Lade Inhalte...
G20
dpa

G20 rüsten zum Kampf gegen Terror

Trotz Differenzen über den Syrien-Konflikt rücken die G20-Staaten im Kampf gegen den Terrorismus zusammen. Nach den blutigen Anschlägen in Paris demonstrierten die großen Industrie- und Schwellenländer zum Abschluss ihres Gipfels in der Türkei am Montag seltene Einigkeit.

16.11.2015 18:25 Kommentieren
Wirtschaft

Klimagipfel Großkapitalisten investieren grün

Es ist nichts geringeres als eine Zeitenwende: Frühere Öl-Magnaten wechseln die Seiten und werden zu Klimarettern. Der Präsident des Rockefeller Brothers Fund, Stephen Heintz, spricht in der FR über die Divestment-Bewegung.

16.11.2015 15:38
Deutschland und die Welt

IS-Terror in Paris schweißt G20-Staaten zusammen

Die Anschläge der Terrormiliz Islamischer Staat in Paris haben die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigen Industrie- und Schwellenländer enger zusammengeschweißt. Auf ihrem heute zu Ende gehenden Gipfel im türkischen Belek nahe Antalya sagten sie den Terroristen den Kampf an. Die Gruppe der Zwanzig steht für zwei Drittel der Weltbevölkerung und 80 Prozent der globalen Wirtschaftskraft. Oftmals war sie auf Gipfeln zerstritten. Die Finanzströme des IS sollen nun möglichst zerstört werden. Ferner soll die Zusammenarbeit der Geheimdienste verbessert werden.

16.11.2015 01:49
Industrie 4.0
dpa

Bosch-Experte: Industrie 4.0 braucht internationale Standards

Beim Thema gemeinsame Standards in der mehr und mehr vernetzten Industrie setzt sich der Technikkonzern Bosch für international übergreifende Lösungen ein.

14.11.2015 08:23
Weihnachtseinkäufe
dpa

Starker Konsum, schwache Industrie: Wirtschaft wächst langsamer

Die schwächelnde Weltkonjunktur dürfte das Wachstum der deutschen Wirtschaft im dritten Quartal etwas gebremst haben.

13.11.2015 04:40
Wiesbaden

Wiesbaden Mülldeponie soll sich ausdehnen

Auf 30 Hektar soll eine Deponie der „Klasse I“ entstehen. Die bisher betriebene Deponie hat die „Klasse II“, ist laut Regierungspräsidium Darmstadt (RP) eine „Deponie für belastete, jedoch nicht gefährliche Abfälle.

29.10.2015 17:11
Kolumnen

Die Kolumne Verwelkte Stadtlandschaft

Wo immer es um den Niedergang geht, kommt Pirmasens ins Spiel. Das ist nicht schön. Die Stadt allerdings auch nicht.

Gastwirtschaft

VW-Skandal Kontrolle ist besser

Wenn die Ziele eines Zulassungsverfahrens identisch sind, sollten sich Industrieländer gegenseitig vertrauen können, so die Lehre von TTIP. Der VW-Skandal zeigt, wie trügerisch das ist. Die Gastwirtschaft.

Wirtschaft

Verkehrspolitik EU-Verkehrsminister wollen das Fahrrad fördern

Politiker fordern von EU-Kommission eine Radlerstrategie. In Deutschland sind Zweiräder längst mehr als Freizeitgeräte: Jeder Haushalt hierzulande verfügt laut Statistik „nur“ über 1,4 Autos, aber über 2,5 Fahrräder.

Glücklich
Altdaten

Aufsteiger Darmstadt überrascht die Liga

Der Wahnsinn wird bei Darmstadt 98 zur Methode. Mit dem 2:2 bei Borussia Dortmund hat der Aufsteiger das nächste Schwergewicht der Branche aus dem Gleichgewicht und die letzten Spötter zum Verstummen gebracht.

28.09.2015 14:41
Glücklich
1. Liga

Aufsteiger Darmstadt überrascht die Liga

Der Wahnsinn wird bei Darmstadt 98 zur Methode. Mit dem 2:2 bei Borussia Dortmund hat der Aufsteiger das nächste Schwergewicht der Branche aus dem Gleichgewicht und die letzten Spötter zum Verstummen gebracht.

28.09.2015 14:41
Sport

Kommentar Weiter ärgern!

Der Elfmeter, der keiner war: Knut Kircher entschuldigte sich für seine Fehlentscheidung, das hätte er aber gar nicht müssen, gäbe es schon den Videobeweis. Teile der Branche fordern ihn schon lange, sehen in einem kleinen Bildschirm am Spielfeldrand so was wie den Heiligen Gral.

Reinhard Mucha
Panorama

Strenge trifft auf Humor: Minimal Art im Rheinland

Kisten, Linien, Platten, Kuben - die Formensprache der amerikanischen Minimalismus-Künstler in den 60er Jahren muss für viele eine Zumutung gewesen sein.

11.09.2015 09:56
Politik

Thailand Militär sichert den Machterhalt

Ein von thailändischen Generälen eingesetztes Komitee arbeitet monatelang an einem Verfassungsentwurf, nur damit der ebenfalls von den Generälen eingesetzte Nationale Reformrat ihn am Ende ablehnt. Neue Wahlen dürften nun frühestens 2017 stattfinden.

IG Metall - Jörg Hofmann
dpa

IG Metall: Missbrauch von Werkverträgen eindämmen

Die IG Metall beklagt eine zunehmende Tendenz von Unternehmen, über Werkverträge Arbeit auszulagern und dadurch Kosten zu drücken.

01.09.2015 15:13

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen