26. Juli 201718°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Theresa May
Politik

Brexit Theresa Mays Unternehmen auf Zeit

Großbritannien sollte mit der EU in Sachen Brexit verhandeln, doch stattdessen streitet das Kabinett untereinander.

Deutschland und die Welt

Türkei: Ausnahmezustand soll verlängert werden

Ein Jahr nach dem Putschversuch in der Türkei soll der Ausnahmezustand ein viertes Mal verlängert werden. Heute beraten zunächst der Nationale Sicherheitsrat und dann das Kabinett darüber, wie aus dem Programm des Präsidentenpalastes hervorgeht.

17.07.2017 12:22 Kommentieren
Merkel in Paris
Politik

Spitzentreffen in Paris Macron empfängt erst Merkel, dann Trump

Das deutsch-französische Ministertreffen hat Tradition, doch in diesem Jahr steht es unter neuen Vorzeichen: Der Amtsantritt Macrons hat Hoffnungen auf neuen Schwung geweckt.

13.07.2017 06:40 Kommentieren
Frankreich
Kommentare

Frankreich Macrons neuer Coup

Der französische Präsident Macron entfernt vier Minister aus seinem Kabinett und kann damit trotzdem seine Position stärken. Ein Kommentar.

Helene Fischer
Leute

Schlagerstar Neue Wachsfigur von Helene Fischer bei Madame Tussauds

Die alte Wachsfigur von Helene Fischer ist in die Jahre gekommen. Jetzt gibt es bei Madame Tussauds ein Update der Schlager-Queen.

21.06.2017 13:23 Kommentieren
Deutschland und die Welt

„Jamaika“-Partner in Kiel präsentieren Koalitionsvertrag

Die derzeit einzige „Jamaika“-Koalition auf Länderebene steht in Schleswig-Holstein in den Startlöchern. CDU, Grüne und FDP stellten heute ihren Koalitionsvertrag und das Kabinett des designierten Ministerpräsidenten Daniel Günther vor.

16.06.2017 16:05 Kommentieren
Donald Trump
Politik

Trumps peinliche Show Bizarre Inszenierung im Weißen Haus

US-Präsident Donald Trump lässt sich von seinem Kabinett medienwirksam huldigen.

Protest gegen May
Politik

Großbritannien Viel Häme für Theresa May

Die britische Premierministerin Theresa May wird nach der verzockten Wahl von Parteifreunden verhöhnt und von Unionisten gedemütigt.

Deutschland und die Welt

Kabinett für Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

Die Bundesregierung hat den Weg für den Abzug der Bundeswehr aus dem türkischen Incirlik frei gemacht. Das Kabinett billigte ohne Diskussion den Plan von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, die 260 dort stationierten Soldaten mit ihren „Tornado“-Aufklärungsjets

07.06.2017 11:11 Kommentieren
Eilmeldungen

Kabinett für Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

Die Bundesregierung hat den Weg für den Abzug der Bundeswehr aus dem türkischen Incirlik frei gemacht. Das Kabinett billigte am Mittwoch ohne Diskussion den Plan von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die rund 260 dort stationierten

07.06.2017 10:35 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Von der Leyen: Kabinett soll Mittwoch über Incirlik-Abzug entscheiden

Nach dem gescheiterten Einigungsversuch im Incirlik-Streit hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen eine Kabinettsentscheidung am Mittwoch zum Abzug der Bundeswehr-Soldaten vom türkischen Luftwaffenstützpunkt angekündigt.

05.06.2017 18:35 Kommentieren
Jean-Yves Le Drian
Politik

Präsident Macron Dieses Kabinett soll Frankreich erneuern

Frankreichs Präsident Macron stellt sein Kabinett vor. Er bleibt damit seinem Projekt der Erneuerung treu und setzt auf Vertreter der Zivilgesellschaft. So wird der populärste Naturschützer des Landes Umweltminister.

Konrad Adenauer
Politik

Adenauers 50. Todestag Der Machtmensch Adenauer prägt Deutschland - bis heute

Konrad Adenauer legte die entscheidenden Grundsteine für die Erfolgsgeschichte der Bundesrepublik. Doch seine Kanzlerschaft hatte auch Schattenseiten. Vor 50 Jahren starb der große deutsche Politiker.

Deutschland und die Welt

Ausnahmezustand in der Türkei wird erneut verlängert

Nach dem umstrittenen Sieg von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan beim Verfassungsreferendum in der Türkei wird der landesweite Ausnahmezustand erneut verlängert. Unter Erdogans Vorsitz habe das Kabinett auf Empfehlung des Nationalen Sicherheitsrates

17.04.2017 22:54 Kommentieren
Referendum
Politik

Referendum in der Türkei Beobachter bemängeln ungleiche Wahlkampfbedingungen

4. Update Befürworter und Gegner des Präsidialsystems hätten beim Referendum nicht die "gleichen Möglichkeiten" gehabt, kritisieren Wahlbeobachter. Die türkische Regierung weist die Vorwürfe als "inakzeptabel" zurück.

17.04.2017 14:26 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum