Lade Inhalte...
Gefahr durch multiresistente Keime
dpa

Forscher fürchten Millionen Tote durch resistente Keime

Britische Forscher haben zum weltweiten Kampf gegen resistente Keime aufgerufen. Ohne entsprechende Gegenmaßnahmen könnten künftig zehn Millionen Menschen pro Jahr an Infektionen mit den antibotika-resistenten Bakterien sterben, berichten die Autoren einer Studie.

19.05.2016 18:56 Kommentieren
Rhein-Main

Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs Dem Tod knapp entronnen

Die Wiesbadenerin Sabrina Scherbarth wirbt dafür, dass Eltern ihre Töchter gegen Gebärmutterhalskrebs impfen lassen. Die 47-Jährige weiß, wovon sie redet. Sie selbst hat diese Krebsform nur knapp überlebt und danach sogar noch ein Kind bekommen.

Gesundheit

Gebärmutter, Gesicht Das sind die ungewöhnlichsten Transplantationen

Bei einer Transplantation verpflanzt der Chirurg Gewebe, einzelne Zellen, Organe oder auch ganze Körperteile. 

17.05.2016 14:49 Kommentieren
Darmstadt

Vivarium Darmstadt Känguru-Nachwuchs in Darmstadt

Große Sprünge im Darmstädter Vivarium: Sechs Känguru-Weibchen haben Nachwuchs. Wann genau die sechs Jungtiere auf die Welt gekommen sind, kann die Tierpflegerin nicht sagen.

13.05.2016 19:37 Kommentieren
Panorama

Haare blondieren Kahl nach Haare blondieren

Eine Frau will sich die Haare blond färben, verträgt jedoch die Wasserstoffperoxid-Mischung nicht. Ihr fallen die Haare aus. Das Landessozialgericht in Koblenz glaubt nicht an einen Erfolg im Zivilprozess und verweigert die Prozesskostenhilfe.

13.05.2016 11:50 Kommentieren
487738403
Wissen

Gelbfieber Eine globale Gesundheitsgefahr

Gelbfieber-Epidemien breiten sich in Afrika aus. Der Mangel an Impfstoffen bereitet große Sorgen.

Wissen

Ehec Vorsicht vor Ehec

Mit Keimen verseuchtes Essen kann Krankheiten auslösen. Immer wieder infizieren sich Menschen beim Verzehr von tierischen Produkten. Die Erreger können aber auch auf andere Lebensmittel wie Salat übertragen werden.

03.05.2016 10:11 Kommentieren
Wissen

Monogamie Warum wir monogam leben

Forscher: Partnerschaften schützten vor Ausbreitung von Geschlechtskrankheiten.

01.05.2016 14:07 Kommentieren
Stechmücke "Anopheles quadrimaculatus"
Leben

Gefahr durch Malaria: Was Reisende wissen müssen

Malaria ist tödlich. In Afrika sterben jedes Jahr knapp 440 000 Menschen an der Infektionskrankheit. Wer aus Europa in ein Malaria-Verbreitungsgebiet reist, hat in der Regel das Geld, um sich mit Medikamenten zu schützen.

25.04.2016 09:02 Kommentieren
Main-Taunus-Kreis

Main-Taunus HIV-Tests waren negativ

Die Aidsberatung führte im vergangenen Jahr 109 Gespräche im Landratsamt. Beratungsgespräche, auf Wunsch auch anonym, gibt es samt Test zweimal pro Woche im MTK-Gesundheitsamt im Kreishaus.

21.04.2016 18:41 Kommentieren
Jan Frodeno
Sportarten A-Z

Frodenos größter Preis: Als Kind «sportliche Pfeife»

– Eine Überraschung war die hohe Ehrung in Berlin nicht. Doch Jan Frodeno wollte den Laureus Award für den «Actionsportler des Jahres» selbst bei der nächtlichen Party gar nicht mehr aus der Hand legen.

19.04.2016 13:34 Kommentieren
Netz

Quicktime Windows-Nutzer sollten Quicktime deinstallieren

Sicherheitsforscher entdecken zwei kritische Sicherheitslücken im Apple-Programm Quicktime. Windows-Nutzer sollten das Programm schleunigst deinstallieren, empfehlen Sicherheitsexperten und das US-Heimatschutzministerium.

18.04.2016 11:00 Kommentieren
Schädelfehlbildung
dpa

Forscher weisen nach: Zika löst Schädelfehlbildung aus

Zika-Viren verursachen eindeutig die Schädelfehlbildung Mikrozephalie bei Ungeborenen. Diesen Schluss hat die US-Gesundheitsbehörde CDC aus diversen Studien gezogen. Der Zusammenhang war seit Monaten vermutet worden, einen Beweis gab es aber bislang nicht.

14.04.2016 14:40 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Krankheitsfälle in Kurheim: Norovirus als Ursache bestätigt

Die Magen-Darm-Erkrankungen in einem Eltern-Kind-Kurheim in Dahme im Kreis Ostholstein sind durch das Norovirus verursacht worden. Das hätten die Laboruntersuchungen ergeben, sagte ein Sprecher des Kreises Ostholstein am Dienstag. Am Sonnabend hatten insgesamt zwölf Kinder und einige Erwachsene in der Kurklinik über Magen-Darm-Beschwerden geklagt. Die Kinder wurden mit Durchfall und Erbrechen in Krankenhäuser gebracht. Nach Angaben des Leiters der Kurklinik waren jedoch schon am Sonntag keine neuen Krankheitsfälle mehr aufgetreten. Um eine weitere Ausbreitung der Infektion zu verhindern, waren die öffentlichen Toiletten und der Sportbereich des Kurheims geschlossen worden.

12.04.2016 18:35 Kommentieren
Wissen

Diagnostik in der Medizin Das richtige Maß in der Behandlung

Häufig werden Patienten in Deutschland mit Verfahren behandelt, die überflüssig und unzureichend sind. Allerdings können auch nützliche Verfahren vorenthalten werden. Damit das vermieden wird, geben Experten jetzt verschiedene Empfehlungen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen