Lade Inhalte...
Flucht, Zuwanderung

Flüchtlinge GIZ bildet in Jordanien Flüchtlingsfrauen aus

Eine deutsche Helferin bildet in einem Projekt der Entwicklungshilfe-Agentur GIZ Flüchtlingsfrauen in Jordanien zu Klempnerinnen aus.

Wirtschaft

VW VW und US-Behörden grundsätzlich einig

Kurz vor Fristablauf soll sich VW mit den US-Behörden auf eine außergerichtliche Lösung im Skandal um manipulierte Abgaswerte geeinigt haben.

20.04.2016 22:02 Kommentieren
Hochtaunus

Hochtaunus Kein Weg auf die Höhe

Hessen Mobil will zwei Zufahrtsstraßen ins Feldberggebiet sanieren und sperren.

Offenbach

Offenbach Lösung im Stromnetzstreit

Die EVO und der Energieversorger Maingau Energie haben Anfang des Jahres die gemeinsame Gesellschaft Mainnetz gegründet, die das Stromnetz auf dem Gebiet der drei Städte in den nächsten 20 Jahren betreiben soll.

Rhein-Main

Flüchtlinge in Darmstadt Sporthalle steht wieder zur Verfügung

Die Sporthalle am Bürgerpark steht nach der Renovierung ab heute wieder zur Verfügung. In der Hirtengrundhalle und im Bürgermeister-Pohl-Haus in Wixhausen zieht sich die Sanierung dagegen noch hin. Monatelang dienten die Hallen als Notunterkünfte für Geflüchtete.

10.04.2016 22:58 Kommentieren
Frankfurt

Frankfurt-Eschersheim Mit Drohnen für den Erhalt

Die Pächter des Eschersheimer Wasserturms wehren sich gegen Vorwürfe, sie ließen das Wahrzeichen des Frankfurter Stadtteils zerfallen. Ortsvorsteher Friedrich Hesse (CDU) steht ihnen bei. Die Pächter hätten schon „viel gemacht“.

07.04.2016 14:26 Kommentieren
Frankfurt

Frankfurt-Schwanheim „Schwanheim kommt an“

Gisela Giunta-Hanan betreibt in Schwanheim seit mehr als 30 Jahren das Hotel „Zur Post“. Im FR-Interview spricht sie über die Standortqualität des Frankfurter Stadtteils und wie schwierig es ist, dort ein Hotel zu führen.

Frankfurt

Frankfurt-Innenstadt Marshall-Brunnen versiegt vorerst

Der Marshall-Brunnen unweit des Opernplatzes in der Taunusanlage muss saniert werden. Der Zeitrahmen für die nötigen Arbeiten ist noch unklar.

Museumsschiff "Cap San Diego"
Deutschland und die Welt

«Cap San Diego» nach drei Wochen wieder im Hamburger Hafen

Willkommen zurück: Das Hamburger Museumsschiff «Cap San Diego» hat am Donnerstagabend wieder in seinem Heimathafen angelegt. Das maritime Denkmal war in den vergangenen drei Wochen in Bremerhaven in einem Schwimmdock von German Dry Docks überholt worden. Der sogenannte weiße Schwan des Südatlantiks muss alle fünf Jahre zum Schiffs-TÜV. Die Kosten für die Reparatur beliefen sich auf eine Million Euro, davon stammten 400 000 Euro aus dem Denkmalschutzprogramm des Bundes. Den Rest trug die Stiftung Hamburger Admiralität als Eignerin. Der 1961 gebaute Frachter ist nach Angaben der Betreibergesellschaft das größte noch fahrtüchtige zivile Museumsschiff der Welt.

24.03.2016 19:58 Kommentieren
Darmstadt

Darmstadt-Dieburg Tauschbörse für gebrauchte Waren

EAD und ZAW kooperieren bei einem neuem Internet-Angebot. Sie bieten gemeinsam die Internet-Plattform „Schenk-Tauschkiste mit Reparaturführer“ an.

20.03.2016 18:51 Kommentieren
Güterverkehr mit China
dpa

Deutsche Bahn will Fracht nach China bis 2020 verdreifachen

 Trotz der sich abschwächenden Wirtschaft in China will die Deutsche Bahn ihren Güterverkehr mit dem Land deutlich ausbauen.

18.03.2016 11:48 Kommentieren
Main-Kinzig-Kreis

Wächtersbach Stadt wird Schlossherrin

Die Stadtverwaltung wird in drei Jahren ins Wächtersbacher Schloss einziehen. Vorher wird das marode Gemäuer saniert und umgebaut. Möglich gemacht hat das ein Deal mit der Handelskette Globus: Die möchte erweitern, wo derzeit das sanierungsbedürftige 1977er Rathaus steht.

Wiesbaden

Wiesbaden Straßen bleiben hell

Magistrat: Vertrag mit Eswe-Versorgung.

08.03.2016 17:42 Kommentieren
Auto

Kratzer, Dellen Wann ist Smart-Repair wirklich sinnvoll – und wann nicht?

Bei Kratzern oder Dellen im Lack stehen manche Autofahrer vor der Wahl: konventionelle Lackierung oder Kleinstreparatur nach dem Prinzip Smart-Repair? Wann lohnt es sich, den Schaden nur punktuell zu beheben, und wann nicht mehr? Ein Überblick.

08.03.2016 14:44 Kommentieren
Hochtaunus

Hochtaunus Wenn der Weltempfänger kratzt

„Oberursel repariert“ macht Geräte heil und Menschen froh.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen