ entsteht, wenn Einkommens- und Lohnerhöhungen lediglich die Inflation ausgleichen, die Kaufkraft des Arbeitnehmers aber nicht steigt.

09.05.2018 17:40 Kommentieren
Bücher
Wirtschaft

Interview Josef Sanktjohanser „Wir wollen kein Anti-Amazon-Gesetz“

Der Präsident des Einzelhandelsverbandes HDE über die Konkurrenz aus dem Netz, ungleiche Wettbewerbsbedingungen und warum die Branche die Lebensmittelampel ablehnt.

Gabriel Garcia Marquez
Kultur

Gabriel García Márquez Träume weiter, aber mit offenen Augen

Teile des Nachlasses von Gabriel García Márquez können jetzt online gelesen werden.

Main-Kinzig-Kreis

Hanau Händler sollen Kräfte bündeln

Norbert Schalinsky wird als Vorsitzender des Hanau Marketing Vereins bestätigt. Er plädiert unter anderem für möglichst einheitliche Öffnungszeiten.

Literatur in Hessen
Hochtaunus

Literatur in Hessen Reich liest gern

In Bad Soden und Bad Homburg wohnen die eifrigsten Buchkäufer Hessens. Das hat nicht nur mit der Kaufkraft zu tun.

Donald Trump
Wirtschaft

USA Trump schießt sich ins eigene Knie

Der von Donald Trump angedrohte Protektionismus würde laut einer Bertelsmann-Studie vor allem den USA selbst schaden. Eine Analyse.

Geringverdiener
Bundestagswahl 2017

DGB-Verteilungsbericht Nur Wohlhabende profitieren

Der DGB kritisiert die Entwicklung der Einkommens- und Vermögensverteilung in Deutschland und sieht keine Korrekturen dafür im Wahlprogramm der Union.

Burg Wawel in Krakau
Reise-Nachrichten

Wechselkurs Polen günstig, Schweiz teuer: Was der Euro wo wert ist

Wer sein Urlaubsbudget nicht überlasten möchte, sollte bei der Wahl des Reiselandes auf die Wechselkurse achten. Der Bundesverband deutscher Banken hat errechnet, wo der Euro besonders viel Kaufkraft besitzt.

03.07.2017 12:14 Kommentieren
Wiesbaden

Wiesbaden Reich und konsumfreudig

Hohe verfügbare Einkommen kommen dem Handel zugute. Kaufkraft im Raum Wiesbaden ist mancherorts rund ein Drittel höher als im Bundesdurchschnitt.

Präsidentschaftswahlen in Frankreich
Politik

TV-Duell in Frankreich Alle gegen Macron

Beim ersten TV-Duell wird der Jungstar der französischen Politik von allen Seiten attackiert. Front-National-Chefin Marine Le Pen ist den Gegnern oft nicht gewachsen.

Frankfurt
Frankfurt

Frankfurt und der Brexit 5149 Euro Miete für 150 Quadratmeter

Eine Studie zum Brexit vergleicht die Lebenshaltungskosten in Frankfurt und Paris. Am Main sind die Preise günstiger. Für 150 Quadratmeter sind hier im Schnitt 2355 Euro Miete zu zahlen; in Paris sind es 5149 Euro.

Wirtschaft

Deutsche werden 2017 mehr Geld ausgeben können

Die Einwohner von München und seinem Umland haben 2017 einer Studie zufolge in Deutschland am meisten Geld zur Verfügung.

06.12.2016 13:37 Kommentieren
Gastwirtschaft

Gesellschaft Solidarität ist die Alternative

Den Ideologen des Neoliberalismus in Politik, Medien und Wissenschaft muss widersprochen werden.

Rhein-Main

Oberursel Geschäfte auf dem Rathaus-Areal

Gleich sechs Planungsbüros sollen Ideen für die Belebung der Innenstadt liefern. Hauptziel müsse es sein, die reichlich vorhandene Kaufkraft der Oberurseler wieder stärker in der Innenstadt zu binden, sagt Bürgermeister Brum.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen