Lade Inhalte...
Wirtschaft

Daimler Rückruf von Vito-Transportern gefordert

Transporter Mercedes Benz Vito

1. Update Daimler hat nach Ansicht des Kraftfahrt-Bundesamtes bei einigen Diesel-Fahrzeugen eine illegale Abschalteinrichtung verwendet. Das KBA ordnet deshalb einen Rückruf von Vito-Transportern an.

Indoorplantage in Frankfurt
Kriminalität, Gericht

Kriminalität in Frankfurt Indoorplantage in Frankfurt entdeckt

Ein intensiver Marihuana-Geruch führt Ermittler in Frankfurt zu einer illegalen Indoorplantage in einem Wohnhaus in Rödelheim.

China
Wirtschaft

Merkel in China Innovationswelle aus Fernost

Der Westen wirft den Chinesen vor, ihre Wirtschaft mit unfairen bis illegalen Methoden zu modernisieren. Doch darauf sollte er sich nicht versteifen. Sonst droht er die chinesische Aufstiegsdynamik zu unterschätzen.

Porsche Cayenne
Auto-Nachrichten

Abschalteinrichtungen Kraftfahrt-Bundesamt ordnet Rückruf von 60 000 Porsche an

Schlechte Nachrichten für Porsche-Fahrer: Das Kraftfahrtbundesamt ruft weltweit 60 000 Diesel-Fahrzeuge zurück. Betroffen davon sind über 19 000 Autos in Deutschland.

18.05.2018 14:34 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Kraftfahrt-Bundesamt ordnet Rückruf von 60 000 Porsche an

Porsche muss rund 60 000 Diesel-Fahrzeuge der Modelle Macan und Cayenne zurückrufen, wegen einer illegalen Abschalteinrichtung. Das hate das Kraftfahrt-Bundesamt angeordnet.

18.05.2018 13:52 Kommentieren
Deutschland und die Welt

WTO beurteilt EU-Subventionen für Airbus als illegal

Die Welthandelsorganisation WTO hat EU-Subventionen für den Flugzeugbauer Airbus als illegal eingestuft. Die USA können laut den Regeln der WTO nach Angaben von Handelsexperten in Genf nun Gegenmaßnahmen ergreifen.

15.05.2018 17:52 Kommentieren
Proteste
Politik

„Heckler & Koch“ in Mexiko So landeten deutsche Gewehre im Krisengebiet

Die illegalen Exporte von „Heckler & Koch“ - Gewehren nach Mexiko sind eng mit dem Verschwinden von 43 Studenten verbunden. In Kürze startet der Prozess gegen Mitarbeiter der Firma.

Christian Lindner
Kommentare

Christian Lindner Ätzend ausländerfeindlich

Christian Lindner findet: Vor jemandem, der gebrochen deutsch spricht, kann man Angst haben. Abhilfe von diesen Ressentiments schaffen nur die aus seiner Sicht „wertvollen“ Ausländer. Das ist purer Rassismus und noch dazu menschenfeindlich. Ein Kommentar.

Deutschland und die Welt

Zahl der Unfälle durch illegale Drogen gestiegen

Die Zahl der Verkehrsunfälle unter Einfluss illegaler Drogen wie Cannabis, Heroin, Speed, Ecstasy oder anderer Amphetamine hat sich innerhalb von zehn Jahren fast verdreifacht.

12.05.2018 02:52 Kommentieren
Verkehr in Frankfurt
Frankfurt-West

Verkehr in Frankfurt Streit um illegales Parken

Parken wird in Frankfurt immer schwieriger. Die CDU will deshalb die Vorgartensatzung in einem Wohngebiet in Rödelheim aufgeben. Sie argumentiert mit dem Parkdruck.

Politik

Migranten und Reichsbürger Großrazzia gegen Schleuser

Rund 800 Einsatzkräfte durchsuchen Wohnungen und Büroräume mutmaßlicher Schleuser. Einige von ihnen sollen Kontakte in die Reichsbürgerszene von Sachsen-Anhalt haben.

08.05.2018 20:01 Kommentieren
Bosnien
Flucht, Zuwanderung

Sarajevo Zwischenstopp für Migranten

Der Park im Herzen der Stadt ist zu einem kleinen Flüchtlingslager geworden. Die meisten hier sind Paschtunen aus Pakistan, die weiter in den Norden reisen wollen.

Justitia
Flucht, Zuwanderung

Urteil des Oberlandesgerichts Kirchenasyl schützt nicht vor Abschiebung

Das Oberlandesgericht München weist hat im Fall des „Freisinger Kirchenasyls“ die Anklage wegen illegalen Aufenthalts zurück und stellt zugleich fest: Kirchenasyl ist kein anerkanntes Rechtsinstitut.

03.05.2018 20:52 Kommentieren
Mallorca
Wirtschaft

Airbnb Mallorca hat genug

Die Stadtregierung der Inselhauptstadt Palma will die Vermietung von Apartments über Portale wie Airbnb verbieten. Einheimische sollen so endlich wieder Wohnraum finden.

Brandkatastrophe in Indonesien
Panorama

Indonesien Tote bei Großbrand in Indonesien

1. Update Bei einem Brand an einem illegalen Bohrloch sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Die Löscharbeiten dauern noch an.

25.04.2018 13:41 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen